Personalcontrolling - Kennz... / 1.1 Übersicht über mögliche Kennzahlen

Zu Personalbedarf und -struktur können z. B. folgende Kennzahlen erhoben werden:

  • Netto-Personalbedarf,
  • Arbeitsvolumen/Arbeitszeit,
  • Qualifikationsstruktur,
  • Frauenanteil,
  • Behindertenanteil,
  • Durchschnittsalter der Mitarbeiter,
  • Altersgruppen der Mitarbeiter,
  • Voraussichtlicher Renteneintritt in den nächsten 3 – 5 Jahren,
  • Durchschnittsdauer der Unternehmenszugehörigkeit,
  • Betreuungsquote HR – Mitarbeiter.

Zur Mitarbeitergewinnung können z. B. folgende Kennzahlen erhoben werden:

  • qualifizierte Bewerber pro Stelle,
  • Vorstellungsquote,
  • Effizienz der Gewinnungswege,
  • Gewinnungskosten pro Eintritt,
  • Produktivität der Gewinnung,
  • Rekrutierungskosten,
  • Grad der Personaldeckung,
  • Frühfluktuationsrate.

Zum Personaleinsatz können z. B. folgende Kennzahlen erhoben werden:

  • Vorgabezeit,
  • Leistungsgrad,
  • Zielvereinbarungserfüllung,
  • Arbeitsproduktivität,
  • Arbeitsplatzstruktur,
  • Verteilung des Jahresurlaubs,
  • Überstundenquote,
  • Durchschnittskosten pro Überstunde,
  • Leistungsspanne,
  • Entsendungs- und Rückkehrquote.

Zur Mitarbeiterbindung können folgende Kennzahlen erhoben werden:

  • Fluktuationsrate,
  • Fluktuationskosten,
  • Krankheitsquote,
  • Unfallhäufigkeit,
  • Ausfallzeiten durch Unfall,
  • Kosten von Arbeitsunfällen,
  • Grad der Unfallschwere,
  • Entgeltformen,
  • Entgeltstruktur,
  • Altersvermögensbildende Leistung pro Mitarbeiter,
  • Erfolgsbeteiligung pro Mitarbeiter,
  • Betriebliche Altersvorsorge pro Mitarbeiter,
  • Aufwand für freiwillige Sozialleistungen im Unternehmen pro Mitarbeiter.

Zur Personalentwicklung können z. B. folgende Kennzahlen erhoben werden:

  • Ausbildungsquote,
  • Übernahmequote,
  • Struktur der Prüfungsergebnisse,
  • Struktur der Bildungsmaßnahmen,
  • Jährliche Weiterbildungszeit pro Mitarbeiter,
  • Anteil der PE-Kosten an den Gesamtpersonalkosten,
  • Weiterbildungskosten pro Teilnehmer und Tag,
  • Bildungsrendite.

Zum Ideenmanagement in Unternehmen können z. B. folgende Kennzahlen erhoben werden:

  • Rate der Verbesserungsvorschläge,
  • Struktur der Einreicher,
  • Annahme- und Realisierungsquote,
  • Durchschnittsprämie,
  • Einsparungsquote.

Zum Personalabbau können z. B. folgende Kennzahlen erhoben werden:

  • Sozialplankosten pro Mitarbeiter,
  • Abfindungsaufwand pro Mitarbeiter.

Zur Personalkostenstruktur können folgende Kennzahlen erhoben werden:

  • Intensität der Personalkosten,
  • Personalkosten pro Mitarbeiter,
  • Personalkosten pro Stunde,
  • Personalzusatzkostenquote,
  • Personalkosten in % an der Wertschöpfung im Unternehmen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge