26.06.2013 | International Group of Controlling

Neues Controller-Leitbild unterstreicht Zukunftsorientierung der Controller

Bild: International Group of Controlling (IGC)

Die International Group of Controlling (IGC) hat das Controller-Leitbild modernisiert. Als neue Elemente wurden die Zukunftsorientierung des Controllings und die Funktion als "betriebswirtschaftliches Gewissen" des Unternehmens aufgenommen. Dafür sind einige Aspekte weggefallen.

Das neue Controller-Leitbild

Controller leisten als Partner des Managements einen wesentlichen Beitrag zum nachhaltigen Erfolg der Organisation.
Controller …

  • gestalten und begleiten den Management-Prozess der Zielfindung, Planung und Steuerung, sodass jeder Entscheidungsträger zielorientiert handelt.
  • sorgen für die bewusste Beschäftigung mit der Zukunft und ermöglichen dadurch, Chancen wahrzunehmen und mit Risiken umzugehen.
  • integrieren die Ziele und Pläne aller Beteiligten zu einem abgestimmten Ganzen.
  • entwickeln und pflegen die Controlling-Systeme. Sie sichern die Datenqualität und sorgen für entscheidungsrelevante Informationen.
  • sind als betriebswirtschaftliches Gewissen dem Wohl der Organisation als Ganzes verpflichtet.

Damit rückt die Funktion als Entscheidungsunterstützer in den Vordergrund. Außerdem wird die Beschäftigung mit Strategieentwicklung und -umsetzung aufgewertet. Nicht mehr explizit erwähnt wird die Zuständigkeit für "Strategie-, Ergebnis-, Finanz- und Prozesstransparenz" und der daraus resultieren Beitrag "zu höherer Wirtschaftlichkeit".

Altes und neues Leitbild im Vergleich finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  Controlleraufgabe

Aktuell

Meistgelesen