09.02.2017 | Betriebssicherheitsverordnung konkret

Anpassung an den Stand der Technik

Auch Gabelstapler müssen an den Stand der Technik angepasst werden
Bild: Haufe Online Redaktion

Arbeitsschutzmaßnahmen müssen an den Stand der Technik angepasst werden. Doch wie geht man dabei vor?

Nicht nur im Arbeitsschutz sind Rechtsvorschriften oft unkonkret. Bekanntmachungen konkretisieren Vorgaben. So z. B. die  neue BekBS 1114 „Anpassung an den Stand der Technik bei der Verwendung von Arbeitsmitteln“.

Click to tweet

Anpassung an den Stand der Technik - so geht man vor

Die BekBS 1114 beschreibt, wie Unternehmen dies sicherstellen können und nennt folgende Punkte:

  • Ermitteln des Standes der Technik
  • Anlässe für die Überprüfung von Maßnahmen
  • Anpassung an den Stand der Technik

Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung: BekBS 1114 „Anpassung an den Stand der Technik bei der Verwendung von Arbeitsmitteln“

Die BekBS 1114 nennt einige Beispiele, wie Anlagen an den Stand der Technik angepasst werden können, z. B. Gabelstapler oder Lastenaufzüge.

Schlagworte zum Thema:  Betriebssicherheitsverordnung, Aushangpflichtige Gesetze, Arbeitsmittel

Aktuell
Meistgelesen