| Arbeitsbedingungen

Der Preis für billige Lebensmittel

Gute Arbeit hat ihren Preis
Bild: Haufe Online Redaktion

Billiges Fleisch oder Erdbeeren und Spargel zu Dumpingpreisen führen in der Landwirtschaft und der Ernährungsindustrie oft zu schlechten Lohn- und Arbeitsbedingungen. Hinzu kommen überlange Arbeitszeiten und mangelnder Arbeitsschutz. Betroffen davon sind oft Wanderarbeiter aus Mittel- und Osteuropa.

Zur Erdbeer- und Spargelernte kommen sie wieder nach Deutschland. Menschen aus Polen, Rumänien und Bulgarien reisen an, um hier in den warmen Monaten zu arbeiten. In Spanien sieht es zur Orangenernte ähnlich aus. Auf den Feldern treffen sie sich aus unterschiedlichen Regionen, um hier ihr Geld zu verdienen. Bis jetzt oft sehr wenig.

Der Preis ist hoch für billiges Fleisch

Auch in der Fleischindustrie ist die Bezahlung oft schlecht. Die Fleischproduzenten bekommen vom Einzelhandel immer weniger Geld für ihre Ware, obwohl der Fleischkonsum steigt und 2014 in deutschen Schlachtunternehmen so viel geschlachtet wurde wie noch nie.

Doch die Discounter drücken die Preise, denn die Deutschen essen Fleisch besonders gerne, wenn es billig ist. Der Preis dafür: schlechte Qualität, Massentierhaltung, menschenunwürdige Arbeitsbedingungen in den Schlachtfabriken und Dumpinglöhne.

Politiker und Gewerkschafter fordern bessere Arbeitsbedingungen und sichere Lohnzahlungen

Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen und Gewerkschaften fordern bessere Arbeitsbedingungen und sichere Lohnzahlungen für die Beschäftigten in der Landwirtschaft und der Ernährungsindustrie. In der Verantwortung seien sowohl die Bundesregierung als auch die Unternehmer.

Mindestlohn ist ein erster Schritt

Im Mindestlohn sehen die grünen Politiker und die Gewerkschafter einen ersten Schritt für eine bessere und faire Bezahlung. Allerdings müsse sich erst noch zeigen, ob er auch gezahlt werde.

Um das sicherzustellen müssten z. B. die Aufsichtsbehörden Kontrollen durchführen und auf Missstände schnell und konsequent reagieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

Gesunde Ernährung: Biologisch-nachhaltig ist kaum teurer

Gesunde Ernährung: Nur Biofleisch garantiert ohne Hormone

Schlagworte zum Thema:  Landwirtschaft, Gesunde Ernährung, Ernährung, Mindestlohn

Aktuell

Meistgelesen