Fachbeiträge & Kommentare zu Operation

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / a) Grundlagen

Rz. 78 Es handelt sich hierbei um eine Fersenbeinfraktur. Es ist die häufigste Tarsalia-Fraktur. Die Ursache hierfür ist oftmals ein Sturz aus der Höhe oder aber im Verkehrsbereich sehr häufig, wenn die Geschädigten ihre Füße unter den Pedalen einklemmen. Rz. 79 Ferner ist eine solche Verletzung häufig Bestandteil von Mehrfachverletzungen. Beim Schmerzensgeld ist zu berücksic...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 12 Personenversicherungen / 3. Untersuchungsobliegenheiten nach § 9 IV AUB 88/94

Rz. 114 Oftmals taucht die Frage des Mandanten auf, ob er verpflichtet ist, den vom Versicherer beauftragten Arzt aufzusuchen, um sich untersuchen zu lassen. Nach der Rechtsprechung ist dies so (vgl. OLG Stuttgart VersR 2004, 323; OLG Düsseldorf VersR 2004, 503). Lediglich dann, wenn die Untersuchungsmethode für den Versicherungsnehmer gefährlich ist oder gar mit einem Eingr...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / c) Komplikationen, Spätfolgen und Risiken

Rz. 86 Da die Blutversorgung in der Regel schlecht ist, besteht eine erhebliche Gefahr der Nekrose des Talus, d.h. es führt zu einem Absterben des Knochens. Statistisch gesehen wird dieses Risiko je nach Typenklassifizierungen eingeordnet. Beim Typ 4, welches eine Kombination von Typ 3 mit einer Luxation des Talonaviculargelenks ist, beträgt die Nekrosegefahr sogar 80 % bis ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / a) Grundlagen

Rz. 52 Bei Beckenringverletzungen handelt es sich um knöcherne Verletzungen des Beckens. Man unterscheidet zwischen vorderen und hinteren Beckenringfrakturen. Generell kann gesagt werden, dass die hinteren Beckenringfrakturen deutlich komplizierter sind und erheblich mehr Dauerschäden nach sich ziehen als der Bruch des vorderen Beckenrings. Praxistipp In den Arztberichten sol...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / c) Komplikationen, Spätfolgen und Risiken

Rz. 199 Die Prognose hängt davon ab, inwieweit es zu Zerstörungen der Gelenksfläche und Beschädigungen der Weichteile gekommen ist und ob es sich um Mehrfachverletzungen handelt. Es kann zu Wundheilstörungen kommen, zu starken Infektionen, zu Pseudarthrosen (siehe Rdn 293), zu Thrombosen (siehe Rdn 298 f.), zum Kompartmentsyndrom (siehe Rdn 266 f.), zu Nervenverletzungen und...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / a) Grundlagen

Rz. 183 Von einer Schultereckgelenkssprengung spricht man, wenn es zu einer Verrenkung des seitlichen Endes des Schlüsselbeins zum Schulterdach kommt, mit Verletzungen des Kapsel- und Bandapparates des Schultereckgelenks. Statistisch gesehen entstehen derartige Verletzungen am häufigsten durch einen Sturz auf die Schulter mit direkter Krafteinleitung auf das Schultereckgelen...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / 16. Pseudarthrose

Rz. 293 Eine Pseudarthrose ist eine sog. Falschgelenkbildung. Es liegt dann eine fehlende knöcherne Heilung nach einem Bruch vor. Damit eine Fraktur ungestört heilen kann, ist ein möglichst enger Kontakt der Frakturfragmente mit ausreichender Durchblutung und entsprechender Ruhigstellung notwendig. Je nach Schwere der Verletzung, aber auch wenn Fehler in ärztlicher Hinsicht ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / cc) Komplikationen, Spätfolgen und Risiken

mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / c) Komplikationen, Spätfolgen und Risiken

Rz. 191 Es kann bis zu 2 Jahre dauern, bis die Schulter wieder vollständig hergestellt ist. Von daher ist die Sache sehr langwierig und kompliziert. Es kann zu einer chronischen Instabilität kommen. Es können aber auch die Nerven geschädigt werden. Wichtig sind auch der Physiotherapeut und der Geschädigte selber, da der Physiotherapeut zunächst Übungen vornimmt und anschließ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / a) Grundlagen

