Fachbeiträge & Kommentare zu Fachkraft für Arbeitssicherheit

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Interdisziplinäres Arbeiten... / 2.2 Fachkraft für Arbeitssicherheit – Psychologie

Psychologische Einwirkungen bei der Arbeit zu ermitteln umfasst, dass alle Aspekte der Arbeit daraufhin untersucht und bewertet werden müssen, ob sie zur Gefährdung der Gesundheit beitragen. Der ganzheitliche Blick richtet sich auf technische, organisatorische und soziale sowie kommunikative Ebenen. Gefährdungen durch psychische Belastungen entstehen in der betrieblichen Pra...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Interdisziplinäres Arbeiten... / 2.4 Fachkraft für Arbeitssicherheit – Betriebs-/Projektleitung

Fachkräfte für Arbeitssicherheit nehmen gegenüber von Betriebs- oder Projektleitungen eine Rolle als Förderer des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Unternehmen ein. Das gelingt, wenn die Fachkräfte sowohl von den Beschäftigten als auch von den Führungskräften akzeptiert werden. Gerade bei budget- und/oder personalverantwortlichen Führungskräften erfordert dies eine sachlic...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Interdisziplinäres Arbeiten... / 2.3 Fachkraft für Arbeitssicherheit – Beschäftigte/Arbeitnehmervertretung

In die betriebliche Arbeitsschutzorganisation sind auch Arbeitnehmer bzw. deren Vertretungen eingebunden. Mit dem grundlegenden Organisationsziel, die Beschäftigten im Unternehmen zu schützen und deren Gesundheit zu erhalten, entsteht ein Prozess, den Arbeitgeber und Arbeitnehmer geteilt verantworten. Neben den gesetzlichen Verpflichtungen zur Zusammenarbeit (§ 9 ASiG) ist d...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Interdisziplinäres Arbeiten für die Fachkraft für Arbeitssicherheit

Zusammenfassung Überblick Der fortlaufende Wandel der Arbeitswelt wirkt sich auch auf die Rolle der Fachkraft für Arbeitssicherheit aus. Interdisziplinäres Arbeiten gewinnt zunehmend an Bedeutung in der täglichen Praxis. Dieser Artikel beschreibt die Bedeutung von interdisziplinärem Arbeiten, erläutert typische Schnittstellen sowie Kooperationspartner und gibt praktische Tipp...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Interdisziplinäres Arbeiten... / 2.1 Fachkraft für Arbeitssicherheit – Arbeitsmedizin

Neben der allgemeinen gesetzlichen Verpflichtung zur Zusammenarbeit aus § 10 ASiG ist in der Praxis für eine wirksame Gestaltung der Arbeitsbedingungen eine enge Abstimmung zwischen diesen Fachgebieten erforderlich. Nicht nur Betriebsbegehungen und die Mitwirkung bei der Einführung neuer Arbeitssysteme oder Arbeitsmittel sind Kernprozesse der gemeinsamen Beratungstätigkeit. ...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Interdisziplinäres Arbeiten... / 1 Fachwissen und Schnittstellenwissen

Die rechtlichen Voraussetzungen zum Tätigwerden einer Fachkraft für Arbeitssicherheit regelt § 7 Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) explizit: Der Sicherheitsingenieur muss berechtigt sein, die Berufsbezeichnung Ingenieur zu führen und über die zur Erfüllung der ihm übertragenen Aufgaben erforderliche sicherheitstechnische Fachkunde verfügen. Der Sicherheitstechniker oder -meiste...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Interdisziplinäres Arbeiten... / 2 Interdisziplinäres Arbeiten – Überblick

Eine interdisziplinäre Arbeitsweise schließt mehrere Aufgabenbereiche ein, die eine spezielle Aufgabenstellung mit unterschiedlichen Werkzeugen und Methoden bearbeiten, sodass sich Lösungsstrategien oder Lösungsräume erst durch die Zusammenarbeit ergeben. Neben den klassischen Fachbereichen Medizin, Umwelt und Technik gewinnen heute Fragestellungen aus Betriebswirtschaft, Ar...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Interdisziplinäres Arbeiten... / 4 Fazit

Neben der Erfüllung von rechtlichen Vorgaben und gesetzlichen Arbeitsschutzzielen ermöglicht das Nutzen und das Management interdisziplinärer Schnittstellen, weiterführende Lösungsräume für Unternehmen zu betrachten. Kostengünstigere Lösungen können realisiert werden, da näher an den tatsächlichen Bedürfnissen wirksame Arbeitsschutzziele erreicht werden können. Langfristig k...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Interdisziplinäres Arbeiten... / Zusammenfassung

Überblick Der fortlaufende Wandel der Arbeitswelt wirkt sich auch auf die Rolle der Fachkraft für Arbeitssicherheit aus. Interdisziplinäres Arbeiten gewinnt zunehmend an Bedeutung in der täglichen Praxis. Dieser Artikel beschreibt die Bedeutung von interdisziplinärem Arbeiten, erläutert typische Schnittstellen sowie Kooperationspartner und gibt praktische Tipps anhand eines ...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Interdisziplinäres Arbeiten... / 3 Beispiel Ergonomie-Projekt

In einem Unternehmen wird eine neue Produktionslinie geplant, an der vorwiegend manuelle Montagearbeiten durchgeführt werden sollen. Die Fachkraft für Arbeitssicherheit weist bereits bei der Planung auf ergonomische Gestaltungsmöglichkeiten hin. Das Management lehnt Gestaltungsmaßnahmen jedoch aus Kostengründen ab – man halte sich bei der Umsetzung an alle notwendigen rechtl...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Künstliche Intelligenz für ... / 1 Einleitung

KI wird als die Schlüsseltechnologie der Zukunft beschrieben. Studien gehen davon aus, dass im produzierenden Gewerbe in Deutschland innerhalb der nächsten 5 Jahre eine zusätzliche Bruttowertschöpfung in Höhe von ca. 31,8 Mrd. EUR durch den Einsatz von KI erreicht werden kann. Denn Verfahren Künstlicher Intelligenz bieten Unternehmen zahlreiche neue Möglichkeiten zur Steueru...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Künstliche Intelligenz für ... / Zusammenfassung

Überblick Verfahren Künstlicher Intelligenz (KI) bieten den Unternehmen aller Branchen zahlreiche Chancen, ihre Wertschöpfung und damit auch ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. In der Praxis ist die Nutzung von KI-Verfahren jedoch (im produzierenden Gewerbe) bisher eher gering. Gründe hierfür sind u. a. ein Mangel an Kompetenzen und klar definierten Prozessen als Vorausse...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Künstliche Intelligenz für ... / 4 Schlussfolgerungen und Fazit

KI bietet den Betrieben zahlreiche Chancen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Bisher stehen die Betriebe der Einführung und Nutzung von KI-Verfahren jedoch eher kritisch gegenüber und häufig sind fehlendes Wissen oder fehlende Kompetenzen im eigenen Betrieb die Ursache dafür, dass die Potenziale, die die Verfahren mit sich bringen, nicht vollumfänglich genutzt werden kön...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Rechtsvorschriften managen:... / 2.2 Aufrechterhalten

Daran schließt sich ein kontinuierlicher Prozess an: Vorschriften müssen gemanagt werden. Diese Aufgabe erfüllt ein Gremium wie z. B. die Arbeitsschutz-Ausschuss-Sitzung (ASA) am besten, denn das Bearbeiten im Team steigert das Wissen über sicheres und gesundes Arbeiten in der Organisation und schafft Bewusstsein für rechtskonformes Verhalten am Arbeitsplatz. Leitfragen sind ...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Setzen Sie Ihre Sicherheits... / Zusammenfassung

