wirtschaft + weiterbildung Ausgabe 9/2021 | wirtschaft & weiterbildung

Das Jahr 2020 war für Weiterbildungsanbieter ein hartes Krisenjahr mit erheblichen Umsatzeinbrüchen, sowohl bei den offenen Seminaren als auch bei den internen Angeboten. Für das aktuelle Jahr rechnen sie nun mit steigenden Umsätzen bei einer Digitalisierung der Angebote.

Weitere Themen:

Heute schon wissen, welche Kompetenzen morgen nötig sind: Mit einem ausgereiften Kompetenzmodell ist das möglich. Doch die Arbeitswelt wandelt sich so schnell, dass ein starres Schema schnell zu veralteten Kompetenzen führen würde.

Die Otto Group war an der Entwicklung des dynamischen Kompetenzmanagementmodells beteiligt. Inge Könneker teilt ihre Erfahrungen im Interview.

Neue Berufe für Luftfahrtbranche: Der Markt für Weiterbildungsstudiengänge ist immer schon antizyklisch gewesen. Das zeigt sich auch in der Coronapandemie, von der zum Beispiel die Luftfahrtbranche sehr stark betroffen ist.

Online-Coaching: Im Sommer 2021 diskutiert die Coaching-Branche nicht mehr darüber, ob Online-Coaching genauso wirkt wie Face-to-Face-Coaching. Die Wirksamkeit gilt – analog zur Onlinetherapie als erwiesen.

Dr. Wolfgang Looss ist einer der Pioniere des Coachings. Er spricht über seine Erfahrungen mit dem Online-Coaching: „Es ist weder besser noch schlechter – es ist einfach nur anders.

Tipps für hybride Trainingsmaßnahmen: Die Coronapandemie hat die berufliche Weiterbildung radikal verändert. Plötzlich sind Schulungen und Coachings im virtuellen Raum attraktiv. Sabine Prohaska gibt Tipps, das Onlinelernen der Zukunft genau jetzt zu erproben und dessen hybriden Charakter zu optimieren.

wirtschaft + weiterbildung abonnieren