Das Wissenschaftsjournal PERSONALquarterly ist die ideale Lektüre für alle Personalfachleute, die ihre Entscheidungen auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse treffen wollen. Es veröffentlicht aktuelle Forschungsergebnisse aus allen Wissensgebieten, die für praktische Personalarbeit relevant sind.

PQ 04 2016
PERSONALquarterly   04/2016

Beschäftigte hinterfragen den Sinn ihrer Arbeit. Der Erfolg von Unternehmen scheint nicht allein durch Innovation oder Humankapital bestimmt zu sein, sondern vor allem durch ihre Fähigkeit, gemeinsame Werte zu schaffen. Was bedeutet die Sinnsuche der Mitarbeiter für das Personalmanagement? Haben Unternehmen eine Verantwortung, die mehr als ökonomische Ziele umfasst? Welche Rolle spielt das Personalmanagement in der Schaffung eines Sinns für den einzelnen Mitarbeiter und eines Shared Value?mehr

no-content

Personal quarterly 03 2016
PERSONALquarterly   03/2016

Unternehmen werden flexibler, was die Ausgestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort betrifft. Doch wachsende Flexibilität schafft auch neue Herausforderungen. Welche Folgen hat die unklarer werdende Abgrenzung zwischen Arbeitszeit und Freizeit? Wie groß ist die Gefahr psychischer Belastungen? Und wie können Unternehmen flexible Belegschaften managen?mehr

no-content

PQ 02 2016
PERSONALquarterly   02/2016

Wie können fachliche und überfachliche Kompetenzen im Rahmen der jeweiligen Betriebskultur konkret entwickelt werden? Wie muss das Organisations-, das Führungs- und das Arbeitshandeln der Beschäftigten gestaltet werden und wie sind z.B. implizite Normen und Werte der Kompetenzentwicklung zu beeinflussen?mehr

no-content

PQ 02 2016
PERSONALquarterly   01/2016

Es stellt sich immer wieder die Frage, inwieweit das Personalmanagement auf die Notwendigkeit zu Veränderungen reagiert oder sogar proaktiv derartigen Wandel initiiert. Die Auswertung empirischer Forschungsergebnisse lässt daran zweifeln. Von entscheidender Bedeutung ist wohl ein verbesserter Informationsstand über das HRM-Transformationskonzept und eine entsprechende Entscheidungsunterstützung.mehr

no-content