Überblick Laut der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) gab es 2017 in Deutschland ca. 670.000 Sicherheitsbeauftragte. In der gewerblichen Wirtschaft kam auf 80 Beschäftigte ein Sicherheitsbeauftragter. Zum Vergleich: Im selben Jahr waren rund 74.000 Fachkräfte für Arbeitssicherheit und etwas weniger als 11.500 Betriebsärzte im Einsatz. Diese Zahlen führen vor Au...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Setzen Sie Ihre Sicherheits... / 4 Fazit: Zur Weiterentwicklung bereit

Die Sicherheitsbeauftragten wollen, wie gezeigt, den Schritt zum Beauftragten für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit machen. Dies auch vor dem Hintergrund, dass sie als Ehrenamtliche i. d. R. keine finanzielle Kompensation für die Erweiterung ihrer Tätigkeiten und Kompetenzen erhalten. Eines ist in diesem Zusammenhang sicher: Das eine schließt das andere nicht unbeding...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Setzen Sie Ihre Sicherheits... / 3.2 Betriebsärztemangel: Unterstützung der Betriebsärzte

Die Bedeutung gesunder Mitarbeiter in den Betrieben steigt. Der steigenden Nachfrage nach betriebsärztlicher Betreuung stehen jedoch schon heute nicht genügend Ärzte mit arbeitsmedizinischer Fachkunde gegenüber. In einigen Regionen können die Betriebe deshalb bereits heute trotz intensiver Bemühungen ihrer Verpflichtung zur Bestellung eines Betriebsarztes nur sehr schwer nac...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Setzen Sie Ihre Sicherheits... / 1 Profil, Rolle und Bestellung in der heutigen Berufspraxis

Jedes Unternehmen bzw. jeder örtlich selbstständige Teil eines Unternehmens mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten muss Sicherheitsbeauftragte bestellen. Allerdings bestellen in der Praxis auch viele sicherheitsbewusste Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern Sicherheitsbeauftragte. Sicherheitsbeauftragte sind Beschäftigte eines Unternehmens und werden in Deutschland s...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Setzen Sie Ihre Sicherheits... / 2.1 Beteiligungsorientierter Arbeitsschutz: Mitwirkung ausbauen

Die aktuelle große Präventionskampagne der DGUV lautet "Kommmitmensch". Gemeint ist mit diesem Slogan, dass wirklich alle Mitarbeiter eines Unternehmens beteiligt werden müssen, um das Ziel des unfallfreien und gesunden Betriebs zu erreichen. Warum wurde dieses Ziel ausgegeben? In modernen Gesellschaften nimmt die Individualisierung immer mehr zu. Dementsprechend werden die ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Coronavirus: Das müssen Arb... / 2 Coronavirus: So müssen Sie konkret vorbeugen

Grundsätzlich haben Sie als Arbeitgeber alles dafür zu tun, dass die Ansteckungsgefahr im Betrieb möglichst gering bleibt. Solange diese niedrig ist, d. h. kein Arbeitnehmer unter Corona-Verdacht steht, reicht es aus, die Arbeitnehmer über das Virus und mögliche und vorgesehene Schutzmaßnahmen zu informieren. Im Rahmen des schrittweisen Hochfahrens der Wirtschaft seit dem 20...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Unfallanzeige / 2 Abgabefrist für die Unfallanzeige

Für die Unfallanzeige ist eine Frist von 3 Tagen gesetzt, gerechnet ab Kenntnis von dem Unfall oder den Hinweisen auf eine Berufskrankheit. Die Frist beginnt frühestens mit dem auf den Unfall folgenden Tag; am Ende liegende Samstage, Sonn- und Feiertage zählen dabei mit. Die Unfallanzeige muss vom Betriebs- oder Personalrat mitunterzeichnet sowie der Sicherheitsfachkraft im B...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Gesündere Unternehmenskultu... / 2.1 Mit einer wertschätzenden Haltung an das Gespräch herangehen

Auch die Mitglieder der Geschäftsleitung möchten einen guten Job machen. Auch sie haben ein Bedürfnis nach Wertschätzung, wollen gesehen und geschätzt werden. Und sie sind i. d. R. der Meinung, dass sie bereits – im Rahmen ihrer Möglichkeiten – wertschätzend agieren. In der Praxis fehlt es ihnen häufig an Feedback. Hier kann auch eine Aufgabe für Fachkräfte für Arbeitssicher...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Gesündere Unternehmenskultu... / Zusammenfassung

Überblick Der zwischenmenschliche Umgang im Betrieb entscheidet mit über das Wohlbefinden der Beschäftigten. Er wird maßgeblich von Führungskräften geprägt. Aber auch Fachkräfte für Arbeitssicherheit– und letztlich alle Mitarbeitenden – können als Kulturträger tätig werden und sich für einen ganzheitlich ausgerichteten Arbeitsschutz einsetzen, der auch psychosoziale Aspekte ...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Gesündere Unternehmenskultu... / 5 Exemplarischer Ablauf

Im Folgenden wird ein beispielhafter Ablauf dargestellt, mit dem das Thema Wertschätzung im Betrieb stärker in den Fokus gerückt werden kann, sodass sich letztendlich durch wiederholte Impulse die Unternehmenskultur in Richtung Wertschätzung verändern lässt. Gründung eines Arbeitskreises/Kernteams, z. B. unter der Leitung des Arbeitsschutzes, bestehend aus möglichst verschied...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Gesündere Unternehmenskultu... / 1 Ist-Stand erfassen

Wenn Fachkräfte für Arbeitssicherheit sich für das Thema Wertschätzung einsetzen wollen, haben sie meist gute Gründe dafür. I. d. R. haben Mitarbeiterbefragungen oder Gefährdungsbeurteilungen ergeben, dass Beschäftigte über Wertschätzungsdefizite klagen. Sie fühlen sich nicht hinreichend als Mensch gesehen, sondern auf ihre Rolle als Leistungserbringer reduziert. Oder sie fi...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Hochbau / 1.2 Arbeitsschutzrecht und Arbeitsschutzorganisation

Grundsätzlich ist die Verantwortung zum Arbeitsschutz im Arbeitsschutzgesetz und nachfolgenden Verordnungen geregelt: verantwortlich ist der Unternehmer. Er muss das geeignete Personal bereitstellen, die richtigen und sicheren Arbeitsmittel zur Verfügung halten und die entsprechende Organisation aufbauen und unterhalten. Dazu gehört neben Arbeitsplanung, die sicherheitstechn...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Das EFQM Modell 2020 im Per... / 3.3.2 Bedeutung des Kriteriums für das Personalressort

Für das Personalressort bedeutet das Kriterium, dass es nicht nur die erforderlichen Leistungen für seine Kunden bereitstellt, sondern darüber hinaus die Prozesse zur Leistungserbringung gestaltet, steuert und verbessert. Bei der Umsetzung einer Prozessorganisation ist das Personalressort in seiner Querschnittsfunktion gefragt, da hier ggfs. personalpolitische Maßnahmen zu e...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Asbest – Anforderungen und ... / 1.1 Bedeutung der Sicherheitsfachkraft (Sifa)

Die Gefährdungsbeurteilung von Asbest fordert neben der Fachkunde zur Gefährdungsbeurteilung, die jede Sifa besitzt, die Sachkunde nach TRGS 519 sowie eine der Tätigkeit entsprechende Ausbildung (die eine Sifa normalerweise auch hat). Im Gegensatz zu den Anforderungen bei fast allen anderen Stoffen benötigt eine Sifa mit der Sachkunde also eine Zusatzqualifikation.mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Arbeitsschutz nach dem Coro... / 3.3.1 Beratung durch den Arbeitsschutzausschuss

Die Verantwortung für die Infektionsschutzmaßnahmen und ihre Umsetzung trägt der Arbeitgeber, der sich von Fachkräften für Arbeitssicherheit und Betriebsärzten beraten zu lassen und sich mit den betrieblichen Interessenvertretern (soweit vorhanden) abzustimmen hat. Dabei soll der Arbeitsschutzausschuss koordinierend und kontrollierend tätig sein, alternativ ein Koordinations-...mehr

Beitrag aus TVöD Office Professional
§ 76 BPersVG (und entsprech... / 2.2.13 Abs. 2 Nr. 7: Verhütung von Dienst- und Arbeitsunfällen

Nach § 74 Abs. 2 Nr. 8 LPVG BW hat der Personalrat mitzubestimmen bei "Maßnahmen des behördlichen oder betrieblichen Gesundheitsmanagements einschließlich vorbereitender und präventiver Maßnahmen, allgemeine Fragen des behördlichen oder betrieblichen Eingliederungsmanagements, Maßnahmen aufgrund von Feststellungen aus Gefährdungsanalysen". Die Verantwortung für die Einhaltung...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Gewerbeabfall / 2 Verantwortliche im Unternehmen

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit ist häufig auch als Abfallbeauftragter tätig. Die Abfallbeauftragtenverordnung regelt, welche Unternehmen Betriebsbeauftragte für Abfall bestellen müssen, und legt die Anforderungen in Bezug auf deren Fachkunde und Zuverlässigkeit fest. Aufgaben und Pflichten ergeben sich aus dem Kreislaufwirtschaftsgesetz.mehr

Beitrag aus TVöD Office Professional
Kündigung / 5.8 Betriebsbeauftragte

Unter dem Begriff "Betriebsbeauftragte" werden Beauftragte verstanden, die vom Arbeitgeber aus ganz unterschiedlichen Gründen zur Einhaltung und Kontrolle rechtlicher Vorschriften bestellt werden müssen. Betroffen sind die Bereiche der Arbeitssicherheit, des Umweltschutzes und des datenrechtlichen Persönlichkeitsschutzes. Fachkräfte für Arbeitssicherheit Die Bestellung und Abb...mehr

Beitrag aus TVöD Office Professional
Kündigung / 5 Besonderer Kündigungsschutz

Der Gesetzgeber hat erkannt, dass bestimmte Personengruppen besonders schutzbedürftig sind. Er hat ihren Kündigungsschutz erweitert und die Kündigung von einer behördlichen Zustimmung abhängig gemacht oder sie auf bestimmte Tatbestände beschränkt. Für folgende Personengruppen sehen die verschiedenen Gesetze einen besonderen, wenn auch unterschiedlich gestalteten Kündigungssc...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Tillmanns, Heise, u. a., Be... / 3.2 Erzwingbares Einigungsstellenverfahren

Rz. 21 Die Fälle des erzwingbaren Verfahrens sind gesetzlich abschließend geregelt. Hier ersetzt der Spruch der Einigungsstelle die Einigung zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat auf Antrag von nur einer Seite. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Meinungsverschiedenheiten: Teilnahme von Betriebsratsmitgliedern an Schulungsveranstaltungen (§ 37 Abs. 6 Satz 5 und 7 BetrVG), ...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Arbeitssicherheit: Die wich... / Zusammenfassung

Überblick Arbeitssicherheit zählt zu den gesetzlichen Aufgaben der Unternehmensführung. Damit steht sie auch in der Verantwortung der Compliance-Organisation. Denn Versäumnisse im Arbeitsschutz können Schäden "an Leib und Leben" verursachen und sind im schlimmsten Fall nicht mehr gutzumachen. Dieses Dokument beschreibt die wichtigsten Grundlagen zum Thema Arbeitssicherheit au...mehr

Beitrag aus TVöD Office Professional
Kündigung / 19.6.2 Besonderer Kündigungsschutz

Die Zugehörigkeit zur Personalvertretung, Jugendvertretung, zum Wahlvorstand, Bewerberkreis etc. sind Einwendungen, die im KSchG (§ 15 Abs. 2 und 3) vorgesehen sind. Auch die Unkündbarkeit aus Tarifvertrag, wie beispielsweise § 34 Abs. 2 TVöD, ist ein Fall besonderen Kündigungsschutzes. Fehlende Zustimmung des Integrationsamtes (§ 168 SGB IX), Schwangerschaft (§ 17 MuSchG), El...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Arbeitssicherheit: Die wich... / 3.1 Pflichten des Arbeitgebers

Der Arbeitgeber muss die erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes unter Berücksichtigung der Umstände treffen, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit beeinflussen. Hierzu gehören nicht nur die physische, sondern auch die psychische Gesundheit, d. h. Vermeidung von Stress und psychisch belastender Arbeitsbedingungen. Er muss eine geeignete Arbeitssch...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Tillmanns, Heise, u. a., Be... / 4 Hinzuziehung der für den Arbeitsschutz und die Unfallverhütung zuständigen Stellen

Rz. 14 Die Hinzuziehungspflicht des § 89 Abs. 2 Satz. 1 BetrVG richtet sich an den Arbeitgeber und die für den Arbeitsschutz und die Unfallverhütung zuständigen Stellen (vgl. hierzu § 89 Rz. 13). Der Betriebsrat ist bei allen den Unfallschutz und die Unfallverhütung betreffenden – konkreten – Maßnahmen hinzuzuziehen. Der Arbeitgeber ist aber nicht verpflichtet, den Betriebsr...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Low Performance und fähigke... / 1 Arbeitsanforderungen und Leistungserbringung

Die Anforderungen seitens des Arbeitgebers an seine Beschäftigten ergeben sich primär aus dem Arbeitsvertrag, in dem die Bedingungen der Zusammenarbeit definiert sind, so z. B. die Arbeitszeit und das Tätigkeitsfeld. Für gewisse Unternehmen ergeben sich aber auch tarifliche Vereinbarungen, die Einfluss auf die Ausgestaltung der Zusammenarbeit nehmen. Geht es um die Erfüllung ...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Tillmanns, Heise, u. a., Be... / 2 Vorbemerkungen

Rz. 2 Durch das Gesetz zur Reform des Betriebsverfassungsgesetzes wurde der betriebliche Umweltschutz ausdrücklich in die Vorschrift des § 89 BetrVG aufgenommen. Durch die Neufassung wurden die Aufgaben des Betriebsrats im Hinblick auf den betrieblichen Umweltschutz konkretisiert. Neben der Neufassung des § 89 Abs. 1 und 2 BetrVG wurde nach Abs. 2 ein neuer Abs. 3 eingefügt,...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Low Performance und fähigke... / 3 Fähigkeitsprofile Mitarbeiter und Anforderungsprofile Arbeitsplatz/-tätigkeit

Um im Unternehmen Low Performance zu vermeiden, zu verringern oder im Falle einer Behinderung adäquate Lösungen zur Integration und Weiterbeschäftigung betroffener Mitarbeiter in den Arbeitsprozess zu ermöglichen, ist die Erstellung von Fähigkeits- und Anforderungsprofilen erforderlich. Fähigkeitsprofile betreffen den Menschen. Dabei werden die individuellen Fähigkeiten und ...mehr

Beitrag aus TVöD Office Professional
Kommentierung zum Tarifvert... / 15.3 Arbeitsbefreiung aufgrund Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Absatz 2)

Dem Arbeitnehmer kann in dringenden Fällen in Anlehnung an § 616 BGB Arbeitsbefreiung unter Fortzahlung des Arbeitsentgelts aufgrund einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung gewährt werden. Der Verhandlungsspielraum und die Regelungskompetenz der Betriebsparteien bezieht sich demnach nicht nur auf die Arbeitsbefreiungstatbestände selbst, sondern auch auf den Umfang der jeweil...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Arbeitsschutz / 7 Betriebsbeauftragte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Das Arbeitssicherheitsgesetz verpflichtet Arbeitgeber, Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu bestellen, welche ihn beim Arbeitsschutz und der Unfallverhütung unterstützen sollen. Unter den Voraussetzungen des § 11 ASiG ist ein Arbeitsschutzausschuss zu bilden, der mindestens einmal vierteljährlich tagt.mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Arbeitsschutz / 9 Mitbestimmung

