Wohnungspolitische Informationen 11/2019 gdw | Wohnungspolitische Information

Nachdem sich die Finanzminister von Bund und Ländern Anfang Februar auf ein Eckpunktepapier zur Reform der Grundsteuer geeinigt hatten, entfachte der Vorstoß der SPD, deren Umlagefähigkeit abzuschaffen, erneut grundsätzliche Diskussionen. „Eine Abschaffung der Umlagefähigkeit der Grundsteuer ins Spiel zu bringen, ist ein weiteres Beispiel einer einseitigen Klientelpolitik und ein untauglicher Profilierungsversuch zulasten der Allgemeinheit. Eine echte soziale Wohnungspolitik sieht anders aus“, erklärte Axel Gedaschko, Präsident des GdW.

Weitere Themen:

Wettbewerb: Der Preis Soziale Stadt wird in diesem Jahr erstmalig in Kooperation mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis ausgelobt. Ab
Juni startet die Bewerbungsphase.

Barrierefreies Wohnen: Das Test- und Demonstrationszentrum von Wohnxperium in Chemnitz bietet Wohn- und Pflegedienstleistern
zahlreiche Informationen.

Publikationen: Informationen zu alternativen Finanzierungsinstrumenten sowie einen Überblick der wichtigsten wohnungspolitischen Themen
liefern zwei neue GdW-Publikationen.

Wohnungspolitische Informationen abonnieren


Aktuelle Ausgabe 17/2019
WI 17 2019
kostenpflichtig Wohnungspolitische Information   25.04.2019

Der Referentenentwurf zur Reform des Grundsteuer- und Bewertungsrechts, den Bundesfinanzminister Olaf Scholz am 10. ...

zur aktuellen Ausgabe 17/2019
no-content