Im November 2017 wurde in 329 Betrieben in Nordrhein-Westfalen der Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit bei der Benutzung von Gabelstaplern und Kranen kontrolliert. Dabei wurden in 80 % Sicherheitsmängel festgestellt.

Die hohe Zahl der Mängel entsetzt vor allem vor dem Hintergrund, dass Gabelstapler, Krane sowie Anschlagmittel laut Statistik besonders unfallträchtig sind. Jedes Jahr kommen in NRW landesweit 5 Menschen bei Arbeitsunfällen mit Gabelstaplern oder Kranen ums Leben. Die Zahl der meldepflichtigen Unfälle mit diesen Arbeitsmitteln liegt ebenfalls in NRW bei mehr als 2.500 pro Jahr.

Der Mängelkatalog war vielfältig

Die Liste der vorgefundenen Mängel reichte von

  • mangelhafter oder fehlender Wartung und Instandhaltung über
  • verschlissene Reifen und
  • defekte Sicherheitseinrichtungen bis hin zu
  • fehlende Not-Halt-Schalter.

183 Arbeitsmittel wurden sofort stillgelegt

  • In 122 Fällen lagen gravierende technische Mängel vor.
  • Zum Schutz der Beschäftigten wurden 55 Gabelstapler, 53 Krane und 75 sonstige Geräte sofort stillgelegt.
  • Gegen 174 Betriebe wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
  • 263 Mal wurden die Gabelstapler und Krane von Beschäftigte bedient, die nicht unterwiesen waren.

Hinweise für den sicheren Betrieb

In der Broschüre "Wichtig für Gabelstapler – Hinweise für den sicheren Betrieb"

der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) stehen insgesamt 18 Tipps für die Praxis. Hier einige Beispiele:

So beladen Sie einen Gabelstapler richtig!

Wenn ein Gabelstapler umkippt, nimmt das meist einen tragischen Ausgang. Gefährliche Stoffe laufen aus oder der Fahrer wird unter seinem Fahrzeug wird. Ursache fürs Umkippen kann u. a. eine falsche Lastverteilung sein. Folgende Regeln tragen zur Sicherheit bei:

  • Die zulässige Nutzlast darf nicht überschritten werden.
  • Die Last ist hinten auf der Gabel aufzunehmen.
  • Der Hubmast ist vor dem Verfahren nach hinten zu kippen.
  • Die Last ist in tiefer Stellung zu verfahren.

So fahren Sie sicher mit dem Gabelstapler!

Gabelstapler sind wendige Flitzer. Das verleitet zu einem rasanten Fahrstil. Doch dadurch steigt das Unfallrisiko enorm. Deshalb besser:

  • Nur vorgesehene Verkehrswege benutzen.
  • An unübersichtlichen Stellen langsam fahren.
  • Bereits vor einer Kurve das Tempo reduzieren.
  • Niemals an einem Hang mit Last wenden.
Schlagworte zum Thema:  Arbeitssicherheit