1/2016
Bild: Haufe Online Redaktion

Kann die aktuelle EuGH-Rechtsprechung Auswirkungen auf die Abrechnung von Betriebskosten bei Wohnungsvermietung haben?

Laut Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 16. April 2015 können die Lieferung von Wasser, Elektrizität und Wärme sowie die Abfallentsorgung – soweit diese Leistungen die Vermietung begleiten – mehrere unterschiedliche und unabhängige Leistungen darstellen und damit umsatzsteuerlich, von der Vermietungsleistung getrennt, zu beurteilen sein. Der Beitrag untersucht, ob sich aus der EuGH-Rechtsprechung Auswirkungen auf die bisherige Praxis der Abrechnung von Betriebskosten bei Wohnungsvermietung in Deutschland ergeben (können).


Zum Blätter-PDF

Als PDF downloaden



Schlagworte zum Thema:  Betriebskosten, Wohnungsbau, Wohnungsmarkt, Wohnungsunternehmen, Wohnungsverwalter