09.08.2012 | Preisverleihung

Coach und Trainer Award 2012: Drei Konzepte in der Endrunde

Die Finalisten haben mehr als bloße Schulungsvorträge zu bieten.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Drei Konzepte haben es in die Endrunde für den Coach und Trainer Award 2012 des Deutschen Verbands für Coaching und Training (DVCT) e.V. geschafft. Die Themen variieren dabei stark: Es geht sowohl um Zielerreichung als auch Präsentationstechniken und Burnout-Prävention.

Das Trainings-Konzept "Systemisches Präsentationstraining" von Axel Janßen aus Hamburg gehört zu den nominierten Beiträgen. Der Diplom-Pädagoge hat langjährige Erfahrung als Führungskraft in unterschiedlichen Branchen gesammelt. Er ist nicht nur selbst als Coach und Trainer tätig, sondern bildet diese auch aus. In seinem systemischen Präsentationstraining entwickeln die Teilnehmer Handlungskompetenz in Präsentationen.

Jana Höhn aus Troisdorf gehört mit ihrem Konzept "Zwischen Brennen und Ausbrennen – im Gleichgewicht bleiben: Burnout – Präventionstraining für Mensch mit Hund" zu den Finalisten. Als Diplom-Sozialpädagogin ist sie seit 1998 als Beraterin, Trainerin und Coach in unterschiedlichen beruflichen Kontexten tätig. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in gezielten Trainings zu zwischenmenschlicher Kommunikation, Konfliktbewältigung, Mitarbeiterführung und Burnout-Prävention.

Mit "Ziele setzen und auch umsetzen – mit der ITAM-Methode" hat es Anique-Bettina Heise aus Berlin in die entscheidende Runde der letzten Drei geschafft. Durch ihre langjährige Tätigkeit bei einer der führenden Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften verfügt die Diplom-Betriebswirtin über fundierte Consulting-Erfahrung. Die Spezialistin für Organisations- und Prozessmanagement steigert in ihrem eingereichten Konzept die Handlungskompetenz der Teilnehmer losgelöst vom Moderatorenkoffer durch den Einsatz von dreidimensionalen Figuren. Mit minimalem Aufwand wird so ortsunabhängig ein maximales Ergebnis in einem maßgeschneiderten Coaching erreicht.

Jury ermittelt den Gewinner beim Trainings-Camp

Am 14. und 15. September 2012 werden die Nominierten ihr Konzept während des Trainings-Camps in einem 90-minütigen Live-Vortrag präsentieren. Noch während des Trainings-Camps wird die Jury aus den drei Nominierten einen Gewinner ermitteln. Das Trainings-Camp ist die Ideenbörse für Coachs und Trainer mit interessanten Vorträgen und Workshops. Anmeldungen zu der Fachveranstaltung in Bielefeld sind noch möglich unter www.documenteam.de.

Schlagworte zum Thema:  Coaching, Personalentwicklung

Aktuell

Meistgelesen