| Rheinland-pfälzischer Finanzminister

Vereinfachung von Steuererklärungen spart Personal

Kommt die Steuererklärung per Mausklick?
Bild: Haufe Online Redaktion

Der rheinland-pfälzische Finanzminister Carsten Kühl (SPD) will die Vereinfachung der Steuererklärung vorantreiben, um die Finanzämter zu entlasten.

Nach dem Vorschlag könnten wichtige Daten ab 2018 automatisch in ein Programm aufgenommen werden. Dazu würden dann nicht nur Stammdaten zählen, sondern zum Beispiel auch das Bruttogehalt oder die Entfernung zum Arbeitsplatz.

Solche Erleichterungen seien auch angesichts des sich abzeichnenden Fachkräftemangels dringend erforderlich, erläuterte Kühl der "Süddeutschen Zeitung". "Wir haben jetzt schon Schwierigkeiten, die Stellen zu besetzen." Die Finanzämter stünden bei der Fachpersonalwerbung in Konkurrenz zur Wirtschaft.

Eine Vereinfachung der Steuererklärung per Mausklick, die schon seit Jahren im Gespräch ist, würde weniger Kontrollen durch Finanzbeamte nach sich ziehen. Um dennoch vor Steuerbetrug abzuschrecken, müsse es höhere Strafen geben, falls Steuerbetrüger bei Stichproben erwischt würden.

Aktuell

Meistgelesen