Fachbeiträge & Kommentare zu Homeoffice

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Lohnsteuerrechtliche Folgen... / 3.4 Grenzgänger in Corona-Zeiten

Es sind Besonderheiten zu beachten, die aufgrund der Komplexität nicht im Einzelnen dargestellt werden können.[1] DBA-Frankreich Z. B.: Arbeitstage, für die Arbeitslohn bezogen wird und an denen die unselbstständige Arbeit nur aufgrund staatlicher Gesundheitsverordnungen oder -empfehlungen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie im Homeoffice ausgeübt wurde (sog. Homeoffice-Tage)...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Grenzpendler / Zusammenfassung

Begriff Achtung: Auswirkungen der Corona-Pandemie (Sonderregelung zum Homeoffice)Für Grenzpendler, die aufgrund der Empfehlung der Gesundheitsbehörden nun vermehrt im Homeoffice arbeiten, können sich steuerliche Folgen ergeben. Nämlich dann, wenn nach den Regelungen des DBA der beiden Staaten das Überschreiten einer bestimmten Anzahl an Tagen, an denen der eigentliche Tätigk...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Ausländische Arbeitnehmer / 1.3 Grenzpendler

Für die Beneluxstaaten sowie einige weitere Staaten, z. B. Frankreich[1] und Österreich, liegt das Besteuerungsrecht für Arbeitnehmer, die ihren Wohnsitz in einem dieser Staaten innehaben und ihre Tätigkeit in bestimmten besonderen Grenzgebieten der anderen dieser Staaten ausüben, beim Wohnsitzstaat, wenn der Arbeitnehmer täglich zu seinem Wohnsitz zurückkehrt.[2] Hinweis Co...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Infektionsschutzgesetz / 1.1 Ausscheider, Ansteckungsverdächtige u. a.

Wer als Ausscheider, Ansteckungsverdächtiger, Krankheitsverdächtiger oder als sonstiger Träger von Krankheitserregern einem Beschäftigungsverbot nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) unterliegt und dadurch einen Verdienstausfall erleidet, erhält eine Entschädigung. Dies gilt auch für Personen, die sich als Ausscheider oder Ansteckungsverdächtige in Quarantäne befinden. Auss...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Essenmarke / 6 Arbeitstägliche Essenzuschüsse

Die Regelungen zu Kantinenmahlzeiten und Essenmarken[2] gelten in gleicher Weise, wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer an deren Stelle einen arbeitsrechtlichen Anspruch auf arbeitstägliche Zuschüsse zu Mahlzeiten einräumt. Auch in diesem Fall ist als Arbeitslohn nicht der Zuschuss anzusetzen, sondern die Mahlzeit des Arbeitnehmers mit dem amtlichen Sachbezugswert (2021: 3,4...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Aktuelle Informationen: Jah... / Mit interaktiven Grafiken schnell und einfach komplexe Themen erfassen!

Insbesondere komplexere Fachtexte, aber auch Zahlen, Daten und Fakten sind in Kombination mit Bildern leichter zu erfassen und in Erinnerung zu behalten. In Ihrem Finance Office finden Sie daher zahlreiche Inhalte, die wir mit modernen Infografiken und z. T. auch Videos angereichert und verbessert haben. So können Sie durch die visuelle, interaktive und lösungsorientierte Au...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Aktuelle Informationen: Jah... / Corona-Krise: Unternehmen verantwortlich steuern

Hinweis Ausgewählte Themenseiten Corona-Krise Forderungen Insolvenz Konjunkturpaket 2020 Kurzarbeit und Ku...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Entgeltfortzahlung bei pers... / 1.2 Anspruchsberechtigte

Anspruchsberechtigt sind erwerbstätige Personen, die ihr Kind, welches das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder behindert und auf Hilfe angewiesen ist, im Zeitraum der erfüllten Anspruchsvoraussetzungen selbst beaufsichtigen, betreuen oder pflegen. Sichergestellt wird mit der Änderung im Corona-Steuerhilfegesetz, dass der Anspruch auch erwerbstätigen Personen zusteht...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Pandemie: Arbeitsrec... / 2.10 Homeoffice und mobiles Arbeiten

Soweit der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer einen Homeoffice-Arbeitsplatz (Teleheimarbeitsplatz) eingerichtet hat, kann er anordnen, dass der Arbeitnehmer diese Tätigkeit nur noch im Homeoffice erbringt. Homeoffice bedeutet in diesem Zusammenhang einen festen Arbeitsplatz in der häuslichen Umgebung des Arbeitnehmers. Homeoffice kann nicht einseitig durch den Arbeitgeber angeordn...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Jahreswechsel 2020/2021: Ar... / 3.1 Verhältnis zu § 616 BGB

Der Anspruch nach § 56 Abs. 1 Satz 2 Infektionsschutzgesetz besteht allerdings nur dann, wenn der Arbeitnehmer nicht gegenüber dem Arbeitgeber einen anderen Vergütungsanspruch hat, er also einen Verdienstausfall erleidet. Kann der Arbeitnehmer während der Quarantäne im Homeoffice arbeiten, entsteht insoweit kein Verdienstausfall. In Betracht kommt hier ein Anspruch nach § 61...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Pandemie: Arbeitsrec... / 3.3 Sorge vor Ansteckung

Video: Zumutbarkeit des Arbeitsweges Hingegen ist die bloße Angst vor Ansteckung mit Covid-19 kein Grund, der Arbeit fernzubleiben und befreit den Arbeitnehmer nicht von der Pflicht zur Arbeitsleistung, solange der Arbeitgeber die gebotenen Schutzmaßnahmen vor Ansteckung einhält. Insbesondere hat der Arbeitnehmer auch keinen Anspruch auf Freistellung von der Arbeit oder von d...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Jahreswechsel 2020/2021: Ar... / 3.1.1 Schließung von Kita und Schule

Für den Fall, dass Eltern eines Kindes, das das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat (Ausnahme behindertes Kind) keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit für dieses Kind haben und auch nicht im Homeoffice arbeiten können, erhalten sie, befristet vom 30.3. bis zum 31.3.2021, für die infolge der notwendigen Kinderbetreuung ausfallende Arbeit ebenfalls eine Entschädigung nac...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Jahreswechsel 2020/2021: Lo... / 6.1 Erhöhung der Entfernungspauschale

Für die Jahre 2021 bis 2023 erfolgt eine Erhöhung der Entfernungspauschale ab dem 21. Kilometer um 5 Cent auf 0,35 EUR je Entfernungskilometer.[1] Die befristete Anhebung wird entsprechend auf Familienheimfahrten im Rahmen der doppelten Haushaltsführung übertragen. Für die ersten 20 Kilometer der Fahrtstrecke zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte bleibt die Pauschale ...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Pandemie: Sozialvers... / 1 Wirkung bei grenzüberschreitender Beschäftigung

Infographic Die Corona-Pandemie führt unter anderem auch dazu, dass Arbeitnehmer vielfach nicht entsandt werden, früher die Entsendung beendet oder auch unterbrochen wird. Ausgestellte Bescheinigungen über die anzuwendenden Rechtsvorschriften (in europäischen und EWR Ländern sowie der Schweiz: A1-Bescheinigung[1]) bleiben gültig, sofern die Entsendung nicht länger als 2 Monate...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Urlaub / 11.1 Urlaub und angeordnete Quarantäne

