Mitarbeiterbindung erfolgre... / 1.2 Zielgruppen

Um Energien zu bündeln und auf die richtigen Mitarbeitergruppen und Schlüsselpersonen zu lenken, ist eine Einschätzung der Ziel- bzw. Risikogruppen notwendig. Hierzu sind folgende Überlegungen anzustellen:

  • Welche Mitarbeitergruppen sind schwer am Arbeitsmarkt zu ersetzen?
  • Welche Mitarbeiter sind in Schlüsselfunktionen mit Spezial-Knowhow, bei denen eine Nicht- bzw. Neubesetzung wirtschaftlichen Schaden verursachen kann?
  • Wie lange sind die Mitarbeiter im Unternehmen? Praxiserfahrungen zeigen, dass die Wechselwahrscheinlichkeit nach 1 - 2 und 5 Jahren erhöht ist.
  • Wie ist die bisherige Wechselhäufigkeit zu bewerten und gibt es innerhalb der Branche einen Trend zu häufigen Wechseln?
  • Wie ist die Qualität der Führung in den Risikogruppen?
  • Stehen Mitarbeiter der Risikogruppe in einem "Entwicklungsstau" bzgl. ihrer Karriereplanung?
  • Gibt es Hinweise auf ein reduziertes Engagement im derzeitigen Aufgabengebiet?
  • Sind persönliche Lebensumstände bekannt und weisen diese auf Kontinuität hin?

Wenn Sie die zu Ihrem Unternehmen passenden Definitionen gefunden haben, werden Sie merken, dass trotz eindeutiger Trends aus dem Wertewandel unterschiedliche Mitarbeitergruppen und Individuen auch unterschiedliche Bedürfnisse haben.

Unter "Erfolgsfaktoren" finden Sie Elemente, die sich als integrierte Maßnahmenpakete für die Bindung der fokussierten Mitarbeitergruppe an Ihr Unternehmen eignen. Die Anwendung der Maßnahmenpakete bildet jedoch lediglich eine gute Basis für eine zusätzliche und gezielte, modulare oder individualisierte Mitarbeiterbindung, die Ihrem Unternehmen über den Standard hinaus Wettbewerbsvorteile verschaffen kann. Hierzu sollten Sie gemeinsam mit der Unternehmensleitung klären, was Sie bei welchen Mitarbeitergruppen oder Schlüsselpersonen erreichen wollen. Z. B. kann es im Vertrieb erfolgskritisch sein, dass Account Manager grundsätzlich drei Jahre denselben Kunden betreuen sollen, um die von Ihnen gewünschte Servicequalität und kontinuierliche Kundenbetreuung zu gewährleisten. Oder Sie haben heute im Technikbereich einige Knowhow-Träger, die Sie langfristig binden möchten, um Ihre Innovationskraft und Ihren Technik-Vorsprung zu sichern.

Je nach Zielsetzung und gewünschtem Grad der Mitarbeiterbindung können dann geeignete Maßnahmen umgesetzt werden.

 
Wichtig

Bindung von Schlüsselpersonen

Gerade in kleineren Unternehmen besteht häufig der Bedarf, ganz gezielt einzelne Personen, so genannte Schlüsselpersonen, an das Unternehmen zu binden. Hierfür empfehlen wir die Durchführung von Einzelgesprächen, um persönliche Motive und Vorstellungen für eine langfristige Zusammenarbeit kennen zu lernen und entsprechend maßgeschneiderte Maßnahmen anzubieten.

Und beachten Sie unbedingt folgenden Aspekt:

Je größer die betriebliche Notwendigkeit ist, einen bestimmten Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden, desto höher ist auch das damit verbundene Risiko gegen das Sie sich als Unternehmen entsprechend absichern sollten. Es gibt hierfür verschiedene Versicherungen, die z. B. den Todesfall oder auch einen längeren Ausfall zumindest finanziell absichern.

Prüfen Sie auch, ob sich nicht mit der Absicherung für das Unternehmen gleichzeitig ein Vorteil für den betroffenen Mitarbeiter und seine Familie erreichen lässt, wie z. B. Absicherung bei schwerer Krankheit, Arbeitsunfähigkeit etc., und damit eine attraktive Bindungsmaßnahme umgesetzt werden kann (siehe dazu Work-Life-Balance).

 
Hinweis

Option Versicherung

Unter Umständen bietet sich der Abschluss einer "Dread Disease Zusatzversicherung" für Ihre Schlüsselmitarbeiter an. Mit diesem Instrument kann der Arbeitgeber in die Gesundheit seiner Mitarbeiter investieren und damit deren emotionale Bindung an das Unternehmen steigern. Die Versicherung sichert die Leistungsträger einer Firma bei den üblichsten Krankheitsfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt, Krebserkrankung) finanziell ab, sodass diese sich z. B. bessere Therapien leisten können und so u. U. schneller gesunden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge