Zusammenfassung

Der Rahmen für eine erfolgreiche Transformation der Finanzabteilung bedingt ein Finance-Target Operating Modell im Unternehmen. Die erfolgreiche Umsetzung der Transformation gelingt aber nur mit einem neuen Kompetenzbündel des CFO. Der CFO entwickelt sich zum Digital CFO, der sich durch neun Kompetenzen definiert und damit zum digitalen Gestalter wird.[1]

[1] Dieser Beitrag erschien im Controller Magazin 6/2021

1 Einleitung

Die Transformation von Geschäftsmodellen wird in den primären und sekundären Wertschöpfungseinheiten operativ realisiert. Auch die Aufgaben, Abläufe und Organisationsstrukturen in den Finanzabteilungen durchlaufen dadurch einen radikalen Wandel. Der CFO ist in der Pflicht, die digitale Transformation der Finanzabteilung zu gestalten. Von einem CFO werden nicht nur bedeutende Sprünge bei der Leistungsfähigkeit der Finanzfunktion gefordert, sondern sogar, dass er die digitale Transformation des Geschäftsmodells aktiv vorantreibe. Wie kommt der CFO mit diesen neuen Anforderungen zurecht und wie wird der CFO zum Gestalter der digitalen Transformation der Finanzabteilung? Ein erster Schritt ist die Ausgestaltung eines Finance-Target Operating Model als Anker, um die Finanzabteilung neu auszurichten und zukunftsfähig zu machen. Neben ihren strategischen und operativen Qualifikationen und Erfahrungen müssen sich die CFOs noch bewusster neue Kompetenzen aneignen und sich in die digitale Transformation einbringen. Die entscheidende Frage lautet: Welche Mechanismen und Kompetenzen müssen die CFOs nutzen, um die digitale Transformation zu gestalten und die Mitarbeitenden zu motivieren, ihre Stärken und Potenziale abzurufen? Die Rolle des CFO ist unter dem Einfluss der digitalen Transformation neu zu definieren und zum Digital CFO auszubauen.

2 Finance-Target Operating Model

Zur Realisierung der strategischen Unternehmensziele braucht es Struktur. Das Vorliegen eines Grundgerüsts für die Aufbau- und Ablaufstruktur ist bei der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen der wichtigste Erfolgsfaktor. Die Finanzabteilung ist den finanziellen Zielen des Unternehmens verpflichtet. Der digitale Umbau des Geschäftsmodells wirkt sich daher direkt auf den Finanzbereich aus, u. a. durch neue Mess- und Steuerungsinstrumente, neue KPIs und Benchmarks. Gleichzeitig übt der Umbau des Unternehmens in Richtung einer höheren Digitalisierung verstärkt Druck auf die Finanzabteilung aus, sich selbst digital zu transformieren. Der Rahmen für eine erfolgreiche Finance Transformation ist die Definition und Gestaltung eines gemeinsamen Zielbetriebsmodells oder Target Operating Model (TOM) für die Finanzabteilung. Das Finance-TOM beschreibt die zukünftige Architektur der Finanzabteilung anhand mehrerer notwendiger Domänen und Operationalisierungsebenen (vgl. Abb. 1).

Abb. 1: Finance-Target Operating Model

Die Finance Transformation hin zu verstärkter Digitalisierung auf der Grundlage eines Finance-TOM benötigt entsprechende Kompetenzen, auch auf der Stufe Finanzchef:in. Finanzchef:innen von Schweizer Unternehmen beurteilen den Fitnessgrad ihrer Finanzabteilungen als mangelhaft im Bereich der Technologie und Digitalisierung und bezeichnen ihre eigenen Kompetenzen in den Themengebieten Big Data und Analytics selbstkritisch als eher ungenügend[1]. Wir sprechen deshalb vom Digital CFO und bringen damit zum Ausdruck, welche Affinität und welche Kompetenzen vom CFO gefragt sind, um den Umbau seiner Finanzabteilung erfolgreich zu leiten und zu steuern. Der Digital CFO verantwortet die relevanten Domänen und deren Umsetzung. Dies erfolgt in enger Abstimmung mit der Geschäftsleitung und dem Verwaltungsrat. Die Domänen der digitalen Transformation werden definiert und in einer Roadmap (Zeitrahmen 5 Jahre) festgehalten und realisiert sowie mit messbaren Meilensteinen fixiert. In der Roadmap wird z. B. die schrittweise Erhöhung der Prozessdigitalisierung bis zum Self Service dokumentiert.

[1] Gisler et al., 2020.

3 Technologien

Digitalisierungsinitiativen bedingen einen aktuellen und regelmäßigen Überblick des CFO über die verfügbaren Technologien und deren Maturitätsgrad. Es geht anschließend um die objektive Bewertung der Technogien auf der Basis eines aussagekräftigen und nachvollziehbaren Business Case. Die Technologien werden zur Effizienzsteigerung der Finanzabteilung eingesetzt. Zur Weiterentwicklung des Geschäftsmodells sind sie noch von viel entscheidenderer Bedeutung. Es geht hier um Technologien wie RPA-Lösungen, Cloud-Lösungen, AI-Lösungen, Migration von SAP S/4, Remote-Lösungen, Kollaborations-Tools oder Blockchain. Ein CFO muss kontinuierlich beobachten und prüfen, ob durch neue Technologien das Geschäftsmodell verbessert, verändert oder bedroht wird und welche finanziellen Konsequenzen daraus resultieren. Zu seinen Aufgaben zählt auch das Monitoring von Start-ups, die durch den innovativen Einsatz von Technologien das bestehende Geschäftsmodell gefährden oder aber durch ihre Lösungen einen Mehrwert für das Unternehmen liefern könnten. Die richtige finanzielle Bewertung einer Partnersc...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Controlling Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Controlling Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge