wirtschaft + weiterbildung Ausgabe 5/2020 | wirtschaft & weiterbildung

Durch die Schließung von Akademien und anderen Bildungseinrichtungen ist auch das Thema „Lernen mit digitalen Medien“ ganz nach vorne auf die Agenda der Personalentwickler gerückt.

E-Learning-Angebote scheinen in der Krise gefragter denn je zu sein. Das legen die Ergebnisse einer Blitzumfrage unter E-Learning-Dienstleistern nahe, die vom MMB-Institut in Essen durchgeführt wurde. Titel: „Die digitale Bildungswirtschaft in Zeiten von Corona: Profiteur oder Opfer?

Weitere Themen dieser Ausgabe:

Agiles in die Zukunft retten: Martin Kompan, „Lead Agile Coach“ beim Lebensmittelkonzern Dr. Oetker, sieht die Chance, dass sich durch den Großversuch „Homeoffice“ neue Routinen für „New Work“ entwickeln können.

Nach der Krise die Transformation: Was bedeutet der Begriff „Transformation“ im Zusammenhang mit Unternehmen? Und welche
Kompetenzen brauchen Transformation-Manager? Dr. Georg Kraus gibt Auskunft.

Digitale Learning-Tools im Überblick: Die Nunatak Group in München, deren Mitarbeiter sich selbst „Digital Growth Advisors“ nennen, hat fünf digitale Learning-Tools auf ihre Nützlichkeit für Unternehmen hin untersucht.

MBA-Studenten lernen nur noch online: Nach ihrer teils abrupt erzwungenen Schließung mussten viele Business Schools auf Online-
Unterricht umstellen. Ob das langfristig zu einem Boom bei „Online-MBAs“ führt, ist allerdings noch offen.


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 09/2020
W+W 09 2020
kostenpflichtig wirtschaft & weiterbildung   03.09.2020

Viele Unternehmen wollen derzeit die geplanten Seminare nicht in Form von Präsenzveranstaltungen durchführen, sondern auf identische Online-Alternativen umsteigen. ...

zur aktuellen Ausgabe 09/2020
no-content