Änderungskündigung

Kurzbeschreibung

Muster einer ordentlichen arbeitgeberseitigen Kündigung zur Abänderung der aktuellen Arbeitsbedingungen. Dieses Gestaltungsmittel können Arbeitgeber einsetzen, wenn die angestrebte Änderung bisherigen vertraglichen Arbeitsbedingungen (wie Vergütung, Tätigkeit, Arbeitsort) weder einseitig durch Ausübung des arbeitgeberseitigen Weisungsrechts noch einvernehmlich durch eine Vertragsänderung erreichbar sind.

Vorbemerkung

Die Änderungskündigung ist ein Gestaltungsmittel, das vom Arbeitgeber dann eingesetzt werden kann, wenn die angestrebte Änderung der vereinbarten Arbeitsbedingungen (wie Vergütung, Tätigkeit, Eingruppierung, Arbeitszeit, Arbeitsort) durch Ausübung des Direktionsrechts oder einvernehmliche Vertragsänderung nicht zu erreichen sind.

Eine Änderungskündigung besteht stets aus zwei Teilen: einer Beendigungskündigung und dem Angebot, das Arbeitsverhältnis unter geänderten Bedingungen fortzusetzen. Im Unterschied zur sog. Beendigungskündigung zielt die Änderungskündigung somit in erster Linie auf eine inhaltliche Änderung des Arbeitsverhältnisses ab. Sie entfaltet allerdings die gleichen Wirkungen wie die Beendigungskündigung, wenn der Kündigungsempfänger das Änderungsangebot nicht oder nicht rechtzeitig annimmt und in rechtlicher Hinsicht keine Bedenken gegen die Wirksamkeit der Kündigung bestehen.

Mustertext

Sehr geehrte Frau/Herr ......................................................

hiermit kündigen wir den zwischen Ihnen und uns bestehenden Arbeitsvertrag vom ........................ fristgerecht zum ........................ .

Zugleich bieten wir Ihnen mit Wirkung ab ..................... den Abschluss eines neuen Arbeitsvertrages zu folgenden Bedingungen an:

  1. ............................................................................................................................
  2. ............................................................................................................................
  3. ............................................................................................................................

Die übrigen Bedingungen des bisher bestehenden Arbeitsvertrags sollen unverändert bleiben.

Der Betriebsrat ist zu dieser Kündigung gehört worden und hat ihr zugestimmt.

Wir bitten, innerhalb der Kündigungsfrist, spätestens bis zum Ablauf von 3 Wochen nach Zugang dieser Kündigung Ihr Einverständnis mit der beabsichtigten Änderung oder aber den Vorbehalt nach § 2 KSchG (Kündigungsschutzgesetz) zu erklären.

Für den Fall, dass Sie das Angebot eines neuen Arbeitsvertrags nicht annehmen, weisen wir Sie darauf hin, dass Sie nach § 38 SGB III zur rechtzeitigen Meldung bei der Agentur für Arbeit verpflichtet sind. Dies muss mindestens drei Monate vor Beendigung des Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses geschehen. Liegen zwischen der Kenntnis des Beendigungszeitpunkts und der Beendigung des Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses weniger als drei Monate, hat die Meldung innerhalb von drei Tagen nach Kenntnis des Beendigungszeitraums zu erfolgen. Versäumen Sie diese Frist, müssen Sie nach § 159 Abs. 6 SGB III mit einer einwöchigen Sperrfrist bei dem Bezug von Arbeitslosengeld rechnen.

Zudem weisen wir Sie darauf hin, dass Sie eigene Aktivitäten bei der Suche nach einer anderen Beschäftigung entfalten müssen.

..................................................................

Ort, Datum

..................................................................

(für die Firma)

Hiermit bestätige ich, das Original der obigen Änderungskündigung am .................. ausgehändigt bekommen zu haben.

..................................................................

Ort, Datum

..................................................................

(Unterschrift)

Mit den beabsichtigten Änderungen und den neuen Vertragsbedingungen erkläre ich mich einverstanden.

.................................................................

Ort, Datum

..................................................................

(Unterschrift)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge