17.09.2012 | Achtung Baustelle

Auf der Autobahn besonders kritisch

Baustelle auf der Autobahn, nicht nur nervig sondern auch gefährlich
Bild: Haufe Online Redaktion

In der Ferienzeit haben sich die Autos auf den Straßen wieder mal vervielfacht. Eng wird es dann besonders in den Baustellen auf den Autobahnen. Bauliche und organisatorische Maßnahmen und vorausschauendes Fahren verringern das Risiko.

Die Statistiken belegen, dass in Baustellenbereichen das Unfallgeschehen deutlich erhöht ist. Brennpunkte sind vor allem der Anfang und das Ende der Baustelle.

Heftiges Bremsen und Beschleunigen

Die Baustelle zu spät erkannt? Überraschendes Spurwechseln oder starkes Abbremsen sind Risikofaktoren bei Baustellenbeginn. In der Baustelle selbst heißt es dann Kilometer für Kilometer langsam fahren. Ist das Baustellenende in Sicht, bedeutet das für manche Fahrer, voll aufs Gas zu treten und die PS-Stärke ihres Autos auszunutzen. Und schon kann’s brenzlig werden.

Risiken minimieren bei Baustellen auf der Autobahn - Tipps von den Profis

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hat sich der Problematik angenommen und rät:

  • Baustellen sollten so eingerichtet werden, dass man sie mit 80 Stundenkilometern durchfahren kann.

  • Der linke Fahrbahnstreifen sollte 2,70 Meter statt wie bisher zwei Meter breit sein.

  • Für den rechten Fahrbahnstreifen ist eine Breite von 3,25 Metern empfehlenswert.

  • Eine Tempobegrenzung auf 60 Stundenkilometer sollte nur vorgenommen werden, wenn die oben genannte Fahrbahnbreite nicht eingerichtet werden kann.

  • Es sollte noch mehr und deutlicher auf versetztes Fahren im Baustellenbereich hingewiesen werden.

  • Für mehr Sicherheit könnten auch deutlich erkennbare Kontrollen der Höchstgeschwindigkeit am Baustellenanfang beitragen.

  • Besondere Gefahrenbereiche wie Engstellen sollten deutlich markiert sein.

Freie Fahrt nach einer Baustelle

Für erhöhte Sicherheit und freie Fahrt nach einer Baustelle sorgen vor allem:

  • Stufenweises Anheben der zulässigen Geschwindigkeit sowie

  • ein verlängertes Überholverbot für den Schwerlastverkehr.

Alle organisatorischen, baulichen und technischen Maßnahmen sind nur wirksam, wenn die Fahrer aufmerksam sind, rücksichtvoll fahren und die Geschwindigkeit der Situation anpassen.

Schlagworte zum Thema:  Baustelle, Autobahn, Auto, Unfall

Aktuell

Meistgelesen