Muss ein Arbeitnehmer in Quarantäne, erhält er vom Arbeitgeber für die Dauer von 6 Wochen nach § 56 Infektionsschutzgesetz (IfSG) sein Entgelt fortgezahlt. Diese Entgeltfortzahlung bekommt der Arbeitgeber als Entschädigung erstattet. Muss ein im selben Haushalt lebender Angehöriger in Quarantäne, gilt diese automatisch auch für den Arbeitnehmer selbst und die Entschädigungsr...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Urlaub / 11 Urlaub im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Während der Corona-Pandemie werden viele Arbeitnehmer oder ihre Angehörigen auf behördliche Anordnung in Quarantäne geschickt oder sind gezwungen, im Homeoffice zu arbeiten. Der Zugang zu Kurzarbeitergeld wurde speziell für die Zeit der Corona-Krise erleichtert. Für Arbeitgeber stellt sich in diesen Fällen die Frage, ob die Anrechnung von Urlaub möglich ist und wie sich erzw...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Pandemie: Sozialvers... / 3 Entschädigungsanspruch für Verdienstausfälle bei behördlicher Schließung von Schulen und Kitas

In das Infektionsschutzgesetz wurde ein befristeter Entschädigungsanspruch für Verdienstausfälle bei behördlicher Schließung von Schulen und Kitas aufgenommen. Die Inanspruchnahme dieser Entschädigung ist bis zum 31.3.2021 möglich.[1] Verdienstausfälle von sorgeberechtigten Arbeitnehmern, die wegen der Betreuung von Kindern bis zum 12. Lebensjahr ihrer Erwerbstätigkeit nun n...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Arbeitsschutz in der Corona... / 3.1.8 Weitere kontaktreduzierende Maßnahmen

Homeoffice Dieser Begriff, der in der Corona-Krise massiv an Bedeutung gewonnen hat, wird in Abschn. 2.2 C-ASR wie folgt definiert: "Homeoffice ist eine Form des mobilen Arbeitens. Sie ermöglicht es Beschäftigten, nach vorheriger Abstimmung mit dem Arbeitgeber zeitweilig im Privatbereich, zum Beispiel unter Nutzung tragbarer IT-Systeme (z. B. Notebooks) oder Datenträger, für d...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Arbeitsschutz in der Corona... / 3.3.4 Arbeitsmedizinische Vorsorge

Die Beschäftigten haben die Möglichkeit, epidemiebezogen eine arbeitsmedizinische Vorsorge (Wunschvorsorge) durch den Betriebsarzt in Anspruch zu nehmen (s. Abschn. 1.3). Dabei können neben individuellen Risikofaktoren auch Ängste und psychische Belastungen (z. B. durch veränderte Arbeitsorganisation wie Homeoffice-Regelungen, hohen Arbeits- oder Verantwortungsdruck) themati...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Arbeitsschutz in der Corona... / 4 Informationsquellen

Mittlerweile stellen nahezu alle fachlich betroffenen Behörden von Bund, Ländern und Kommunen sowie alle Unfallversicherungsträger Informationen und Materialien zum Umgang mit dem Infektionsrisiko durch SARS-CoV-2 zur Verfügung. Daher besteht die Herausforderung für betrieblich Verantwortliche weniger in der Beschaffung von Informationen, sondern darin, aus der Vielfalt und ...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Sonderzahlung / 2.1 Allgemeiner Gleichbehandlungsgrundsatz

Nach dem allgemeinen arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz darf der Arbeitgeber keine willkürlichen, d. h. sachlich unbegründeten Unterschiede bei der Behandlung einzelner Arbeitnehmer oder bei verschiedenen Gruppen von Arbeitnehmern machen. Der allgemeine arbeitsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz ist gesetzlich nicht normiert und wurde von der Rechtsprechung aus ...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Literaturauswertung EStG/KS... / 2.6 § 4 EStG (Gewinnbegriff im Allgemeinen)

• 2015 Hinterziehungszinsen auf Zollabgaben / § 4 Abs. 5 Nr. 8a EStG Hinterziehungszinsen können auch auf Zollabgaben festgesetzt werden. Fraglich ist, ob auch insoweit das Abzugsverbot nach § 4 Abs. 5 Nr. 8a EStG Anwendung findet. Das Hessische FG hat dies in seinem Urteil v. 6.3.2014, 4 K 1207/12 bejaht. Die Entscheidung ist rechtskräftig. Der Entscheidung des Hessischen FG...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Literaturauswertung EStG/KS... / 1.2 Ausgewertete Beiträge 2020

