Fahrkosten / 1.5 Krankenfahrt

Krankenfahrten sind Fahrten, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln, privaten Kraftfahrzeugen, Mietwagen oder Taxen durchgeführt werden. Zu den Mietwagen zählen z. B. auch Wagen mit behindertengerechter Einrichtung zur Beförderung von Rollstuhlfahrern. Versicherten werden während einer Krankenfahrt nicht medizinisch-fachlich betreut.

Die Verordnung einer Krankenfahrt mit einem Taxi oder Mietwagen ist zulässig, bei

  • stationären Leistungen,
  • Fahrten zu einer vor- oder nachstationären Behandlung, wenn dadurch eine an sich medizinisch notwendige stationäre Krankenhausbehandlung verkürzt oder vermieden wird oder diese nicht ausführbar ist,
  • Fahrten zu einer ambulanten Operation einschließlich erfolgender Vor- oder Nachbehandlungen, wenn dadurch eine an sich medizinisch notwendige stationäre Krankenhausbehandlung vermieden wird oder nicht ausführbar ist.

Die Krankenfahrt mit einem Mietwagen oder einem Taxi ist nur dann zu verordnen, wenn der Versicherte aus zwingenden medizinischen Gründen öffentliche Verkehrsmittel oder ein privates Kraftfahrzeug nicht benutzen kann.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt SGB Office Professional . Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich SGB Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge