Fachbeiträge & Kommentare zu Gebäudesanierung

Beitrag aus Steuer Office Basic
Literaturauswertung AO/FGO/... / 7.6 § 8 GrEStG (Grundsatz)

• 2015 Verfassungswidrigkeit der Ersatzbemessungsgrundlage Das BVerfG hat mit Urteil v. 23.6.2015, 1 BvL 13/11, 1 BvL 14/11 die Ersatzbemessungsgrundlage nach § 8 Abs. 2 GrEStG für verfassungswidrig erklärt. Abzustellen ist zukünftig insoweit auf den Verkehrswert des Grundbesitzes. Der Gesetzgeber hat spätestens bis zum 30.6.2016 eine entsprechende Neuregelung zu schaffen. An...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Finance Office Premium
Kompaktübersicht: Steuerges... / Gebäudesanierung

mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Finance Office Premium
Kompaktübersicht: Steuerges... / Klimaschutzpaket

mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Steuerermäßigung für energe... / 1.3 Zeitlicher Anwendungsbereich

Die Steuerermäßigung nach § 35c EStG ist befristet. Die energetischen Sanierungsmaßnahmen werden ab 2020 für einen Zeitraum von 10 Jahren gefördert. Sie gilt erstmals für Maßnahmen, mit deren Durchführung nach dem 31.12.2019 begonnen und die vor dem 1.1.2030 abgeschlossen werden.[1] Die förderungsfähige Einzelmaßnahme zur energetischen Gebäudesanierung ist abgeschlossen, wenn...mehr

Kommentar aus Steuer Office Gold
Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / Schrifttum:

Kölbl/Neumann, Gewinne und Verluste bei der Sanierung von Unternehmen (Teil I), Ubg 2018, 273. Rn. 691 Stand: EL 133 – ET: 01/2019 Die wohl hM in der Steuerrechtsliteratur stützt sich bei der Subsumierung von entsprechenden Sanierungsmaßnahmen – Forderungsverzichte (ggf gegen Besserungsschein), Einzahlungen in die Kapitalrücklagen, Einzahlungen in die Gesellschaft à fonds perd...mehr

Beitrag aus VerwalterPraxis
WEMoG: Der Verwalter – Zert... / 3.6.4 Weiterbildungsinhalte

Inhaltlich richtet sich die Fortbildungspflicht nach den Maßgaben der Anlage 1 Buchstabe B zu § 15b Abs. 1 MaBV. Für Wohnimmobilienverwalter sind insoweit folgende Inhalte vorgesehen: Grundlagen der Immobilienwirtschaft (u. a. Abgrenzung Facility Management/Gebäudemanagement, relevante Versicherungsarten im Immobilienbereich sowie Umwelt- und Energiethemen im Immobilienbereic...mehr

Lexikonbeitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Streitwert / 1 Grundsätze

Um den Sinngehalt der etwas umständlich geratenen Bestimmung des § 49a GKG zu erfassen, folgendes Beispiel: Praxis-Beispiel Sonderumlage für Gebäudesanierung Die aus 50 Wohnungseigentümern bestehende Wohnungseigentümergemeinschaft beschließt im Rahmen der Gebäudesanierung eine Sonderumlage in Höhe von 100.000 EUR. Die Kostenverteilung erfolgt nach Miteigentumsanteilen. Auf den...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Anlage Außergewöhnliche Bel... / 1 Allgemein

Rz. 37 Wichtig Außergewöhnliche Belastungen Die Anlage Außergewöhnliche Belastungen benötigen Sie in folgenden Fällen: Sie möchten Pauschbeträge als behinderter Mensch oder Hinterbliebener Einen Pauschbetrag wegen unentgeltlicher Pflege eines hilflosen Menschen Aufwendungen wegen Krankheit, Pflege, Behinderung, Verlust von Hausrat aufgrund einer Naturkatastrophe oder Gebäudesanie...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Außergewöhnliche Belastunge... / Gebäudesanierung

Aufwendungen für Sanierungsmaßnahmen[1] bei Gesundheitsgefährdung durch Asbest, Formaldehyd und Holzschutzmittel sind, soweit nicht Werbungskosten oder Betriebsausgaben vorliegen, abziehbar. Entsprechendes gilt für die Aufwendungen der vollständigen Entsorgung nicht sanierungsfähiger Wirtschaftsgüter.[2] Die abstrakte Gefährlichkeit solcher Stoffe genügt nicht. Eine Gesundhe...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Außergewöhnliche Belastunge... / Holzschutzmittel

mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Außergewöhnliche Belastunge... / Gesundheitsgefährdende Stoffe

mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Außergewöhnliche Belastunge... / Baumangel

Grundsätzlich keine Abziehbarkeit als außergewöhnliche Belastung, s. "Bau-/Wasserschäden"; "Gebäudesanierung". Auch Rechtstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Errichtung eines Eigenheims führen nicht zur Berücksichtigung der Prozesskosten.[1]mehr

Beitrag aus VerwalterPraxis
Verwalter von Wohnungseigentum / 2.8.6.4 Weiterbildungsinhalte

Inhaltlich richtet sich die Fortbildungspflicht nach den Maßgaben der Anlage 1 Buchstabe B zu § 15b Abs. 1 MaBV. Für Wohnimmobilienverwalter sind insoweit folgende Inhalte vorgesehen: Grundlagen der Immobilienwirtschaft (u. a. Abgrenzung Facility Management/Gebäudemanagement, relevante Versicherungsarten im Immobilienbereich sowie Umwelt- und Energiethemen im Immobilienbereic...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Sauer, SGB III § 80a Förder... / 2.2 Umfang der Förderung

Rz. 14 Die Förderung von Jugendwohnheimen kann über direkte Zuschüsse oder über Darlehen erfolgen (Schmidt, in: BeckOK, SGB III, § 80a Rz. 4; Kühl, in: Brand, SGB III, § 80a Rz. 7). Eine Rangfolge (Darlehen vor Zuschuss) besteht nicht (Bolten, in: Gagel, SGB III, § 80a Rz. 15, a. A. Kloster, in: Mutschler/Schmidt-De Caluwe/Coseriu, SGB III, § 80a Rz. 9, der eine vorrangige D...mehr

Kommentar aus Deutsches Anwalt Office Premium
Niedenführ/Schmidt-Räntsch/... / b) Vertretungsmacht bei Sanierungsbeschlüssen

Rz. 45 Hat die Eigentümergemeinschaft bestimmte Sanierungsmaßnahmen beschlossen, so ist der Verwalter gemäß § 27 Abs. 1 Nr. 1 verpflichtet, diese auszuführen. Der Verwalter ist in diesem Fall – sofern er nicht gemäß § 27 Abs. 3 S. 1 Nr. 7 ausdrücklich zur Auftragsvergabe ermächtigt wird – in der Regel konkludent bevollmächtigt, die Wohnungseigentümergemeinschaft vertraglich ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht

Nachdem der Bundestag am 19.12.2018 den im Vermittlungsausschuss gefunden Kompromiss beim Gesetz zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht gebilligt hat, hat auch der Bundesrat am 20.12.2019 zugestimmt. Zunächst hatte der Bundestag das Gesetz am 15.11.2019 verabschiedet. Die Bundesländer forderten am 29.11.2019 aber u. a. mehr Kompensationen für Steuerausfäll...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Steuer Check-up 2020 / 1.7.1 Steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung

Energetische Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden werden ab dem 1.1.2020 und befristet bis Ende 2029 steuerlich gefördert. Erfasst sind jedoch ausschließlich Gebäude, die eigenen Wohnzwecken dienen. Für diese ermäßigt sich auf Antrag die tarifliche Einkommensteuer um 20 % der entsprechenden Investitionssumme. Der Abzug – geregelt in einem neuen § 35c EStG – erfolgt progressio...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Anlage Außergewöhnliche Bel... / 3 Außergewöhnliche Belastungen allgemeiner Art

Rz. 451 [Andere außergewöhnliche Belastungen → Zeilen 13–18] Zu den anderen außergewöhnlichen Belastungen gehören alle Aufwendungen, die die in § 33 EStG verlangten Voraussetzungen erfüllen und im EStG nicht als typisierte Einzelfälle nach §§ 33a, 33b EStG genannt sind. Rz. 452 Abzugsvoraussetzungen Ausgaben sind als (allgemeine) außergewöhnliche Belastungen nach § 33 EStG abzu...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Anlage Außergewöhnliche Bel... / 3 Außergewöhnliche Belastungen allgemeiner Art

Rz. 419 [Andere außergewöhnliche Belastungen → Zeilen 13–19] Zu den anderen außergewöhnlichen Belastungen gehören alle Aufwendungen, die die in § 33 EStG verlangten Voraussetzungen erfüllen und im EStG nicht als typisierte Einzelfälle nach §§ 33a, 33b EStG genannt sind. Rz. 420 Abzugsvoraussetzungen Ausgaben sind als (allgemeine) außergewöhnliche Belastungen nach § 33 EStG abzu...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Anlage Außergewöhnliche Bel... / 1 Allgemein

Rz. 35 Wichtig Außergewöhnliche Belastungen Die Anlage Außergewöhnliche Belastungen benötigen Sie in folgenden Fällen:Sie möchten Pauschbeträge als behinderter Mensch oder Hinterbliebener Einen Pauschbetrag wegen unentgeltlicher Pflege eines hilflosen Menschen Aufwendungen wegen Krankheit, Pflege, Behinderung, Verlust von Hausrat aufgrund einer Naturkatastrophe oder Gebäudesanie...mehr

Kommentar aus TVöD Office Professional
Sauer, SGB II § 11a Nicht z... / 2.10 Nicht zu berücksichtigende Leistungen nach § 11a