Kotzenberg/Riedel, Gestaltungswege und offene Fragen nach dem neuen BMF-Schreiben zu § 6 Abs. 3 EStG, DStR 2020, 13; Werthebach, Zweifelsfragen zu § 6 Abs. 3 EStG – Anmerkungen zum BMF-Schreiben v. 20.11.2019, DStR 2020, 6; Scheller, Bilanzierung von Ladungsträgern in Mietverhältnissen – Gleichzeitig Anmerkung zum Urteil des FG Münster v. 4.10.2019 - 14 K 610/18 E, G, DStR 20...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Literaturauswertung EStG/KS... / 1.1 Ausgewertete Beiträge 2019

Förster/Hechtner, Neue gesetzliche Rahmenbedingungen im Sanierungssteuerrecht, DB 2019, 10; Altrichter-Herzberg, Auslegungstendenzen der Finanzverwaltung zu § 4 Abs. 4a EStG - ein Problem für Organschaften, DStR 2019, 31; Hruschka, Onlinewerbung im Fokus der Betriebsprüfung, DStR 2019, 88; Wichmann, Der Anfang vom Ende der Atomisierung eines Gebäudes? - Zugleich Würdigung der E...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 1 Homeoffice/Telearbeit und Mobile Arbeit im Rahmen verschiedener Vertragsformen

1.1 Begrifflichkeiten Das Homeoffice ist im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses ein vom Arbeitgeber fest eingerichteter Bildschirmarbeitsplatz im Privatbereich des Beschäftigten, für den der Arbeitgeber eine mit dem Beschäftigten vereinbarte wöchentliche Arbeitszeit und die Dauer der Einrichtung festgelegt hat. Das Gesetz verwendet statt dieser in der Praxis gebräuchlichen Beze...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / Einführung

Der nachstehende Beitrag gibt einen Überblick über die arbeitsrechtlichen Aspekte beim Einsatz von Telearbeit ("Homeoffice") und mobiler Arbeit im Rahmen von Dienst- und Werkverträgen. Was beim Einsatz von Telearbeit und mobiler Arbeit im Angestelltenverhältnis zu beachten ist, wird an anderer Stelle behandelt.mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und mobile Arbeit im Rahmen von Dienst- und Werkverträgen

Einführung Der nachstehende Beitrag gibt einen Überblick über die arbeitsrechtlichen Aspekte beim Einsatz von Telearbeit ("Homeoffice") und mobiler Arbeit im Rahmen von Dienst- und Werkverträgen. Was beim Einsatz von Telearbeit und mobiler Arbeit im Angestelltenverhältnis zu beachten ist, wird an anderer Stelle behandelt. 1 Homeoffice/Telearbeit und Mobile Arbeit im Rahmen ver...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 4 Vertragsgestaltung bei Telearbeit und mobiler Arbeit

Die Vertragsgestaltung mit einem Mitarbeiter der im Homeoffice oder mobil arbeitet, ist an seiner Beschäftigungsform auszurichten. Wird er als Arbeitnehmer beschäftigt, gelten gegenüber einem "normalen" Arbeitnehmer individualarbeitsrechtlich keine Besonderheiten; hinsichtlich der Begründung und Beendigung des Arbeitsverhältnisses gelten die Bestimmungen, die auch auf andere...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 1.1 Begrifflichkeiten

Das Homeoffice ist im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses ein vom Arbeitgeber fest eingerichteter Bildschirmarbeitsplatz im Privatbereich des Beschäftigten, für den der Arbeitgeber eine mit dem Beschäftigten vereinbarte wöchentliche Arbeitszeit und die Dauer der Einrichtung festgelegt hat. Das Gesetz verwendet statt dieser in der Praxis gebräuchlichen Bezeichnung den Begriff T...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 2 Formen der Beschäftigung von Selbstständigen mit Telearbeit und mobiler Arbeit