Rz. 122 Von einer Schenkelhalsfraktur spricht man bei einem hüftgelenksnahen Knochenbruch des Halses vom Oberschenkelknochen. Die Unfallursache ist oftmals ein Sturz seitlich auf die Hüfte oder auf ein gestrecktes oder abgespreiztes Bein. Speziell bei älteren Menschen geschieht dies häufig auch als Fußgänger im Straßenverkehr, wenn diese stürzen. Es genügt hier schon ein sch...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / c) Komplikationen, Spätfolgen und Risiken

Rz. 164 Da es sich um eine sehr komplizierte und langwierige Verletzung handelt, tritt oft ein Blutverlust mit Gerinnungsproblemen auf. Ein Blutverlust von bis zu 3 Litern ist möglich. Es kann ein hypovolämischer Schock entstehen. Auch kann eine sog. Fettembolie auftreten, da durch die Fraktur größere Mengen fettreichen Knochenmarks im Blut eingeschwemmt werden können und es...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / c) Komplikationen, Spätfolgen und Risiken

Rz. 167 Es kann zur Arthrose (siehe Rdn 244 f.) kommen, die speziell dann auftritt, wenn das Gelenk mitbetroffen ist. Es können Achsfehlstellungen entstehen. Weitere mögliche Folgen sind die Pseudarthrose (siehe Rdn 293), Bewegungseinschränkungen bis zur Versteifung oder Amputation (siehe Rdn 239 f.). Ferner ist in der Regel eine sehr lange Reha erforderlich. Außerdem besteh...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / a) Grundlagen

Rz. 140 Bei der Tibiakopffraktur handelt es sich um einen Knochenbruch des Schienbeins (Tibia) im Bereich des Schienbeinkopfes. In der Regel ist eine direkte Gewalteinwirkung auf das Kniegelenk notwendig. Dies kann zum Beispiel auch bei schwereren Autounfällen passieren, sei es zum Beispiel, dass ein schwerer Anprall unter dem Armaturenbrett gegeben war. In der Regel muss au...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / cc) Komplikationen, Spätfolgen und Risiken

Rz. 31 Der Physiotherapeut ist auch deswegen wichtig, da der Geschädigte bei der Oberarmkopffraktur frühzeitig mit Übungen beginnen sollte, um ein Einsteifen des Schultergelenks zu verhindern. Das größte Problem besteht in der sog. Humeruskopfnekrose. Der Humerus ist der Oberarmknochen. Nekrose bedeutet in der Medizin ein Abst...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 14 Anhang / D. Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 2010)

Rz. 40 Musterbedingungen des GDV (Stand: Oktober 2010) Sie als Versicherungsnehmer sind unser Vertragspartner. Versicherte Person können Sie oder jemand anderer sein. Wir als Versicherer erbringen die vertraglich vereinbarten Leistungen. Der Versicherungsumfangmehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 10 Abfindungsvergleich be... / C. Tipps für die optimale Gestaltung des Regulierungsgespräches

Rz. 85 Die im nachfolgenden zusammengestellten Tipps für die Durchführung des Regulierungsgespräches basieren ausschließlich auf jahrelanger Erfahrung und Auswertung von mehreren Hunderten Regulierungsgesprächen der Verfasser beim Personenschaden. Literatur zu diesem Thema ist – soweit ersichtlich – bislang in dieser Form nicht vorhanden. Rz. 86 Wenn im Folgenden der Begriff ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 5 Ansprüche bei Verletzung / I. Bisherige Praxis der Schmerzensgeldbemessung

Rz. 1 In der Vorauflage zu diesem Buch befinden sich Ausführungen zur Schmerzensgeldbemessung, die sich im Wesentlichen in der Rechtspraxis nicht verändert haben. Stichwortartig mögen die dortigen Ausführungen zusammengefasst werden unter dem Begriff "herkömmliches Schmerzensgeldbemessungsmodell". Rz. 2 Ausgangspunkt für die Bemessung des Schmerzensgeldes sind verschiedene Kr...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 5 Ansprüche bei Verletzung / 3. Lösung

Rz. 237 (anhand statistischer Durchschnittswerte ermittelt nach Schah Sedi, Praxishandbuch Haushaltsführungsschaden, 1. Auflage, 2017)mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / a) Grundlagen

