Flächen- und Gerätedesinfektion

Die Mehrzahl der in diesem Bereich eingesetzten Stoffe ist kennzeichnungspflichtig im Sinne der Gefahrstoffverordnung (meist als reizend und/ oder umweltgefährlich, Desinfektionsmittelkonzentrate z.T. auch ätzend).

Wesentliche Arbeitsschutzaufgaben sind:

  • Beim Umgang mit ätzend gekennzeichneten Desinfektionsmittelkonzentraten müssen hinreichend chemikalienbeständige Handschuhe und bei Spritzgefahr Schutzbrillen getragen werden. Desinfektionsmittelkonzentrate sollten möglichst mit Dosieranlagen oder -hilfen weiterverarbeitet werden.
  • Das Freiwerden von Desinfektionsmitteldämpfen sollte möglichst vermieden werden (z. B. möglichst keine offenen Desinfektionsmittelbehälter), ggf. sind entsprechende Absaugungen nötig.
  • Sprühdesinfektionsmittel vermeiden.
  • Sichere Vorratshaltung (nicht am Arbeitsplatz, sondern z. B. in einem geeigneten separaten Raum mit Auffangwannen).
 
Wichtig

Untersuchungshandschuhe nicht universal einsetzbar

Bei Desinfektionsmaßnahmen müssen geeignete Schutzhandschuhe getragen werden. Medizinische Einmalhandschuhe sind nicht hinreichend chemisch beständig. Außerdem sind eng anliegende Handschuhe generell hautbelastender als locker sitzende, weswegen das Tragen von Untersuchungshandschuhen auf medizinische Bereiche beschränkt bleiben muss.

Händedesinfektion

Hände- oder Hautdesinfektionsmittel sind i. d. R. nicht als Gefahrstoffe gekennzeichnet, weil sie unter das Arzneimittelrecht fallen und der Hinweis auf mögliche Belastungen irreführend wirkt angesichts der Tatsache, dass der intensive und häufige Hautkontakt bei diesen Stoffen nötig und erwünscht ist. Die Rezepturen sind daher sowohl auf Wirksamkeit als auch auf Hautverträglichkeit abgestimmt. Trotzdem ist das hautbelastende Potenzial nicht unerheblich. Es kann zu Hautreizungen, Ekzemen und allergischen Reaktionen kommen.

 
Wichtig

Händedesinfektionsmittel richtig einsetzen

Die Art und Weise, wie Hautschutzmittel richtig eingesetzt und angewandt werden, ist sowohl für effektiven Infektionsschutz als auch für schonenden Umgang mit der Haut wichtig. Daher darf es nicht bei einer einmaligen Einweisung bleiben, sondern es ist wichtig, immer wieder im Rahmen der Unterweisungen auf sachgerechten Umgang hinzuweisen, auf Probleme bei der Händedesinfektion einzugehen und auf die Umsetzung zu achten.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge