Homeoffice im Hotel

Hotelzimmer als Ausweichmöglichkeit für Homeoffice und Remote Work kamen im Zuge von Social Distancing auf. Ein Portal informiert über Möglichkeiten und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung legt Richtlinien für die Gestaltung der Arbeisplätze im Hotel vor. 

Viele Menschen, die gerne im Homeoffice arbeiten würden, haben zu Hause keinen Platz oder keine Ruhe. Abhilfe bieten Hotels, die in der Corona-Krise ihre Zimmer kurzerhand als Ausweichort für produktives und ruhiges Arbeiten vermarkten. Bereits über 500 Hotels in Deutschland, der Schweiz und Österreich bieten auf dem von der Internet-Agentur Abel Consulting ins Leben gerufenen Portal Homeoffice-im-Hotel.de ihre Zimmer mit Schreibtisch als temporäre Arbeitsplätze an.

Homeoffice im Hotel: DGUV-Richtlinie hilft bei der Auswahl

Die Hotelzimmer werden in der Regel den Anforderungen eines modernen Büros gerecht und bieten einen Schreibtisch sowie ausreichend Platz, W-Lan und Ruhe zum konzentrierten Arbeiten. Eine Richtlinie für den Arbeitsplatz im Hotel gibt es von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Sie beschreibt neben den Voraussetzungen für den eigentlichen Arbeitsplatz auch die Technik, die Hotels bereitstellen sollten: von einer schnellen Internetverbindung, über W-Lan, bis hin zu ausreichend elektrischen Anschlussmöglichkeiten. Zur Richtlinie der DGUV gelangen Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren:

Ausstattung im Homeoffice – Regelungen und Tipps

Mitarbeiter im Homeoffice befürchten einen Karriereknick

Schlagworte zum Thema:  Homeoffice, Hotel, Mobiles Arbeiten