Rz. 197 Es handelt sich hierbei um eine Verletzung, bei der die tragende, in der Horizontalebene stehende, Gelenkfläche der Tibia betroffen ist. Ursächlich ist häufig ein Sturz, aber auch ein Auffahrunfall im Straßenverkehr. Aufgrund des geringen Weichteilmantels handelt es sich in ca. einem Viertel der Fälle um offene Frakturen. Generell kann gesagt werden, dass dies eine d...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / 1. Achsfehlstellungen

Rz. 235 Achsfehlstellungen können zu erheblichen Dauerschäden führen, speziell nach schwereren Verletzungen wie Trümmerfrakturen. Achsfehlstellungen können aber auch nach konservativen Behandlungen durch Ruhigstellungen eintreten. Die sonstigen Achsfehlstellungen, wie sie bei Wachstumsstörungen von Kindern auftreten, sollen hier nicht diskutiert werden, da diese in der Regel...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / c) Komplikationen, Spätfolgen und Risiken

Rz. 94 Es kann zum Spreiz- oder Plattfuß kommen und zu schmerzhaften Bewegungseinschränkungen. Gerade bei Trümmerfrakturen kommt es oftmals zu posttraumatischen Spreiz- und Plattfüßen. Es besteht das Risiko eines Kompartmentsyndroms (siehe Rdn 266). Es kann ebenso zur Pseudarthrose kommen (siehe Rdn 293).mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / 3. Komplikationen, Spätfolgen und Risiken

Rz. 101 Die Komplikationen hängen von der Intensität der Gesichtsschädelfraktur ab. Ferner ist zu prüfen, ob weitere Verletzungen eingetreten sind. Bei Gesichtsschädelfrakturen kommt es oftmals auch zu schweren Augenverletzungen bis zur Erblindung. Oft ist das Gesicht auch deformiert. Dies hat natürlich erhebliche Auswirkungen auf das Schmerzensgeld, nicht zuletzt auch wegen...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / 8. Gefäßschäden

Rz. 262 Die Gefäßinnenwand ist bedeutend, da sie einen reibungslosen Durchfluss des Blutes ermöglicht. Wenn die Gefäßinnenwand beschädigt ist, wird der Blutfluss behindert. Immer wenn endoprothetische Operationen anstehen, kann es auch zu Beschädigungen der Gelenke oder von arteriellen Gefäßen kommen. Aber auch bei Luxationen ist immer daran zu denken und zu prüfen, ob es zu...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / 12. Nekrose

Rz. 282 Die Nekrose ist ein Absterben von Gewebe. Das Absterben des Gewebes ist die Folge fehlender Blutversorgung. Rz. 283 Nekrosen kommen sehr häufig bei Verletzungen von Hüftkopf, Sprungbein (Talus), Kahnbein der Hand und Mondbein vor. Nekrosen sind oft mit erheblichen Dauerschäden verbunden. Im Frühstadium versucht man, das Gelenk noch zu erhalten. Wenn sie jedoch schon f...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 13 Unfallmedizin für Anwälte / 4. Arthrofibrose

Rz. 250 Eine Arthrofibrose ist eine Gelenksvernarbung, die mit einer schmerzhaften Bewegungseinschränkung einhergeht. Diese Gelenkserkrankung tritt oftmals nach Verletzungen und Operationen ein. Es kommt zu einer Einschränkung der Beweglichkeit der Gelenke. Rz. 251 Teilweise ist in der Forschung hier noch einiges ungeklärt. Geschädigte berichten über eine sehr schmerzhafte Ei...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 9 Mediation in der Person... / g) 31 Monate nach Klageeinreichung: vierte mündliche Verhandlung und Anhörung des Sachverständigen sowie Vergleichsverhandlungen

Rz. 60 6 Monate nach Vorlage des zweiten Gutachtens erfolgt die vierte mündliche Verhandlung mit der Anhörung des sachverständigen Arbeitsmediziners Prof. Dr. Z. Als Ergebnis der Beweisaufnahme ist festzustellen, dass es bei einer MdH von 30 % für den Zukunftsschaden verbleibt. Anmerkung: Die MdH ist zu gering und hätte 50 % umfassen müssen. Die Zeitfenster, die in der Verga...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 10 Abfindungsvergleich be... / IV. Störung der Geschäftsgrundlage (§ 313 BGB)

Rz. 12 Hierbei geht es in der Regel um eine Anpassung des Abfindungsbetrages, wenn den Parteien unter dem Gesichtspunkt von Treu und Glauben ein Festhalten an dem geschlossenen Vergleich nicht zugemutet werden kann. In der Praxis spielt diese Form des Loslösens von dem ursprünglichen Vergleich die größte Rolle. Es ist bei später auftretenden schwerwiegenden Spätschäden des G...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Arbeiten 4.0 aus psychologi... / 3 Arbeiten 4.0 in Industriebetrieben

Mit Industrie 4.0 wird ein Umbruch im produzierenden Sektor beschrieben, der die Umbrüche in der Arbeitswelt am deutlichsten herausstellt. Nirgends sonst waren die Veränderungen aufgrund der Digitalisierung so einschneidend wie bei der Fertigung, der Steuerung und der Logistik: Menschen, Maschinen, Anlagen und Objekte sind durch Digitalisierung und Automatisierung hochgradig...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Sommer, SGB V § 109 Abschlu... / 2.5.1 Ausschluss des formellen Versorgungsvertrages

Rz. 30 Zu den Gemeinwohlbelangen von hoher Bedeutung, die grundsätzlich Vorrang vor der ungehinderten Berufsausübungsfreiheit nach Art. 12 Abs. 1 GG haben, zählen nach der vorerwähnten ständigen Rechtsprechung auch die bedarfsgerechte und leistungsfähige Krankenhausversorgung der Bevölkerung sowie sozial tragbare Krankenhauskosten – schon wegen ihrer Auswirkungen auf die fin...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
zfs 7/2017, Schmerzensgeld und Spätfolgen

Hinweis "Sie haben in Ihrer Abfindungserklärung beim Schmerzensgeld einen immateriellen Vorbehalt erklärt mit folgendem Inhalt:" Vorbehalten bleiben weitere immaterielle Ansprüche für den Fall einer Verschlechterung gemäß BGH-Rechtsprechung (VersR 1980, 975), sogenannter immaterieller Vorbehalt. Dieser Vorbehalt ist nicht ausreichend, weil er durch diese Formulierung die in Z...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Sommer, SGB V § 39c Kurzzei... / 1 Allgemeines

Rz. 3 § 39c stellt im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung eine gewollte substanzielle systematische Erweiterung dar (vgl. amtliche Begründung in BT-Drs. 18/6586 S. 102). Die Vorschrift schließt eine Lücke, die entstehen kann, wenn Leistungen der häuslichen Krankenpflege nach § 37 Abs. 1a bei schwerer Krankheit oder wegen akuter Verschlimmerung einer Krankheit, insbes...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Sommer, SGB V § 39c Kurzzei... / 2.1 Anspruchsvoraussetzungen (Satz 1)

Rz. 4 Versicherte haben nur dann Anspruch auf Kurzzeitpflege nach § 39c, wenn Leistungen der häuslichen Krankenpflege nach § 37 Abs. 1a nicht ausreichen, um ein Verbleiben des Versicherten in der häuslichen Umgebung zu ermöglichen. Durch die Inbezugnahme von § 37 Abs. 1a ist daher zunächst Voraussetzung, dass bei dem Versicherten eine schwere Krankheit oder eine akute Versch...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Sommer, SGB V § 38 Haushalt... / 2.1.2 Krankenhausbehandlung oder andere Leistungen/schwere Erkrankung

Rz. 5 Voraussetzung ist ferner zunächst, dass der Versicherte selbst eine der in Abs. 1 Satz 1 genannten Leistungen erhält. Dabei handelt es sich um Krankenhausbehandlungen nach § 39, medizinische Vorsorgeleistungen (§ 23 Abs. 2 und 4), Medizinische Vorsorge für Mütter und Väter (§ 24), häusliche Krankenpflege (§ 37), Leistungen zur medizinischen Rehabilitation (§ 40), Medizinisch...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Jansen, SGB VI § 102 Befris... / 2.2 Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit auf Zeit

