wirtschaft + weiterbildung Ausgabe 11+12/2016 | wirtschaft & weiterbildung

Der Hirnforscher Professor Gerhard Roth beschreibt in seinem neuesten Buch die neurobiologischen Grundlagen guten Coachings – von der „therapeutischen Allianz“ bis zum „prozeduralen Einüben besser angepasster Verhaltensweisen“.

Weitere Themen:

„Schlafmangel ist ein Problem“: Welcher Zusammenhang zwischen Schlaf und beruflicher Leistungsfähigkeit besteht hat und wie negativ sich Schlafmangel auswirkt, erklärt die britische Schlafforscherin Vicki Culpin im Interview.

Die WHU – Otto Beisheim School of Management hat den „HR Innovation Award“ in der Kategorie „Weiterbildung“ gewonnen: Führungskräfte gehen als Sozialunternehmer in Schwellenländer.

Agilität – Mythos oder Erfolgsmodell? Die Agilitäts-Experten André Häusling und Professor Stephan Fischer erläutern Herkunft und Nutzen des Agilitätskonzepts und stellen agile Tools vor.

„Wer erfolgreich sein will, muss fies sein“ - Erfolgreiche Manager und Politiker scheren sich oft
nicht um Leadership-Maximen. Warum sie dennoch punkten, erläutert Stanford-Professor Jeffrey Pfeffer ... und analysiert den Erfolg von Donald Trump.

Nur 39 Prozent der Manager führen gut: Eine Studie zeigt, welcher Führungsstil als besonders vorbildlich einzuschätzen ist und wie Mitarbeiter Führung in ihrem Unternehmen erleben.

Am Chef vorbei: Immer mehr Beschäftigte absolvieren ein MBA-Studium, ohne ihren Arbeitgeber darüber zu informieren, weil sie befürchten, der Vorgesetzte könnte ihre Pläne durchkreuzen.


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 07/2019
W+W 07 + 08 2019
kostenpflichtig wirtschaft & weiterbildung   28.06.2019

Welche Fachbücher sollten Trainer, Berater, Coachs und Personalentwickler mit in den Urlaub nehmen, um inspirierende Begleiter dabei zu haben, wenn sie in Ruhe ihr Wissen aufpolieren oder über ihr Geschäftsmodell nachdenken wollen? ...

zur aktuellen Ausgabe 07/2019
no-content