Der Umgang mit Gefahrstoffen ist gefährlich. Je gefährlicher der Gefahrstoff, desto wichtiger ist es, ihn durch einen weniger gefährlicheren zu ersetzen. Bei der Auswahl hilft das GHS-Spaltenmodell.

Einen geeigneten Ersatzstoff oder geeignetes Ersatzverfahren zu finden, wie es die Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) verlangt, ist oft gar nicht so einfach. Deshalb ist es für die Praxis von Vorteil, dass das GHS-Spaltenmodell einfach zu handhaben ist.

Click to tweet

Substitution von Gefahrstoffen:  Sicherheitsdatenblatt und Spaltenmodell

Um einen Gefahrstoff zu bewerten, braucht es das Sicherheitsdatenblatt sowie eine Kopie der Spaltenmodell-Tabelle. In der Kopie lassen sich die entsprechenden Angaben markieren. Nachdem zwei oder mehrere Produkte ausgewertet wurden, können sie innerhalb der einzelnen Spalten miteinander verglichen werden.

Substitution: Wie sich Ersatzstoffe finden lassen

Schneidet ein potenzielles Ersatzprodukt in den 5 Spalten

  • akute und chronische Gesundheitsgefahren wie z. B. krebserzeugend,
  • Umweltgefahren wie z. B. gewässergefährdend oder Ozonschicht schädigend,
  • physikalisch-chemische Einwirkungen wie z. B. explosiv oder oxidierend,
  • Freisetzungsverhalten wie z. B. Gase und
  • Verfahren wie z. B. offene oder geschlossene Verarbeitung

besser ab, als das aktuell verwendete Produkt, ist der mögliche Ersatzstoff gefunden.

Ist eine vollständige Verbesserung nicht abzuleiten, ist abzuwägen, welche Gefahr am meisten ins Gewicht fällt und welcher Stoff deshalb in Zukunft eingesetzt werden soll.

Wann empfiehlt sich Substitution nicht

Produkte, bei denen Informationslücken in den 5 Grundprüfungen vorhanden sind, sollten nicht als mögliche Ersatzstoffe in Erwägung gezogen werden. Denn vermeintlich weniger gefährliche Ersatzprodukte können in Wirklichkeit durchaus gefährlicher sein als das gängige Produkt.

Das GHS-Spaltenmodell finden Sie hier auf der Website des Instituts für Arbeitsschutz bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA).

Checkliste Gefahrstoffe am Arbeitsplatz

Mit der Haufe Checkliste Gefahrstoffe am Arbeitsplatz können Sie die Kontrolle durchführen, ob die Regelungen zum Umgang mit gefährlichen Stoffen im Arbeitsablauf eingehalten werden und/oder ausreichend sind (GefStoffV).

Schlagworte zum Thema:  Gefahrstoff