| Sicherheit

300 Tonnen Müll in Lagerhalle brennen

Ein großer Berg Restmüll hat am Sonntagabend in einer Halle in Köln-Niehl gebrannt. Verletzt wurde bei dem Feuer in einer Müllumschlaganlage niemand, wie die Feuerwehr am Montagmorgen berichtete.

Um den Brand löschen zu können, mussten die rund 300 Tonnen Müll mit Hilfe von Radladern und Containern ins Freie gebracht werden. Dort durchnässten die etwa 150 Feuerwehrleute den Restmüll mit einem Gemisch aus Wasser und Schaum.

Der Brand war bis Köln-Porz zu riechen, eine Gefahr durch Schadstoffe bestand für die Anwohner jedoch nicht. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst nicht bekannt.

Aktuell

Meistgelesen