Kurzbeschreibung

Formblatt zur Erstellung von Stellenbeschreibungen. Diese legt die Aufgaben funktionsbezogen (d. h. mitarbeiterunabhängig) fest.

Vorbemerkung

Stellenbeschreibungen legen die Aufgaben funktionsbezogen, d.h. mitarbeiterunabhängig fest. Mit der Stellenbeschreibung

  • erhält der/die Mitarbeiter/Mitarbeiterin eine verbindliche Abgrenzung seines/ihres Tätigkeits- und Verantwortungsbereichs.
  • Zusätzlich gibt die Stellenbeschreibung dem Mitarbeiter/der Mitarbeiterin Auskunft über die Einordnung seines/ihres Arbeitsplatzes in die betriebliche Organisation.
  • Er/sie erhält damit einen Überblick über seine/ihre Befugnisse sowie über die Art und den Umfang der aus seiner/ihrer Tätigkeit resultierenden Anforderungen.

Somit ist die Stellenbeschreibung gleichzeitig Führungs- und Organisationsinstrument. Sie sollte allerdings kein fester Bestandteil des Arbeitsvertrags sein, damit sie jederzeit überarbeitet/geändert werden kann.

Achtung: Die Stellenbeschreibung erfolgt völlig unabhängig von dem (derzeitigen) Stelleninhaber. Auch sie hat selbstverständlich diskriminierungsfrei zu erfolgen, d. h.: sie darf weder an

  • die Rasse,
  • die ethnische Herkunft,
  • das Geschlecht,
  • die Religion,
  • die Weltanschauung,
  • eine Behinderung,
  • das Alter noch
  • die sexuelle Identität

der (potenziellen) StelleninhaberInnen anknüpfen.

Wichtig: Stellenbeschreibungen dienen häufig auch als Grundlage zur Erstellung von (internen) Stellenausschreibungen/-anzeigen. Ein Arbeitsplatz darf weder öffentlich noch innerbetrieblich unter Verstoß gegen die Benachteiligungsverbote des AGG ausgeschrieben werden, vgl. §§1, 7, 11 AGG[1].

[1] Das betrifft alle ArbeitgeberInnen i.S.v. § 6 Abs. 2 AGG, die Personen i.S.v. § 6 Abs. 1 AGG beschäftigen. Darunter fallen auch ArbeitgeberInnen, die z. B. nur einen Minijob zu vergeben haben und etwa eine Haushaltskraft oder eine Pflegeperson für einen pflegebedürftigen Angehörigen suchen.

Stellenbeschreibung

Stellenbezeichnung ____________________
Kostenstelle ____________________
Stellennummer ____________________

Beschäftigungsumfang

[ ] Vollzeit

[ ] Teilzeit __________ %

Arbeitszeit

[ ] Schicht

[ ] Gleitzeit

[ ] Nacht

[ ] freie Einteilung ___________

[ ] andere___________
Ziel der Stelle ______________
Aufgaben der Stelle[1] ______________
Der Stelleninhaber/in ist unterstellt[2] ______________
Stellenbezeichnung des/der direkten Vorgesetzten[3] ______________
Der Stelleninhaber/in erhält zusätzlich fachl. Weisungen von[4] ______________
Stellenbezeichnung und Anzahl der direkt unterstellten Mitarbeiter/innen[5] ______________
Der Stelleninhaber/in gibt zusätzlich fachl. Weisungen an[6] ______________
Der Stelleninhaber/in vertritt[7] ______________
Der Stelleninhaber/in wird vertreten von[8] ______________
Informationspflichten ______________
Informationsbedarf ______________
Verwendete Arbeitsmittel ______________

Reisetätigkeit

________ %
[ ] national   [ ] international

Teilnahme/Mitwirkung:

[ ] in Arbeitsgruppe ________________

[ ] Projekt _______________________

[ ] Gremium ______________________

[ ] Sonstige ______________________
 

Beschreibung der Tätigkeiten, die der/die Stelleninhaber/in selbstständig durchzuführen hat. Aufführung in der Reihenfolge der Wichtigkeit, eventuell mit Angabe der zeitlichen Gewichtung in Prozent

__________________________________

__________________________________

__________________________________

Spezielle Vollmachten und Berechtigungen, die nicht in einer allgemeinen Regelung festgehalten sind:

[ ] Bankvollmacht

[ ] Generalvollmacht

[ ] Sonstige _________________________

Die dargestellten Tätigkeiten werden – soweit nicht schon geschehen – spätestens nach 6 Monaten seit Einführung der Stellenbeschreibung übernommen.

...................... ...................... ...................... ......................
Datum Datum Datum Datum
...................... ...................... ...................... ......................
Unterschrift Stelleninhaber/in Unterschrift unmittelbarer Vorgesetzter/in Unterschrift nächsthöherer Vorgesetzter/in Unterschrift einführende Stelle
Änderungsdienst:
[1] Aufführung in der Reihenfolge der Wichtigkeit (eventuell mit einer zeitlichen Gewichtung in %)
[2] Jeweils auf die Funktion/Stelle bezogen, keine Namen!
[3] Jeweils auf die Funktion/Stelle bezogen, keine Namen!
[4] Stellenbezeichnung, Art und Umfang angeben
[5] Jeweils auf die Funktion/Stelle bezogen, keine Namen!
[6] Stellenbezeichnung, Art und Umfang angeben
[7] Jeweils auf die Funktion/Stelle bezogen, keine Namen!

Vertretungsbefugnisse können sich auf mehrere Stellen verteilen, z. B. Vertretung von Fach- und Führungsaufgaben

[8] Jeweils auf die Funktion/Stelle bezogen, keine Namen!

Vertretungsbefugnisse können sich auf mehrere Stellen verteilen, z. B. Vertretung von Fach- und Führungsaufgaben

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge