| Personalie

Stefan Ries wird Arbeitsdirektor bei SAP

Stefan Ries
Bild: SAP

Was lange überfällig war, wird jetzt vollzogen: Stefan Ries wird zum Arbeitsdirektor der SAP berufen. SAP und Stefan Ries verbindet eine lange und außergewöhnliche Geschichte.

Stefan Ries ist seit 2014 als Chief Human Resources Officer (CHRO) und Member of the Global Managing Board für die die Personalarbeit der SAP verantwortlich. Auch am Markt verkörperte er das Personalmanagement der SAP, so dass der jetzt vollzogene Schritt, ihn zum Arbeitsdirektor zu berufen, naheliegend war.

Lange gemeinsame Geschichte

Der gelernte Volkswirt stieg 1994 bei der SAP ein und innerhalb von 17 Jahre bis zum „Human Resources Head“ auf, ehe mit Dr. Angelika Dammann 2010 eine Externe auf den Posten des Arbeitsdirektors berufen wurde. Die Berufung von Dammann führte bei Ries dazu, dass er die SAP enttäuscht verließ, im März 2011 als Consultant bei Egon Zehnder International anheuerte und dort drei Jahre lang einen guten Job machte.

Vorgängerinnen blieben erfolglos

Frau Dammann hatte bei SAP keinen Erfolg und wurde bald durch Luisa Deplazes Delgado ersetzt, die ebenfalls nach kurzer Zeit das Handtuch warf. Die beiden Vorstandsfrauen hatten in ihren zwei Amtsjahren im Personalwesen der SAP große Unruhe hinterlassen, so dass der Vorstand überlegte, wer das Chaos wieder ordnen kann. SAP entschloss sich zu einem ungewöhnlichen Schritt und holte im April 2014 Stefan Ries zurück.

Erfolgreiche Rückkehr zu SAP

Stefan Ries kannte die SAP und konnte innerhalb kurzer Zeit wieder Ordnung in Strukturen und Prozesse bringen. Er setzte aber schnell auch deutliche Akzente und positionierte die SAP als Vorreiter bei der Digitalisierung von HR. Ries glänzte mit seinen Auftritten auf dem Personalmanagementkongress 2015 und der Zukunft Personal 2015 und gestaltete als Vorstandsmitglied des Bundesverbands der Personalmanager (BPM) die Weiterentwicklung der Branche mit. Stefan Ries hat sich in den letzten Monaten zu einem der profiliertesten Köpfe der Branche entwickelt, seine Berufung zum Arbeitsdirektor war überfällig.

Schlagworte zum Thema:  Personalie

Aktuell

Meistgelesen