28.05.2013 | Rollenwandel der Finanzabteilung

Controller sind immer stärker als Business Partner gefragt

Bild: Robert Half, 2013, „Business Partnering: Steigerung der Unternehmensleistung“, S. 8.

Vom reinen Fachexperten zum strategischen Business Partner: Dieser Wandel sollte den Finanz- und Controllingabteilungen möglichst bald gelingen: Nur dann bleiben sie gefragter Partner des Managements und anderer Fachabteilungen, wie eine Studie von Robert Half zeigt.

Hohes Potenzial von Business Partnering in Finance und Controlling
Die Finanzabteilung befindet sich im Wandel: Die Anforderungen an die Mitarbeiter steigen ständig. Wo früher vor allem Expertenwissen wie Buchhaltung oder Controlling gefragt waren, werden nun umfassendere, fachübergreifende Kenntnisse verlangt. Gefragt sind Business Partner aus der Finanzabteilung, die strategische Prozesse leiten und anderen funktionalen Bereichen bei der Interpretation von Geschäftsdaten mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Bei 42 % der befragten Unternehmen unterstützt der Finanzbereich schon jetzt regelmäßig andere Abteilungen. Mit 81 % plant die große Mehrheit der Befragten einen weiteren Ausbau des Business Partnerings. Das Aufgabenspektrum der Business Partner hat sich erweitert und reicht weit über die traditionelle kaufmännische Steuerung und Kontrolle hinaus. Zukünftig erwarten deutsche CFOs vor allem Folgendes

  • verbesserte Unternehmensleistung (46 %)
  • schnelle Entscheidungsprozesse (33 %)
  • wirkungsvolleres Risiko-Management (28 %).

In mehreren Fällen schein sich das Business Partnering schon gut in die Unternehmensstrukturen eingefügt zu haben. 34% der deutschen Finanzvorstände stellen der Business Partner-Funktion ein durchweg positives Zeugnis aus. Ein weiteres Drittel ist grundsätzlich mit der Arbeit der Business Partner zufrieden, sieht aber noch Optimierungsbedarf bei der unternehmensweiten Integration. Lediglich 15% der Befragten verfügen noch nicht über ein Business-Partnering-Team. Beim Vergleich mit den Gesamtergebnissen zeigt sich, dass Deutschland ziemlich genau die Durchschnittswerte aller Befragten trifft (siehe Abb. 1)

Verbesserungspotenzial in der Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen
Bei der Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen sehen viele CFOs noch Luft nach oben. Bei der Sicherstellung der richtigen organisatorischen Voraussetzungen sehen die CFOs vor allem das Top-Management in der Verantwortung. Die Hälfte von ihnen wünscht sich mehr Unterstützung von der Geschäftsführung. 41 % der CFOs ist zudem davon überzeugt, dass der Finanzbereich noch erfolgreicher arbeiten könnte, wenn mehr Routineaufgaben in Shared Service Center ausgelagert werden würden. Weitere 45 % der CFOs sind der Meinung, dass auch andere Abteilungen offener für die Zusammenarbeit werden müssen. Während die Zusammenarbeit mit dem Einkauf und Supply Chain Management bereits etabliert ist, hapert es noch beim Sales & Marketing und der Forschungs- und Entwicklungsabteilung.

Grundlagen
Der Beitrag beruht auf der Publikation „Business Partnering: Steigerung der Unternehmensleistung“ vom Mai 2013. Die Studie wurde vom unabhängigen Marktforschungsunternehmen Longitude Research im Auftrag Robert Half durchgeführt. 1.000 Leiter von Finanzabteilungen und Bereichsvorstände Finanzen aus mehreren europäischen Ländern wurden für die Studie befragt. Aus Deutschland waren 200 Finanzdirektoren vertreten.

Zum Download der Publikation

Hier geht's zur Bilderserie "Controller sind immer stärker als Business Partner gefragt"

Schlagworte zum Thema:  Controller, Business-Partner

Aktuell

Meistgelesen