2.1 Telearbeit und mobile Arbeit als Heimarbeiter Ein gesetzlich geregelter Spezialfall einer arbeitnehmerähnlichen Beschäftigung ist die Arbeit als Heimarbeiter im Sinne des Heimarbeitsgesetzes (HAG). Heimarbeiter ist nach § 2 Abs. 1 HAG derjenige, der in selbstgewählter Arbeitsstätte allein oder mit seinen Familienangehörigen im Auftrag von Gewerbetreibenden oder Zwischenme...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 5 Datenschutz im Rahmen von Telearbeit und mobiler Arbeit

5.1 Verarbeitung personenbezogener Daten Im Rahmen der Telearbeit sind auch öffentlich-rechtliche Datenschutzvorschriften (Bundesdatenschutzgesetz – BDSG bzw. EU-Datenschutzverordnung (EU) 2016/679 – DSGVO) zu beachten. In arbeitsrechtlicher Hinsicht ist die Einordnung des Telearbeiters als Arbeitnehmer, Heimarbeiter, arbeitnehmerähnliche Person oder selbstständiger Unternehm...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 1.3 Abgrenzung zwischen arbeitnehmerähnlicher Person und selbstständigem Unternehmer

Ist nach Bewertung der oben genannten Kriterien jedoch anzunehmen, dass der Mitarbeiter seine Tätigkeit nicht weisungsgebunden in persönlicher Abhängigkeit erbringt, liegt keine Arbeitnehmerstellung vor. In diesem Fall ist zu prüfen, ob der Mitarbeiter als sogenannte arbeitnehmerähnliche Person oder als selbstständiger Unternehmer anzusehen ist. Rechtsfolge der Einstufung al...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 1.2 Abgrenzung zwischen Arbeitnehmer und Selbstständigem

Grundsätzlich kommen für die Beschäftigung mittels Telearbeit oder mobiler Arbeit alle zivilrechtlichen Beschäftigungsarten in Betracht, wie sie auch für andere Beschäftigungen verwendet werden. So können Telearbeiter oder mobil Arbeitende im Verhältnis zu ihrem jeweiligen Auftraggeber Arbeitnehmer, Dienstleister oder Werkunternehmer sein. Als mögliche Vertragsgrundlage komme...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 2.3 Telearbeit und mobile Arbeit als selbstständiger Unternehmer

Erfolgt der Einsatz auf der Grundlage eines Dienst- oder Werkvertrags ohne persönliche oder wirtschaftliche Abhängigkeit für den Auftraggeber (Betrieb), so ist der Mitarbeiter selbstständiger Unternehmer, der das wirtschaftliche Berufs- und Existenzrisiko selbst trägt.mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 2.1 Telearbeit und mobile Arbeit als Heimarbeiter

Ein gesetzlich geregelter Spezialfall einer arbeitnehmerähnlichen Beschäftigung ist die Arbeit als Heimarbeiter im Sinne des Heimarbeitsgesetzes (HAG). Heimarbeiter ist nach § 2 Abs. 1 HAG derjenige, der in selbstgewählter Arbeitsstätte allein oder mit seinen Familienangehörigen im Auftrag von Gewerbetreibenden oder Zwischenmeistern erwerbsmäßig arbeitet, jedoch die Verwertu...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 2.2 Telearbeit und mobile Arbeit als arbeitnehmerähnliche Person ("freier Mitarbeiter")

Wird nach den vom BAG aufgestellten Kriterien festgestellt, dass der Mitarbeiter vom Auftraggeber nicht persönlich, aber wirtschaftlich abhängig ist, ist er als arbeitnehmerähnliche Person anzusehen. In der betrieblichen Praxis spricht man häufig von "freien Mitarbeitern" oder "Freelancern". Allerdings können"freie Mitarbeiter" bei Fehlen einer wirtschaftlichen Abhängigkeit ...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 5.1.1 Einsatz von Arbeitnehmern

Handelt es sich beim Telearbeiter um einen Arbeitnehmer, Heimarbeiter im Sinne des HAG oder eine arbeitnehmerähnliche Person, so unterliegen diese als "Beschäftigte" den Bestimmungen des BDSG über die Datenverarbeitung in Beschäftigungsverhältnissen.[1] Gemäß § 26 Abs. 1 bis 4 BDSG bedarf es nicht stets der Einwilligung des Beschäftigten in die Datenverarbeitung. Vielmehr is...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 3 Arbeitsschutzrechtliche Rahmenbedingungen bei Telearbeit und mobiler Arbeit

Die arbeitsschutzrechtlichen Rahmenbedingungen für Telearbeit und mobile Arbeit sind abhängig von der Einordnung des Mitarbeiters als Arbeitnehmer, Heimarbeiter, freier Mitarbeiter oder selbstständiger Unternehmer. Erfolg die Beschäftigung als Arbeitnehmer, gilt für sie der gleiche arbeitsrechtliche Schutz wie für alle anderen Arbeitnehmer. Dies gilt auch für die Einhaltung d...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 5.1.2 Einsatz von arbeitnehmerähnlichen Personen oder selbstständigen Unternehmern

Wenn der Telearbeiter als selbstständiger Unternehmer oder freiberuflich Tätiger personenbezogene Daten zu verarbeiten hat, liegt eine Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO vor. In diesem Fall ist der Telearbeiter gemäß Art. 28 DSGVO für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verantwortlich und muss entsprechende technische und organisatorische Vorkehrunge...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Homeoffice/Telearbeit und m... / 5.1 Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Rahmen der Telearbeit sind auch öffentlich-rechtliche Datenschutzvorschriften (Bundesdatenschutzgesetz – BDSG bzw. EU-Datenschutzverordnung (EU) 2016/679 – DSGVO) zu beachten. In arbeitsrechtlicher Hinsicht ist die Einordnung des Telearbeiters als Arbeitnehmer, Heimarbeiter, arbeitnehmerähnliche Person oder selbstständiger Unternehmer von zentraler Bedeutung, um hieraus R...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Lohnsteuer bei Überlassung ... / 4 Steuerfreier Auslagenersatz aufgrund Einzelnachweises

Nutzt ein Arbeitnehmer seine eigenen Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsgeräte (einschließlich Internetanschluss) für berufliche Zwecke, kann der Arbeitgeber hierfür steuerfreien Auslagenersatz gewähren.[1] Grundsätzlich ist eine Abrechnung zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer über die im Einzelnen angefallenen beruflichen Aufwendungen erforderlich (z. B. anh...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Tillmanns/Mutschler, BEEG/M... / 2.1.9 Gefährdungsbeurteilung aus besonderem Anlass

Rz. 44a Die Pandemie-Vorsorge im Unternehmen zwingt den Arbeitgeber dazu, bei Auftreten einer solchen Lage die besonderen Anforderungen an seinen Geschäftsbetrieb im Allgemeinen und an die Gesundheit der Belegschaft im Besonderen zu überprüfen. Das Erstellen eines betrieblichen Pandemieplans und eines betrieblichen Hygiene- und Präventionskonzeptes ist Aufgabe der Geschäftsl...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Tillmanns/Mutschler, BEEG/M... / 4.1 Arbeitsorganisation außerhalb der Betriebssphäre des Arbeitgebers

Rz. 70 Die Anforderungen nach § 10 richten sich an den Arbeitgeber als Adressaten und Verantwortlichen für die Arbeitsbedingungen. Problematisch wird dies, wenn die Arbeitsleistung außerhalb der Sphäre des Arbeitgebers erbracht werden kann, z. B. bei der Erbringung von Arbeitsleistung im Homeoffice, oder bei wechselnden Einsatzstellen. Solche modernen Arbeitsformen ohne konk...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Coronavirus: Auswirkungen a... / 4 Stichtag nach dem 31.12.2019: Ansatz und Bewertung von Rückstellungen

Das Coronavirus und die Folgen seiner Bekämpfung sorgen zweifelsohne für Risiken der (weiteren) wirtschaftlichen Entwicklung. Fraglich ist, ob, wann und wie dies im Jahresabschluss nach HGB zu berücksichtigen ist. Rückstellungen grundsätzlich erst für Stichtage nach dem 31.1.2020 möglich Da zum Stichtag 31.12.2019 keine objektiven Anhaltspunkte für eine Wertminderung von Vermö...mehr

Beitrag aus Reuber, Die Besteuerung der Vereine
Reuber, Die Besteuerung der... / 2.6. Grenzpendler

Tz. 18 Stand: EL 119 – ET: 11/2020 Grenzpendler pendeln normalerweise täglich von ihrem Wohnsitz aus zu ihrem Arbeitsplatz in einem anderen Staat. Sollten diese nun vermehrt ihrer Tätigkeit im Home Office nachgehen, kann dies auch steuerliche Folgen auslösen, etwa dann, wenn nach den zugrunde liegenden Regelungen des Doppelbesteuerungsabkommens der beiden betroffenen Staaten ...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Pandemie: Lohnsteuer... / 4.6 Kein Besteuerungswechsel für Grenzpendler

Wenn Grenzpendler vermehrt ihrer Tätigkeit im Homeoffice nachgehen, kann dies auch steuerliche Folgen auslösen, etwa dann, wenn nach den zugrunde liegenden Regelungen des Doppelbesteuerungsabkommens der beiden betroffenen Staaten das Überschreiten einer bestimmten Anzahl an Tagen, an denen der eigentliche Tätigkeitsstaat nicht aufgesucht wird, zu einem teilweisen Wechsel des...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Pandemie: Lohnsteuer... / 4.5 Mögliche Abzugsfähigkeit für ein häusliches Arbeitszimmer

Grundsätzlich sind Aufwendungen für das häusliche Arbeitszimmer nicht abzugsfähig. Ausnahmsweise ist der Abzug zulässig, wenn das häusliche Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Betätigung bildet. Diese Voraussetzung kann insbesondere bei Arbeitnehmern erfüllt sein, die über längere Zeiträume ganz oder überwiegend im Homeoffice arbeiten. Bef...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Corona-Pandemie: Der Steuer... / 1 Kanzleiinterne Aspekte der Corona-Pandemie

Spätestens mit dem Auftreten der zweiten Coronavirus-Welle in Deutschland wird deutlich, dass es weiterhin wichtig bleibt, geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um die Funktionstüchtigkeit der Kanzlei aufrechtzuerhalten und die Risiken für die Gesundheit der Beschäftigten zu senken. Folgende Inhalte unterstützen Sie bei der Herausforderung, Ihren Pflichten als Arbeitgeber,...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Führen auf Distanz / 1.2 Holger zum Beispiel

Betrachten wir als Beispiel für eine typische Führungskraft Holger und seine Führungskonstellation: Holger ist in der Zentrale in Hamburg tätig, dort ist auch seine Mitarbeiterin Ann beschäftigt, sie arbeitet aber an 2 Tagen im Homeoffice. Zum Team gehört auch Mia im Büro Rostock, Kay in der Niederlassung Oslo mit 3 Tagen Homeoffice und Karl im Büro in Hannover. Generell sieht...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Führen auf Distanz / 1.1 Konstellationen von Führung auf Distanz

Die Varianz der Führungskontexte ist groß: Einige Führungskräfte steuern seit Jahren Projektteams, deren Mitglieder global verteilt tätig sind, verschiedenen Nationalkulturen angehören, deren Arbeitssituation sehr unterschiedlich ist und die sich manchmal kaum persönlich erlebt haben, sondern höchstens per Videocall. Andere Führungskräfte führen Mitarbeitende an Standorten in ...mehr