| Ganzheitliche Unfallanalyse

Ein Leitfaden hilft bei der Ursachensuche

Unfallanalyse - zentrales Instrument, um zukünftige Unfälle zu verhindern
Bild: Haufe Online Redaktion

Unfälle ereignen sich und werden anschließend untersucht. Doch werden dabei auch wirklich die Ursachen erkannt? Im Rahmen eines Projektes wurde für die grundlegende Ursachenanalyse ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt.

Der Leitfaden zur Untersuchung von Arbeitsunfällen soll es erleichtern, eine ganzheitliche Unfallanalyse optimal durchzuführen. Das bedeutet in erster Linie, nicht über mögliche Ursachen zu spekulieren, sondern systematisch Daten und Informationen zum Unfallgeschehen zu sammeln ohne diese zu bewerten. Die Ursachensuche beginnt erst, wenn das Unfallgeschehen vollständig beschrieben wurde.

Befragung gilt als zentrales Instrument einer Unfallanalyse

Die Befragung nach einem Unfall hat einen zentralen Stellenwert. Da sich viele dabei unsicher fühlen, wird auf diesen Bereich im Leitfaden besonders eingegangen.

Nachdem vor Ort die Unfallsituation festgestellt und durch Fotos festgehalten wurde, müssen Dokumente wie etwa Störmeldungen, Systemmeldungen, Verfahrens- und Arbeitsanweisungen ausgewertet werden. Ein vollständiges Bild ergibt sich aber erst nach den Gesprächen mit allen Beteiligten, also auch Augenzeugen.

Der Leitfaden zur Untersuchung von Arbeitsunfällen enthält eine Anleitung für den Gesprächsablauf in der Praxis

Im Leitfaden ist der Ablauf solch eines Gesprächs genau beschrieben. Das Kapitel ist in Einführung, Gesprächsführung und Gesprächsabschluss gegliedert. Tipps sowie konkrete Beispiele veranschaulichen, wie die Befragung ablaufen sollte. Neben dem Hinweis besser W-Fragen (wer, was, wann usw.) zu verwenden als Fragen, die nur mit Ja oder Nein beantwortet werden können, finden sich auch Formulierungsvorschläge wie „Schildern Sie doch bitte, was Sie gesehen haben.“

Die Dokumentation zum Workshop des Projektes "Ermittlung grundlegender Ursachen von Unfällen, Ereignissen und Beinahe-Unfällen zur Prävention in kleinen und mittleren Unternehmen" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ist im Internet veröffentlicht.

Schlagworte zum Thema:  Unfall, Unfallverhütung, Unfallursache, Unfallanalyse, Arbeitsunfall

Aktuell

Meistgelesen