wirtschaft + weiterbildung Ausgabe 11+12/2014 | wirtschaft & weiterbildung

Marshall B. Rosenberg (80) ist der „Erfinder“ der Gewaltfreien Kommunikation. Wie diese Methode funktioniert, wo ihre Grenzen sind und warum Führungskräfte lieber bitten als fordern sollten, erläutert die Titelgeschichte.

Weitere Themen dieser Ausgabe: Von der Intuition zur Evidenz - Personalmanager sollten mehr auf empirische Belege achten, fordert der Mannheimer Professor Torsten Biemann. Schnelle Hilfe bei psychischen Problemen garantiert eine BGM-Initiative. Und ist der Hype um Social Media schon vorbei, muss man sich fragen angesichts einer neuen Studie der Hochschule Rhein-Main.


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 3/2019
W+W 03 2019
kostenpflichtig wirtschaft & weiterbildung   01.03.2019

Angst geht um in der Weiterbildungsbranche, sobald der Begriff „künstliche Intelligenz“ fällt. ...

zur aktuellen Ausgabe 3/2019
no-content