2/2017
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Wissenschaft stellt interessante Ansätze zur Verfügung, die es Praktikern leicht machen, im globalen Führungsalltag zu bestehen. Dazu gehören die „Kulturdimensionen“ von Professor Dr. Geert Hofstede. Das Titelthema zeigt die Praxisrelevanz des Ansatzes und erklärt die neue Dimension „Genuss versus Zurückhaltung“.

Weitere Themen:

„Ohne Vertrauen kann nichts gelingen“: Für ihr Konzept „Story Changing“ wurde die Liscia Consulting GbR mit dem „Coach & Trainer Award 2016“ des DVCT ausgezeichnet.

Jungbrunnen HR-Management: Das Personalmanagement kann dazu beitragen, dass Mitarbeiter aller Altersgruppen ihre Zukunft länger wie junge Menschen einschätzen, zeigt eine Studie: als Zeit voller Chancen und Möglichkeiten.

Chefs müssen neben dem Tagesgeschäft auch noch ein guter Change Manager sein. Welche speziellen Kompetenzen werden dafür benötigt?

Unternehmenskultur: Um das Streben nach Qualität in der DNA des Unternehmens zu verankern, startete Mäurer & Wirtz, Köln, ein Entwicklungsprojekt in Sachen „Kultur“.

Was bringt der „zertifizierte Mediator“? Mit der neuen Rechtsverordnung zur Zertifizierung
von Mediatoren hat der Gesetzgeber versucht, Mindeststandards für Mediatoren und deren
Ausbildung zu setzen.

„Quo vadis Personalentwicklung?“, diese Frage stellt sich 2017 so vehement wie noch nie. Denn eine strategische, also langfristig orientierte Personalentwicklung scheint kaum noch möglich.


Zum Blätter-PDF

Als PDF downloaden



Schlagworte zum Thema:  Führung, Personalentwicklung, Change Management, Weiterbildung, Personal, Coaching, Personalmanagement