| In eigener Sache

Verlagsübergreifende Recherche-Plattform für Steuerkanzleien

Gemeinsame Lösung sechs renommierter Verlage
Bild: Haufe Online Redaktion

Umfassendes Steuerfachwissen unterschiedlicher Anbieter aus einer Hand: Das ist das Ziel einer branchenweit einmaligen Zusammenarbeit von Haufe, C.F. Müller, Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft Steuern Recht GmbH, Erich Schmidt Verlag und Jehle.

Für Steuerberater gehört es zum Alltag, mit Fachwissen verschiedener Verlage parallel zu arbeiten. Die Recherche in unterschiedlichen Quellen ist jedoch aufwändig und zeitintensiv. Um Steuerexperten die Arbeit zu erleichtern, haben sechs renommierte Verlage gemeinsam nach einer neuen Lösung gesucht. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist die neue verlagsübergreifende Recherche-Plattform für Steuerkanzleien, auf der zahlreiche Fachinformationen, renommierte Kommentare, Handbücher sowie Zeitschriften aller Partner zur Verfügung stehen. Darunter befinden sich unter anderem die marktführende Steuerrechtsdatenbank Haufe Steuer Office, die führenden Kommentare von Tipke/Kruse (AO/FGO) aus dem Basismodul Steuerrecht, der Kreft (Insolvenzordnung) oder der Dötsch (KStG). Steuerberater können seit Mai 2014 auf die neue Lösung zugreifen. 

Für Steuerberater gehört es zum Alltag, mit Fachwissen verschiedener Verlage parallel zu arbeiten. Die Recherche in unterschiedlichen Quellen ist jedoch aufwändig und zeitintensiv. Um Steuerexperten die Arbeit zu erleichtern, haben sechs renommierte Verlage gemeinsam nach einer neuen Lösung gesucht. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist die neue verlagsübergreifende Recherche-Plattform für Steuerkanzleien, auf der zahlreiche Fachinformationen, renommierte Kommentare, Handbücher sowie Zeitschriften aller Partner zur Verfügung stehen. Darunter befinden sich unter anderem die marktführende Steuerrechtsdatenbank Haufe Steuer Office, die führenden Kommentare von Tipke/Kruse (AO/FGO) aus dem Basismodul Steuerrecht, der Kreft (Insolvenzordnung) oder der Dötsch (KStG). Steuerberater können seit Mai 2014 auf die neue Lösung zugreifen.

Fachwissen für Steuerberater schnell finden und produktiv nutzen

Langwierige Recherchen in verschiedenen Werken und Lösungen gehören mit der verlagsübergreifenden Recherche-Plattform für Steuerkanzleien der Vergangenheit an. Die semantische Hochleistungssuche berücksichtigt alle integrierten Verlagsinhalte und liefert nicht nur schnell umfassende Treffer, sondern stellt vor allem die passenden und gesuchten Ergebnisse bereit. Zusätzlich können diese nach Wissensquelle oder Kategorie gefiltert werden. Sollen verschiedene Dokumente verglichen werden, können diese über den doppelten Dokumentenmodus gleichzeitig aufgerufen werden – das ermöglicht ein komfortables paralleles Lesen und Bearbeiten. Zusatzfunktionen wie Drucken, Versenden oder Zitiervorschläge sorgen für eine hohe Effizienz bei der Weiterbearbeitung. Zudem werden passend zum aufgerufenen Dokument auch verlagsübergreifend weiterführende Dokumente von allen Anbietern zur Verfügung gestellt.

„Die verlagsübergreifende Recherche-Plattform für Steuerkanzleien ist ein absolutes Novum in der Branche – und zielt direkt auf die speziellen Bedürfnisse der Zielgruppe ab: Das Arbeiten mit unterschiedlichen Quellen gehört dort zum Alltag. Das geballte Steuer-Know-how verschiedener Anbieter unter einer Oberfläche verkürzt die Suchprozesse signifikant und lässt Steuerberater einfacher auf das benötigte Fachwissen zugreifen. Das steigert Effizienz und Beratungsqualität gleichermaßen“, erklärt Stefan Nowak, Bereichsleiter Produktmanagement bei der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG.

Weitere Informationen finden Sie unter www.haufe.de/verlags-suite.

Haufe Online Redaktion