Sicherheits Certifikat Personaldienstleister (SCP)
  

Begriff

Entleiht ein Unternehmen Mitarbeiter eines anderen Unternehmens (eines Personaldienstleisters), muss es sich über die Sicherheitskompetenzen des Personaldienstleisters und der entliehenen Beschäftigten informieren. Praktiziert der Personaldienstleister nachweislich ein Arbeitsschutz-Managementsystem, z. B. gemäß SCP, belegt das Zertifikat die Sicherheitskompetenzen des Personaldienstleisters. SCP ist ein zertifizierbarer AMS-Standard für Personaldienstleister. Er beschreibt ein SGU-Managementsystem (SGU steht für Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz). Ihm liegt der AMS-Standard "Sicherheits Certifikat Contraktoren (SCC)" zugrunde. Herausgeber ist die DGMK: Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e. V. SCP ist ein Leitfaden für Personaldienstleister zum Aufbau, zur Anwendung und Bewertung eines SGU-Managementsystems, das zertifizierbar ist. SGU steht dabei für Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz. In Deutschland zählt SCC/SCP neben dem Nationalen Leitfaden für AMS (NLA) und der DIN ISO 45.001:2018 zu den bedeutendsten AMS-Standards.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge