Manuelle Lastenhandhabung: ... / 2 Arbeitsplatzbezogene Rückenschule

Rückenschulen vermitteln in 10 Einheiten die allgemeinen Regeln zum schonenden Heben und Tragen. Sie werden von den gesetzlichen Krankenkassen einmal jährlich mit etwa 80 % bezuschusst (8–12 Sitzungen je 60–90 Minuten). Die anerkannten Rückenschulkurse sind auf max. 15 Teilnehmer begrenzt und müssen von Sportlehrern und Ärzten mit entsprechender Zusatzqualifikation, Gymnastiklehrern und von Physiotherapeuten geleitet werden (§ 20 SGB V). Sie finden meist in großen Bewegungsräumen statt.

Inhalte:

  • Übungen zur Körperwahrnehmung,
  • Übungen zur Verbesserung der motorischen Grundeigenschaften,
  • kleine Spiele, Spielformen und Parcours,
  • Vorstellung von Life-Time-Sportarten,
  • Übungen zur Haltungs- und Bewegungsschulung,
  • Entspannungsmethoden,
  • Strategien zur Stressbewältigung, Strategien zum eigenen Stressmanagement
  • Strategien zur Schmerzbewältigung, Schmerzmanagement
  • Strategien und Hinweise zur Verhaltens- und Verhältnisprävention,
  • Wissens- und Informationsvermittlung.

Als allgemeines Bewegungsprogramm eignet es sich zur Sensibilisierung der Mitarbeiter.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge