Transformationale Führung / 8 Transformationale Führung: Praktische Umsetzungstools

"Leadership von morgen: ich denke das es viel stärker um die Wirkmacht, als um die Statusmacht gehen wird. Ein guter Leader wird in einer, durch crossfunktionale und hierarchieübergreifende Projekten gekennzeichneten Organisation, vor allem dadurch überzeugen können, dass es ihm gelingt, Mehrwert zu generieren und dadurch viele Kollegen themenspezifisch an sich zu binden und Loyalität aufzubauen. Dabei können die spezifischen Mehrwerte stark variieren. Das kann für den einen Freiheitsgrad am Arbeitsplatz und für den andern die Kosteneinsparung sein. Idealerweise ist es von allem etwas".

...

"Wichtig ist aber, dass der Leader immer seltener der Experte sein wird, sondern der dem es gelingt den Prozess am besten zu orchestrieren".(Tobias Krüger, Otto Group)

Nun kommen wir zu der spannenden Frage, wie transformationale Führung gelernt werden kann. In der Literatur findet man die unterschiedlichsten Werkzeuge:

  • Training
  • Webinar
  • Coaching
  • Exploratives Lernen im Arbeitsumfeld
  • (360 °) Feedback – Das 360 Grad Feedback ist eine Methode zur Einschätzung der Kompetenzen und Leistungen von Fach- und Führungskräften aus unterschiedlichen Perspektiven. Es werden die Blickwinkel der Mitarbeiter, der Vorgesetzten, der Kollegen, Teammitglieder oder Kunden betrachtet.
  • Kollegiale Praxisberatung / Führungskräftebuddies

    Führungskräfte bilden Partnerschaften. So können Sie sich auf Augenhöhe austauschen über wichtige Themen, die das Führungsverhalten ausmachen.

  • "fuck up nights"

    “"Wir haben fuck up nights etabliert: Veranstaltungen auf denen Topmanager von persönlichen Missgeschicken berichten und so alle Kolleginnen und Kollegen daran teilhaben lassen".(Tobias Krüger, Otto Group)

 
Hinweis

Transformationale Führung praktisch anwenden

Der Selbsttest für Ihr persönliches Führungsverhalten unterstützt Sie dabei schnell und einfach festzustellen, in welchem Bereich des Führungsalltags noch Verbesserungsmöglichkeiten bestehen. Dabei werden die oben vorgestellten Dimensionen beleuchtet, die eine gute Personalführung ausmachen.

Das Interventionenbuffet zur Einführung und Umsetzung der Transformationalen Führung stellt Ihnen in Form einer Checkliste zahlreiche Interventionen und Beispiele zu den einzelnen Dimensionen vor, die Sie in Ihre tägliche Arbeit und Abläufe integrieren können, um Ihr Transformationales Führungsverhalten zu verbessern.

Weitere mögliche Themen:

  • Selbstreflexion

    • Selbst Management Werte Analyse
    • Reflexion des eigenen Führungsverständnis
  • Potentialentfaltung

    • Erkennen der eigenen Stärken
    • Umgang mit Fehlern
    • Eigenverantwortung
    • Selbstwirksamkeit
    • Authentizität
  • Zeit – und Selbstmanagement

    • Selbstführung
    • Sinnhaftigkeit der Führungsverantwortung
    • Visionsentwicklung
    • Ziele setzen
    • Umgang mit der Zeit
    • Strukturen und Rituale implementieren
    • Sinnvolle Planung und Vorbereitung von Unternehmensaufgaben
    • Delegieren
    • Projektgestaltung
  • Changemanagement

    • Umgang mit Herausforderungen
    • Problemlösetechniken
    • Sichtweisenerweiterung
    • Zukunftsgerichtete Zuversicht
  • Empathisches Menschenverständnis

    • Kommunikationsmittel und deren passende Anwendung
    • Eigen – und Fremdwahrnehmung
    • Achtsamkeitsschulung
    • Einfühlungsvermögen
    • Eigene Leistungskontrolle
    • Erwartungshaltungen
    • Teamfähigkeit

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge