07.11.2011 | Sicherheit

Tödlicher Arbeitsunfall im Erlebnisbergwerk

Bei Wartungsarbeiten im Erlebnisbergwerk Merkers ist ein 21-Jähriger ums Leben gekommen. Der junge Mann aus dem Raum Nordhausen war mit zwei weiteren Kollegen einer Schachtbaufirma auf der zweiten Sohle beschäftigt, berichtete die Polizei Suhl am Mittwoch.

s bislang ungeklärter Ursache habe sich das zwei Meter große Schutzgitter eines Transportkorbes gelöst und ihn aus etwa 15 Metern Höhe am Kopf und Oberkörper getroffen. Der 21-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er wenig später im Klinikum Bad Salzungen starb. Bergamt, Arbeitsschutzbehörde und Polizei untersuchen derzeit vor Ort die Umstände des Unglücks.

Aktuell

Meistgelesen