Digitales BGM / 3.3 Datenerfassungssysteme

Unter Datenerfassungssysteme sind technische Lösungen (Produkte) zu verstehen, mithilfe derer Daten im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements erfasst und verarbeitet werden können. Im Trend liegen sog. Wearables (tragbare Sensoren und Computersysteme), die Fitness- und Gesundheitswerte wie Laufleistung pro Tag und den dazugehörigen Puls messen und Eingaben der Benutzer erfassen können. Mittels einer App können diese Daten direkt weiterverarbeitet werden, ohne App müssen die Werte auf ein weiteres System, z. B. Computer mit einer Softwarelösung, übertragen werden. Im Arbeitsschutz werden Datenerfassungssysteme in Form von Messinstrumenten zur Prüfung der Arbeitsumgebungsbedingungen (Lärm, Beleuchtungsstärke, Temperatur, Zugluft) oder von Dämpfen o. Ä. verwendet.

Beispiele:

  • Smartwatches (z. B. von Apple), Fitness-Tracker (z. B. von Fitbit, Jawbone, Polar oder ViFit),
  • Bappu – Multimessgerät zur Arbeitsplatzanalyse (www.elk.de).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge