Viele webbasierte Buchhaltungslösungen bieten steuerberaterfreundliche Produkt-Features und besondere Services für Steuerberater. Im 11. Teil unserer Serie stellen wir die Lösung Scopevisio vor.

Scopevisio ist eine integrierte Unternehmenssoftware für den Mittelstand. Die Anwendung "Finanzbuchhaltung" ist daher Teil eines Komplettsystems. Sie beinhaltet auch die Anlagenbuchhaltung. Nach Aussagen des Anbieters lässt sich der Eingangsrechnungsworkflow mit der Lösung um bis zu 85 Prozent digitalisieren und weitgehend automatisieren. Das Rechnungseingangsbuch ist mit einem mehrstufigen Prüfungsworkflow ausgestattet. Anwender können Buchungsregeln sowie Rechnungsfreigaben festlegen. Über eine integrierte Texterkennung können Belege elektronisch ausgelesen, automatisch zur zugehörigen Kontotransaktion sortiert und ohne Zutun des Mitarbeiters vorkontiert werden. Außerdem verfügt die Lösung über ein integriertes Onlinebanking, mit dem sich Überweisungen und Lastschriften im SEPA-Format durchführen lassen, sowie weitere klassische Buchhaltungsfunktionalitäten.

Direkte Datenübertragung zwischen Mandanten und Steuerberater

Viel Wert legt der Anbieter auf die Zusammenarbeit zwischen Steuerberatern und Mandanten. So ist das Zusammenspiel zwischen beiden gut skalierbar. Egal ob der Mandant Selbstbucher ist oder die Buchhaltung komplett an den Steuerberater übertragen hat, für alle Anwendungsfälle gibt es hier eine Lösung: 

  • Für Mandanten, die ihre Belege digital an ihren Steuerberater übermitteln, steht eine digitale Pendelmappe zur Verfügung.
  • Für Nutzer, die ihre Buchhaltung weitgehend digitalisieren können, ist ein Belegportal verfügbar. Im Belegportal können Belege erstellt und verarbeitet werden. Sie werden vorkontiert und ohne Umwege über die Schnittstelle DATEVconnect online an die Kanzlei übertragen. 
  • Auch komplette Selbstbucher werden unterstützt: Sie können per Mausklick alle erforderlichen Daten und Belege für den Jahresabschluss an die Kanzlei übermitteln.
  • Andere Modelle der Aufgabenteilung lassen sich ebenfalls abbilden.

Mandanten-Cockpit für effizientes Arbeiten

Um die Interaktion mit den Mandanten zu erleichtern, bietet die Lösung ein Mandanten-Cockpit. Nach einmaliger Anmeldung können Steuerberater auf dieser integrierten Plattform mit allen Mandanten zusammenarbeiten, die ebenfalls Scopevisio nutzen. 

Die gesamte Finanzbuchhaltung ist laut Anbieter GoBD-konform und wird regelmäßig durch PwC zertifiziert. Wer Scopevisio bei seinen Mandanten präsentieren und die Einführung der Software weitestgehend eigenständig begleiten möchte, kann an einem dreitägigen Scopevisio-Zertifizierungsseminar teilnehmen. Veranstaltungsort ist die jeweilige Kanzlei, die Teilnehmerzahl ist je Seminar auf sechs Personen begrenzt. Kosten: 995 EUR (netto) pro Tag zzgl. Nebenkosten. Zertifizierte Partner werden in der Steuerberater-Liste auf der Website des Softwareanbieters aufgeführt.