Rz. 4 Die Vorschrift legt in Abs. 2 einen neuen Grundsatz bezüglich der Gewährung einer Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit fest. Während bis zum 31.12.2000 Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit grundsätzlich als Dauerrenten gewährt wurden und nur unter bestimmten engen Voraussetzungen eine zeitliche Befristung möglich war, bestimmt Abs. 2 nun, dass Renten wegen v...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Planung und Budgetierung be... / 2.3.2 Erstellung des Budgets

Dadurch, dass sich alle Zielvorgaben wie bspw. die angestrebten Umsätze aus dem Verkauf von Übertragungsrechten oder bestimmte Headcount-Größen im optimierten Prozess direkt aus den strategischen Vorgaben ableiten ließen und in ihrer Plausibilität durch die jeweiligen Direktionen bestätigt wurden, konnte direkt mit dem operativen Budgetierungsprozess begonnen werden. Abb. 5: ...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Unternehmensmodell "QUATTRO... / 1.1 Kostenträgerrechnung – Produktkostencontrolling

Das Produktkostencontrolling ist die zweite Ebene nach dem die Kostenarten- und Kostenstellenrechnung zusammenfassenden Gemeinkostencontrolling im Datenflussplan des QUATTRO-Modells. Aufgabe des Produktkostencontrolling ist es, sicherzustellen, dass die Erbringung der betrieblichen Leistungen in möglichst wirtschaftlicher Weise geschieht. Das Produktkostencontrolling liefert...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
DRIVER: Integrierter Steuer... / 3.2.2 Phase II: Konzeptentwicklung Funktionssteuerung

Praxistaugliche Definition des Wertbeitrags Phase II (September 2009 – Oktober 2010) war gekennzeichnet durch eine intensive Auseinandersetzung mit den Steuerungskonzepten aller Funktionen. Ihr folgte die Festlegung der funktionalen Reportinginhalte, die Konkretisierung der Controllingsystemarchitektur und die Implementierung eines OLAP-basierten MIS für das monatliche Konzer...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
DRIVER: Integrierter Steuer... / 4.2 Geschäftsmodellorientierte Steuerungsinstrumente

Abbildung des Geschäftsmodells durch die Controllinginstrumente Neben einer wertorientierten Konzern- und Segmentsteuerung besteht ein weiterer wesentlicher Baustein der Unternehmenssteuerung in der operativen Funktionssteuerung: der weltweit durchgängigen Steuerung von Leistung und Ressourcen jeder Funktion. Hier liegt das primäre Anwendungsfeld für die Steuerung mithilfe vo...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Komplexitätscontrolling: Ko... / Literaturtipps

mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Best Practice Award: Agile ... / 3.4 Ergänzender rollierender Forecast

Bei Bayer MaterialScience wird ergänzend ein monatlich rollierender 3-Monats-Forecast verwendet, der jeweils am 4. Arbeitstag erstellt wird und begrenzt ist auf Umsatz, Herstellkosten sowie große Effekte. Vorteil durch einheitliches Vorgehen Letztere werden durch das zentrale Controlling der drei Business-Units nach Abstimmung mit Product Management, Produktion, Commercial Operat...mehr

Beitrag aus Haufe Compliance Office Online
Technische und organisatori... / 7.4.1 Inhalte von Protokolldateien

In Protokolldateien müssen folgende Faktoren ersichtlich sein: Zeitpunkt des Ereignisses (und damit der dahinter stehenden Tätigkeit) Bezeichnung des Ereignisses oder der Tätigkeit (z. B. Anmeldung an das System) Auslösende Person oder Systemkomponente Zweck der Tätigkeit oder des Ereignisses Um den genauen Zeitpunkt des Ereignisses festzuhalten, reicht es unter Umständen nicht a...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Informationsvisualisierung ... / 4 Visual Analytics

Big Data Heutige Werkzeuge im Umfeld von Business Intelligence und Business Analytics verfügen bereits über breite Visualisierungsmöglichkeiten, die mithilfe des obigen Hintergrunds effektiv eingesetzt werden können. Bewegen wir uns nun in Abb. 1 in Richtung Big Data, also massiver, mitunter stark heterogener Datenmengen, so trifft der Data Scientist bei der Nutzung von Infor...mehr

Beitrag aus Finance Office Professional
Unternehmensplanung: Integr... / 3 Integrierte Planung in SAP®ERP am Beispiel industrieller Fertiger

