Mit modernem Gehörschutz ist das nicht mehr notwendig. Bild: Haufe Online Redaktion

In vielen Branchen geht es laut her. Ist der Lärmpegel zu hoch, müssen die Mitarbeiter Gehörschutz tragen. Mit einer neuen Version der Gehörschützer-Auswahlsoftware des Instituts für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) ist dies nun noch einfacher und genauer möglich.

Die Software ist für den betrieblichen Arbeitsschutz gedacht. Sie schlägt auf Basis des gemessenen Lärmpegels und der Situation am Arbeitsplatz den passenden Gehörschutz vor.

Click to tweet

Online-Tool für passenden Gehörschutz berücksichtigt die Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung

Das IFA-Online-Tool berücksichtigt die aktuellen gesetzlichen Anforderungen der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (LärmVibrationsArbSchV). Außerdem ist für jeden Gehörschützer das Gültigkeitsdatum der EG-Baumusterprüfbescheinigung angegeben, sofern diese befristet ist.

Was ist neu am Online-Tool für passenden Gehörschutz

Durch neue Funktionen kann auch für Personen, die eine Hörminderung haben, ein geeigneter Gehörschutz gefunden werden. Es stehen Hörgeräte in der Auswahl, die für den Lärmarbeitsplatz zugelassen sind, sowie Gehörschutz-Otoplastiken, die sich mit einem existierenden Hörgerät kombinieren lassen.

Als erweiterte Auswahlmöglichkeiten stehen

  1. unterer Auslösewert,
  2. maximal zulässiger Expositionswert und
  3. qualifizierte Nutzung zu Verfügung.

Auch das Oktavband-Verfahren kann genutzt werden. Bei der Benutzung des Online-Tools lassen sich die Kennzeichen W, S, V und E1 bis E3 ( Signalhörbarkeit und Kommunikationsfähigkeit ) auswählen. Personen mit Hörminderung oder Musiker benötigen extrem flachdämmenden Gehörschutz. Für sie gibt es bei der Auswahl das Kennzeichen X. Die Ergebnisse lassen sich nach Gehörschutzart, Bezeichnung oder Hersteller sortieren.

Das Gehörschützer-Auswahlprogramm kann als Windows-Version kostenlos heruntergeladen werden. Frühere Softwareversionen müssen vorher deinstalliert werden. Die Software wurde mit größtmöglicher Sorgfalt entwickelt, allerdings wird für die Richtigkeit der Ergebnisse keine Haftung übernommen.

Schlagworte zum Thema:  Gehörschutz

Aktuell
Meistgelesen