18.12.2012 | Personalie

Bayer tauscht Personalvorstand aus

Michael Koenig
Bild: Bayer AG

Der Aufsichtsrat der Bayer AG hat Michael Koenig zum 1. April 2013 in den Vorstand der Holding berufen. Er folgt auf Dr. Richard Pott und übernimmt unter anderem dessen Funktionen als Personalverantwortlicher und Arbeitsdirektor.

Außerdem wird Koenig (49) die Regionen Lateinamerika, Afrika und Naher Osten sowie die Tochtergesellschaft Currenta betreuen. Er ist derzeit Mitglied des Executive Committee von Bayer Material Science und Leiter der Business Unit Polycarbonates. Pott (59) geht am 1. Juni 2013 in den Ruhestand.

Pott gehört dem Unternehmen seit dem Jahr 1984 an und ist seit 2002 Mitglied des Vorstands. Im Rahmen der Umorganisation im Vorstand wird der Vorstandsvorsitzende Dr. Marijn Dekkers ab Mitte 2013 die Verantwortung für den Bereich Strategie übernehmen. Finanzvorstand Werner Baumann wird zusätzlich die Region Nordamerika betreuen.

Koenig begann seine Laufbahn bei der Bayer AG im Jahr 1990 als Verfahrenstechniker für Chemieprojekte in Europa. Er wechselte im Jahr 2000 als General Manager für die Bayer Polymers Shanghai Co. Ltd. nach China. Dort verantwortete er die ersten Verhandlungen für die Errichtung des neuen Produktionsstandortes, der Bayer Integrated Site Shanghai, deren Leitung er dann im Jahr 2002 übernahm.

Am 1. April 2007 wurde Koenig Senior Bayer Representative für die Ländergruppe Greater China sowie Senior Country Representative von Bayer Material Science in China. In den Jahren davor war er Global Head of Production and Technology Isocyanates bei Bayer Material Science. Seit 2011 leitet er die Business Unit Polycarbonates von Bayer Material Science mit Zentrale in Shanghai und ist in seiner Funktion als Mitglied des Executive Committee von Bayer Material Science auch verantwortlich für die Region Asien/Pazifik.

Schlagworte zum Thema:  Personalie, Personalvorstand

Aktuell

Meistgelesen