| Recht & Politik

Was hat Ethik mit Arbeitsschutz zu tun?

Dass Arbeitsplätze sicher, gesund, fair und produktiv sind, dafür ist die Arbeitsinspektion maßgeblich verantwortlich. Als Behörde überwacht sie, ob die gesetzlichen Bestimmungen zum Arbeitsschutz und Umweltschutz in Unternehmen eingehalten werden. Damit sollen einerseits Arbeitsunfälle oder Berufskrankheiten verhindert, andererseits der soziale Frieden und die soziale Gerechtigkeit sichergestellt werden.

Was in Deutschland als selbstverständlich vorausgesetzt wird, ist in anderen Ländern nicht in diesem hohen Maße etabliert: Arbeitsschutz, der glaubwürdig ist und von allen Ebenen korrekt umgesetzt wird. Doch für professionelles und ethisches Verhalten in der Arbeitsschutzverwaltung gibt es einen internationalen Kodex. Ein spezieller Leitfaden dazu nennt die dazugehörenden Werte und erklärt, wie das entsprechende Verhalten weltweit auf allen Ebenen angewendet werden kann.

 

Korruption gibt es auch in Deutschland

Die Verantwortung und die Aufgaben einer Behörde sind in Deutschland klar geregelt. Trotzdem gibt es auch hierzulande unethisches Verhalten oder Fälle von Korruption wie zwei Beispiele verdeutlichen:

  • Anträge eines einzelnen Unternehmens werden bevorzugt behandelt oder
  • bei einem Besuch nimmt der Inspektor der Gewerbeaufsicht Produkte als Geschenk entgegen.

 

Werte für den ethischen Rahmen

Um die Anforderungen, die an eine Amtsperson gestellt werden, erfüllen zu können, dienen – so der Kodex – sechs Werte als Grundlage:

1.    Wissen und Kompetenz,

2.    Redlichkeit und Integrität,

3.    Höflichkeit und Respekt,

4.    Objektivität, Neutralität und Fairness,

5.    Engagement und Ansprechbarkeit,

6.    Übereinstimmung zwischen persönlichem und beruflichem Verhalten.

 

Anwendung für jeden möglich

Die Verhaltensleitlinie der Internationalen Vereinigung für Arbeitsinspektion (International Association of Labour Inspection – IALI) ist so formuliert, dass sie weltweit von jedem – ob Staat, Organisation oder Individuum – übernommen werden kann. Sie kann aber auch als Rahmen dienen, um eigene Standards daran auszurichten.

Der Leitfaden kann auf Deutsch beim Verein Deutscher Gewerbeaufsichtsbeamter e. V. (VDGAB) heruntergeladen werden unter http://www.vdgab.de/Ablage/IALI_GLOBAL_CODE_DE.pdf.

Aktuell

Meistgelesen