Stress im Finanzwesen: Quereinsteiger sollen Abhilfe schaffen Bild: Haufe Online Redaktion

Die Arbeitsbelastung steigt, der Mangel an Fachkräften steigt: Laut Arbeitsmarktstudie 2017 müssen sich Mitarbeiter im Finanz- und Rechnungswesen einem erhöhten Stresslevel stellen. Die Lösung der CFOs: Einsatz von Quereinsteigern.

Gestiegene Anforderungen

Fachkräftemangel ist, neben Wettbewerb und den gesteigerten Erwartungen der Geschäftsführung, der Hauptgrund von zunehmendem Stress in den Finanz- und Rechnungswesenabteilungen. Die Vielzahl an Aufgaben können nicht verteilt, sondern müssen von den bestehenden Mitarbeitern gestemmt werden.

Fachfremde schließen die Kompetenzlücken

Dabei reicht es nicht aus, ausschließlich Fachkräften zu rekrutieren, um diesen Missstand zu beseitigen. Die Veränderungen der Finanzwelt - Automatisierung, digitale Lösungen, strategisches und unternehmerisches Denken - verlangen nach einer konkreteren Lösung. Laut Studie wünschen sich deshalb CFOs zunehmend Quereinsteiger, vorallem aus dem IT-Bereich, um die Kompetenzlücken zu schließen.

Die Studie wird jährlich in zwölf Ländern erhoben. Die Befragung wurde im Januar 2017 von einem internationalen, unabhängigen Meinungsforschungsinstitut unter 200 CFOs in Deutschland durchgeführt.

Hier gelangen Sie zur Pressemitteilung.

Schlagworte zum Thema:  Finanzwesen, Rechnungswesen, Stress, Fachkräfte

Aktuell
Meistgelesen