10.06.2013 | Ernährung am Arbeitsplatz

Zu wenig Zeit für gesundes Essen

Gesunde Ernährung sollte einem nicht "Wurst" sein.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

An jeder Ecke ist ein Lebensmittelgeschäft oder ein Lokal. Kantinen bieten leckeres Mittagessen. Zeitschriften und Bücher sind voll mit Ernährungstipps. Trotzdem ist ein Drittel aller Beschäftigten in Deutschland überzeugt, dass gesunde Ernährung am Arbeitsplatz nicht möglich ist.

Zu wenig Zeit ist einer der Gründe, warum in der Mittagspause nicht gesund gegessen werden kann. Das Problem wird mit Fast Food gelöst. Allein der Begriff wirkt wie ein Problemlöser. Allerdings sind die bevorzugten schnellen Essensangebote - meist auch noch auf die Hand - oft ungesund.

Gesund essen auch unterwegs

Gesunde Angebote im Straßenverkauf sind nicht so verbreitet wie Fritten- und Dönerbuden. Doch man kann sich auch unterwegs gesünder ernähren als mancher denkt. Versuchen Sie doch satt eines Hamburgers oder Döners zum Beispiel mal:

  • eine Backofenkartoffel mit Quark,
  • ein asiatisches Gemüsegericht aus dem Wok,
  • Falafel mit Salat,
  • Couscous-Salat mit Tomaten und Gurken,
  • ein Wrap mit Putenfleisch und Salat,
  • ein Teller Suppe oder Gemüseeintopf mit einem Vollkornbrötchen.

Immer mehr essen täglich außer Haus

Zugenommen hat in den letzten Jahren das Essen außer Haus, auch wenn wir immer noch den Großteil unserer Mahlzeiten in den eigenen 4 Wänden verzehren. Beim Essverhalten spielen bestimmte Faktoren eine Rolle, wie Beispiele aus der Studie „Iss was, Deutschland?“ der Techniker Kasse (TK) zeigen:

  • Auf die Hand – also to go – bevorzugen eher Männer und Einwohner im Westen.
  • Geringverdiener und junge Männer wollen am liebsten täglich Fleisch essen.
  • Frauen naschen mehr und oft aus Frust.
  • Frauen kaufen mehr Bioprodukte und essen mehr Obst und Gemüse.
  • Je höher der Bildungsabschluss, desto häufiger wird aus Frust und Stress gegessen – und dann auch gerne ungesund.
  • Die Arbeit, aber auch die Familie kostet viel Zeit. Zeit, die dann für ein ruhiges gesundes Essen fehlt.
  • Der gute Wille ist spätestens in der Kantine vergessen: Da wollte man Salat essen und dann wird es doch wieder die Currywurst mit Pommes.
  • Viele glauben, dass gesunde Ernährung auch teuer ist, und greifen deshalb lieber zu den oft teureren Fertigprodukten.

Schlagworte zum Thema:  Ernährung, Mittagessen, Kantine, Betriebliches Gesundheitsmanagement

Aktuell

Meistgelesen