Wohnungspolitische Informationen 45/2018 gdw | Wohnungspolitische Information

Die zukunftsweisenden Mieterstromprojekte, die eine lokale erneuerbare Stromerzeugung und eine aktive Einbeziehung der Mieter in die Energiewende ermöglichen, stehen nach einem neuen Gesetzentwurf schon wieder vor dem Aus, warnen der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW, der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und der Deutsche Mieterbund (DMB). Mit dem Energiesammelgesetz soll bereits ab 1. Januar 2019 die Einspeisevergütung für Solaranlagen mit einer Größe von über 40 Kilowatt deutlich abgesenkt werden.

Weitere Themen:

Mietrechtsänderung: Die Wohnungswirtschaft plädiert für wirksame Maßnahmen für schnelleres und kostengünstigeres Bauen statt erneuten Eingriffen ins Mietrecht.

Energiepolitik: Ziel der auf EU-Ebene beschlossenen Energieeffizienz-Richtlinie ist die Reduzierung des EU-weiten Energieverbrauchs um 32,5 Prozent bis 2030.

Nach den Landtagswahlen: Über die neuen Herausforderungen der bayerischen Wohnungswirtschaft diskutierten Vertreter der Branche bei einer Dialogveranstaltung in Reit im Winkl.


Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 42/2019
WI 42 2019
kostenpflichtig Wohnungspolitische Information   17.10.2019

Wohnungsbesitzer und Mieter sind mit ihrer Wohnsituation zufrieden – im Jahr 2019 sogar besonders. ...

zur aktuellen Ausgabe 42/2019
no-content