25.04.2013 | Hartz IV-Sanktionen reduzieren

BA verschickt Terminerinnerung per SMS

Hartz IV-Empfänger erhalten Termin-SMS vom Jobcenter.
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Jobcenter gehen mit dem Trend der Zeit: Um verpasste Termine oder Fristen zu reduzieren, sollen Leistungsbezieher künftig per SMS erinnert werden. Hoffentlich haben alle Hartz IV-Empfänger ein Handy.

Empfänger von Hartz IV erhalten demnächst auf Wunsch eine Terminerinnerung per SMS, damit sie ihr vereinbartes Gespräch beim Jobcenter nicht verpassen. Voraussichtlich ab Ende April soll dieser Service angeboten werden.

Junge Zielgruppe soll erreicht werden

Ziel ist, die Zahl der versäumten Termine zu verringern, sagte Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA) am 25.4.2013. «Wir sehen hierin eine einfache Möglichkeit, insbesondere Jugendliche noch mal kurzfristig auf den Termin bei ihrem Berater hinzuweisen.» Den SMS-Service biete man aber nur auf Wunsch an.

Mehr Pünktlichkeit - weniger Sanktionen

Die BA reagiert damit auf die gestiegenen Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger. In den allermeisten Fällen seien Strafkürzungen verhängt worden, weil Hartz IV-Empfänger ihre Termine im Jobcenter versäumt hätten.

Schlagworte zum Thema:  Hartz IV, Jobcenter, Sanktion, SMS, Bundesagentur für Arbeit

Aktuell

Meistgelesen