28.12.2015 | Online-Literaturforum

Lexikon der Rechnungslegung

Bild: Haufe Online Redaktion

Die genaue Bestimmung der Fachbegriffe wird angesichts der dynamischen Entwicklung der Rechnungslegung sowohl schwieriger als auch wichtiger. Da die Kenntnis des aktuellen Fachvokabulars zur beruflichen Basiskompetenz zählt, stellt Alfred Biel heute ein Fachlexikon vor.

Scheffler, Eberhard: Lexikon der Rechnungslegung. 4., vollständig überarbeitete Auflage. München: C.H. Beck 2016 – 581 Seiten, 19,90 EUR.

Zum Autor: Prof. Dr. Eberhard Scheffler, Wirtschaftsprüfer, Finanzvorstand internationaler Konzerne und Hochschullehrer, hat sich durch zahlreiche Veröffentlichungen und Engagements einen Namen erworben. Von 2005-2007 war er Gründungspräsident der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung.

Inhaltsübersicht

Buchführung, Finanzierung, Jahres- und Konzernabschluss nach HGB und IFRS sowie angrenzende Themen sind Gegenstand dieses Nachschlagewerkes. Das Gesetz zur Umsetzung der EU-Bilanzrichtlinie (BilRUG) zur Änderung des Bilanzrechts ist berücksichtigt. Beispiele: Abgang und Abgabenordnung, Anhang, Eigenfinanzierung, Kapitalkonsolidierung, Saldenbestätigung, Stille Reserven, Working Capital, Zwischenergebniseliminierung.

Einordnung und Einschätzung

Dieses gedruckte Fachlexikon hat sich am Markt etabliert. Es vermittelt begriffliche Sicherheit, definiert die Fachsprache der Rechnungslegung mit Schnittstellen zu wesentlichen betriebswirtschaftlichen Themen, etwa des Controllings. Bedeutende und komplexe Themen werden relativ ausführlich dargestellt, z. B. entfallen fünf Seiten auf das Stichwort „Konzernanhang“. Insofern bietet das Lexikon nicht nur präzise Definitionen, sondern auch kompakte Erläuterungen wichtiger Begriffe. Die verständliche und übersichtliche Darstellung und Vermittlung sowie die lesefreundliche Textgestaltung fördern die Nutzung dieser Neuauflage. Sie richtet sich an alle, die in Aus- und Weiterbildung, Studium und Beruf verlässliche Erst-Antworten suchen.

Online Leseprobe (zuletzt 18.12.15 zugegriffen).

Schlagworte zum Thema:  Literatur, Literaturforum, Rechnungslegung, Biel

Aktuell

Meistgelesen