Wohnungspolitische Informationen 39/2018 gdw | Wohnungspolitische Information

„Ein guter Anfang für mehr bezahlbaren Wohnraum in Deutschland“, diese überwiegend positive Bilanz zog der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW nach dem Wohngipfel der Bundesregierung am 21. September 2018 in Berlin. „Wenn all die Maßnahmen umgesetzt werden, kann Deutschland aus dem Dornröschenschlaf in Sachen mehr bezahlbarer Wohnraum erwachen.“ GdW-Präsident Gedaschko hatte am Wohngipfel als Vertreter der rund 3.000 kommunalen, genossenschaftlichen, kirchlichen, privatwirtschaftlichen sowie landes- und bundeseigenen Wohnungsunternehmen teilgenommen und die Positionen und Aktivitäten der Wohnungswirtschaft eingebracht.

Weitere Themen:

Gleichwertige Lebensbedingungen: Der Spitzenverband GdW fordert eine neue Deutsche Einheit sowohl von Ost und West als auch von Stadt und Land.

Toleranz-Aufruf: Mehr Raum für Miteinander – Die Wohnungswirtschaft hat einen bundesweiten Appell für mehr Respekt, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Vielfalt gestartet.

Zahlenspiegel: Mietpreisindex, Wohnungsbaugenehmigungen und mehr – die wichtigsten
Rahmendaten zur Wohnungswirtschaft für den Monat September.


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 17/2019
WI 17 2019
kostenpflichtig Wohnungspolitische Information   25.04.2019

Der Referentenentwurf zur Reform des Grundsteuer- und Bewertungsrechts, den Bundesfinanzminister Olaf Scholz am 10. ...

zur aktuellen Ausgabe 17/2019
no-content