Wohnungspolitische Informationen 42/2018 gdw | Wohnungspolitische Information

„Wir brauchen jährlich 80.000 neue Sozialwohnungen in Deutschland. Das schaffen wir nur, wenn der Bund die Länder auch weiterhin finanziell beim sozialen Wohnungsbau unterstützt“, erklärte Axel Gedaschko, Präsident des GdW, anlässlich der öffentlichen Anhörung am 8. Oktober 2018 im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages zur Änderung des Grundgesetzes. Der GdW war als einziger Interessenvertreter für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft bei dieser Anhörung geladen.

Weitere Themen:

Smart Living: Mit dem Start ihrer Dialogreihe mit der Politik macht die Wirtschaftsinitiative Smart Living ressortübergreifend auf ungenutzte Potenziale aufmerksam.

Wettbewerb: Die 10 Finalisten im Wettbewerb um „Deutschlands beste Mieterzeitung“ stehen fest. Zusätzlich startet das online Voting für den Sonderpreis „bestes Cover“.

Landtagswahl: Kurz vor der Wahl in Hessen, diskutierte der VdW Südwest mit Politikern und Unternehmensvertreter die notwendigen wohnungspolitischen Weichenstellungen.


Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 16/2019
WI 16 2019
kostenpflichtig Wohnungspolitische Information   18.04.2019

Aus insgesamt 16 europäischen Ländern gingen knapp 100 Wettbewerbsbeiträge ins Rennen um die European Responsible Housing Awards 2019. ...

zur aktuellen Ausgabe 16/2019
no-content