Managementprozess der Unternehmensgesamtplanung Innerhalb der Managementprozesse ist die Unternehmensgesamtplanung als erster Teilprozess der operativen Unternehmensführung von großer Bedeutung. Ausgangspunkt aller Planungsaktivitäten ist die Unternehmensstrategie, bzw. die aus ihr abgeleiteten Absatz- und Umsatzziele, differenziert nach Marktsegmenten, Regionen, Produkt- un...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
zfs 6/2017, Erstattungsfähigkeit der Kosten einer Lasik-Operation

VVG § 192; MB/KK § 1 Leitsatz 1. Eine Krankheit i.S.d. Musterbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung kann auch vorliegen, wenn der fragliche Gesundheitszustand des Versicherten in gleicher Weise bei 30–40 % der Menschen entsprechenden Alters auftritt (hier bejaht für Fehlsichtigkeit von -3 und -2,75 Dioptrien). 2. Erfüllt die Fehlsichtigkeit ...mehr

Urteilskommentierung aus Finance Office Professional
Verdienstausfall-Entschädigung infolge missglückter Operation ist auch bei damaliger Erwerbslosigkeit steuerpflichtig

Leitsatz Das Finanzgericht Köln entschied, dass eine Verdienstausfall-Entschädigung auch dann als Entschädigung für entgangene oder entgehende Einnahmen versteuert werden muss, wenn im Zeitpunkt des Schadensereignisses kein Erwerbsverhältnis bestand und die Zahlung daher nur potentiell erzielbaren Arbeitslohn ersetzt. Sachverhalt Ein Arbeitnehmer schied im Jahr 2000 aufgrund ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
zfs 6/2017, Erstattungsfähi... / 2 Aus den Gründen:

[9] "… 1. Die bei der Kl. vor der Lasik-Operation vorhandene Fehlsichtigkeit stellte entgegen der Auffassung des BG eine Krankheit dar." [10] a) Noch zutreffend ist das BG davon ausgegangen, dass unter Krankheit i.S.d. Bedingungen nach dem maßgebenden Verständnis eines durchschnittlichen VN ein objektiv nach ärztlichem Urteil bestehender anormaler, regelwidriger Körper – oder...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
zfs 6/2017, Erstattungsfähi... / Sachverhalt

Die Kl. unterhält bei dem Bekl. eine private Krankenversicherung auf der Grundlage von AVB, die den MB/KK entsprechen. Die Kl., die unter beidseitiger Kurzsichtigkeit mit Astigmatismus litt, unterzog sich im November 2013 einer Femto-Lasik-Operation an den Augen. Sie begehrt vom Bekl. die Erstattung der hierfür angefallenen Operationskosten i.H.v. 3.490 EUR nebst Zinsen. Die ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
zfs 6/2017, Erstattungsfähi... / Leitsatz

1. Eine Krankheit i.S.d. Musterbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung kann auch vorliegen, wenn der fragliche Gesundheitszustand des Versicherten in gleicher Weise bei 30–40 % der Menschen entsprechenden Alters auftritt (hier bejaht für Fehlsichtigkeit von -3 und -2,75 Dioptrien). 2. Erfüllt die Fehlsichtigkeit eines Versicherten die Vorauss...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Sommer, SGB V § 110 Kündigu... / 2.4 Vorgeschriebene Kündigungsgründe

Rz. 7 Nach Abs. 1 Satz 1 kann die Krankenkassenseite einen Versorgungsvertrag mit einem zugelassenen Krankenhaus nur aus den in § 109 Abs. 3 Satz 1 genannten Gründen kündigen. Danach setzt eine Kündigung voraus, dass das Krankenhaus entweder nicht die Gewähr für eine leistungsfähige und wirtschaftliche Krankenhausbehandlung bietet oder bei den maßgeblichen planungsrelevanten Q...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Sommer, SGB V § 101 Überver... / 2.2.22 Sonderbedarfszulassungen

Rz. 43 Neben den Grundlagen für die vertragsärztliche Bedarfsplanung regelt die Bedarfsplanungs-Richtlinie außerdem Beispiele regionaler Besonderheiten, die bei der Aufstellung der Bedarfspläne zur Begründung eines Abweichens von dieser Richtlinie herangezogen werden können (vgl. § 99 Abs. 1 Satz 3), Maßstäbe für zusätzliche lokale sowie für qualifikationsbezogene Sonderbeda...mehr