| Krankenhausbehandlung

100 EUR Strafgebühr für Komatrinker

Eltern sollen ihre Kinder vor Alkohol schützen.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Eltern von jugendlichen Komatrinkern sollen künftig mit einer Strafgebühr von 100 EUR an den Behandlungskosten im Krankenhaus beteiligt werden.

Die hohe Zahl von Kindern und Jugendlichen, die sich bis zur Bewusstlosigkeit betrinken, lässt in der CDU Rufe nach härteren Maßnahmen gegen die Eltern laut werden. Jens Spahn, Gesundheitsexperte der Unionsfraktion, forderte eine finanzielle Beteiligung der Eltern.

Zahl der Komatrinker steigt kontinuierlich - Eltern in der Verantwortung

«Die stark steigende Zahl jugendlicher Komatrinker, die in deutschen Krankenhäusern eingeliefert werden, ist nicht hinnehmbar», sagte Spahn. Durch solche Kinder und Jugendliche werde unnötig Personal und Geld im Gesundheitswesen gebunden und die Solidargemeinschaft belastet. «Man sollte die Eltern pauschal mit 100 EUR an den Behandlungskosten beteiligen, um sie an ihre Verantwortung zu erinnern.»

Nach Spahns Vorstellungen könnte dieser Betrag direkt an die Krankenkassen gezahlt werden.

Schlagworte zum Thema:  Krankenhausbehandlung, Aufsichtspflicht, Alkohol

Aktuell

Meistgelesen