Nach § 87 Abs. 1 Nr. 7 BetrVG hat der Betriebsrat bei Regelungen über die Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten sowie über den Gesundheitsschutz ein erzwingbares Mitbestimmungsrecht. Er hat jedoch kein Mitbestimmungsrecht bei der Teilnahmepflicht des Betriebsarztes und der Fachkraft für Arbeitssicherheit an den gesetzlich vorgesehenen Mindestsitzungen des Arbei...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Jung, SGB VII § 151 Beitrag... / 2 Rechtspraxis

Rz. 3 Die mit der Umsetzung der gesetzlichen Forderung des § 1 ASiG verbundenen Kosten dürften allerdings vor allem kleinere Betriebe davon abhalten, eigene Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu bestellen. Um in solchen Fällen zu gewährleisten, dass die arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung in den Betrieben wahrgenommen wird, können die Unfa...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Jung, SGB VII § 151 Beitrag... / 1 Allgemeines

Rz. 2 Zur wirksamen Bekämpfung der Unfall- und Gesundheitsgefahren im Arbeitsleben sind die Arbeitgeber verpflichtet, gemäß § 1 Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit (z. B. Sicherheitsingenieure) zu bestellen. Damit soll die sachverständige Anwendung technischer und medizinischer Vorschriften sowie die Berücksichtigung moderner si...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Professionelles Fehlzeitenm... / 5 Gesundheitsbericht erstellen

Dem Gesundheitsbericht können Angaben über den Gesundheitszustand der Mitarbeiter entnommen werden. Im Gesundheitsbericht können folgende Daten enthalten sein: Krankheitsstatistik des Betriebes, Auskunft der Krankenkasse, Informationen des Betriebsarztes, Informationen des Sicherheitsbeauftragten, Informationen der Berufsgenossenschaft. Krankheitsstatistik des Betriebes Die Darstel...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Professionelles Fehlzeitenm... / 7.11 Einrichtung eines Gesundheitszirkels

Sinn und Zweck des Gesundheitszirkels ist es, Betroffene zu Beteiligten zu machen, indem sie Vorschläge zur gesundheitsgerechten Arbeitsgestaltung unterbreiten. Dazu trifft sich eine Gruppe von ca. 6 Personen (Sicherheitsfachkraft, Betriebsarzt, Vertreter des Betriebsrats, Moderator – z. B. Verantwortlicher der Personalabteilung) regelmäßig. Fallweise können zusätzliche Expe...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Outsourcing im HR-Bereich / 4.2.6 Betriebsärztlicher Dienst

Grundlage für den Betriebsärztlichen Dienst ist das Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit (Arbeitssicherheitsgesetz – ASiG). Danach hat der Arbeitgeber Betriebsärzte zu bestellen und ihnen die in § 3 ASiG aufgezählten Aufgaben zu übertragen, wenn dies im Hinblick auf § 2 ASiG erforderlich ist. Die Betriebsmedizin (= Arbei...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Den richtigen Stechschutz a... / 4 Gefährdungsermittlung

Die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung ist Aufgabe des Unternehmers, der durch die Fachkraft für Arbeitssicherheit und den Facharzt für Arbeitsmedizin dabei unterstützt werden kann. 4.1 Tätigkeiten Mit Stich- oder Schnittverletzungen ist beispielsweise bei folgenden Tätigkeiten zu rechnen: Arbeiten mit Handmessern (z. B. in Küchenbetrieben, Schlachthäusern, in der Fleischb...mehr