Rz. 51g Nachzahlungen nach dem AsylbLG, die darauf beruhen, dass diese Leistungen zuvor zu Unrecht vorenthalten worden waren, sind nicht nach § 11 als Einkommen zu berücksichtigen (BSG, Urteil v. 25.6.2015, B 14 AS 17/14 R). § 11a Abs. 1 enthalte in Bezug auf zu berücksichtigendes Einkommen nur eine lückenhafte Regelung, wie schon die Rechtsprechung zu den gemischten Bedarfs...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Arbeitsschutz in der Landwi... / 1.1.2 Versicherte Tätigkeiten

Versichert sind alle betrieblichen Tätigkeiten, die in den o. g. Betrieben anfallen, einschließlich der im Interesse des Betriebs zurückzulegenden Wege (z. B. Fahrten zur Feldbearbeitung, zur Beschaffung und Lieferung von Gütern, zur Erledigung von betrieblichen Verwaltungsvorgängen) und Wegeunfälle, die auf dem unmittelbaren Weg von und zur Arbeitsstätte passieren. Achtung B...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office
Biologische Arbeitsstoffe / 3 Arbeitsbereiche und Tätigkeiten

In Deutschland haben mehr als 5 Mio. Beschäftigte Kontakt mit biologischen Arbeitsstoffen.[1] Mögliche Bereiche bzw. Tätigkeiten sind z. B.: Forschungseinrichtungen und Labore, Biotechnologie mit z. B. Bioreaktoren, Separatoren, Gesundheitswesen: Krankenhaus, Pflegeheime, Entsorgungswirtschaft: Kompostierungsanlagen, Müllverbrennung, Kanalreinigung, Tierhaltung, Tierzucht und Vete...mehr

Beitrag aus VerwalterPraxis
EnEV 2014 – Potenziale eine... / Zusammenfassung

Überblick Die Machbarkeit einer Gebäudesanierung wird von zahlreichen äußeren Einflüssen bestimmt. Dieser Beitrag behandelt die wichtigsten Teilaspekte, die im Rahmen einer Modernisierung eines Gebäudes unter Berücksichtigung der EnEV 2014 zu beachten sind.mehr

Beitrag aus VerwalterPraxis
EnEV 2014 – Umsetzung bauli... / 4 Lüftung

Im unsanierten Altbau erfolgt die Lüftung meist "automatisch" durch die undichten Fenster und Bauteilanschlüsse. Im Zuge einer Gebäudesanierung werden diese Undichtigkeiten überwiegend beseitigt. In solchen Fällen muss ein Lüftungskonzept vom Fachmann erstellt werden, in dem nachgewiesen wird, wie die notwendigen Luftwechselraten erzielt werden können. 4.1 Natürliche Lüftung I...mehr

Beitrag aus VerwalterPraxis
EnEV 2014 – Umsetzung bauli... / 4.2 Mechanische Lüftung

Wenn man vermeiden möchte, dass der "Faktor Mensch" beim Lüften zu viele Fehler macht und dadurch die Basis für Schimmelbildung und eventuell sogar Schäden der Bausubstanz legt, lässt sich durch technische Lösungen in Form von Lüftungsanlagen Abhilfe schaffen. Zusätzlich ist beim automatischen Lüften ein Einsparpotenzial von bis zu 60 % gegenüber manuellem Lüften möglich. Gen...mehr

Beitrag aus VerwalterPraxis
Fortbildungs- und Versicher... / 3.2 Inhalt

Inhaltlich richtet sich die Fortbildungspflicht nach den Maßgaben der Anlage 1 zu § 15b Abs. 1 MaBV. Für Immobilienmakler sind insoweit folgende Inhalte vorgesehen: Kundenberatung (u. a. Besuchsvorbereitung, Kundengespräch und Kundenbetreuung) Grundlagen des Maklergeschäfts (u.a. Preisbildung am Immobilienmarkt, Objektangebot und Objektanalyse, Wertermittlung, relevante Versic...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Gebäudesanierung: Anschaffungsnahe Herstellungskosten anstelle Sofortabzug für Schönheitsreparaturen

Kein Sofortabzug, wenn Modernisierungskosten mehr als 15 % der Anschaffungskosten Werden innerhalb von 3 Jahren nach der Anschaffung eines Gebäudes Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt und übersteigen die Aufwendungen hierfür ohne die Umsatzsteuer 15 % der Anschaffungskosten des Gebäudes (anschaffungsnahe Herstellungskosten), so gehören diese Aufwendunge...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Sachkundenachweis und Versicherungspflicht: Kabinett beschließt Gesetzentwurf

Begriff Nachdem das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im vergangenen Sommer den Referentenentwurf eines "Gesetzes zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienmakler und Verwalter von Wohnungseigentum" vorgelegt hatte, wurde nunmehr am 31. August 2016 ein entsprechender und lediglich marginal geänderter Gesetzentwurf vom Bundeskabinett ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
ZAP 23/2016, Anwaltsmagazin / Sachkundenachweis im Maklerrecht

Die Qualität der von Immobilienmaklern und Wohnungseigentumsverwaltern (WEG-Verwaltern) erbrachten Dienstleistungen soll verbessert werden. Die Bundesregierung will daher vorschreiben, dass Immobilienmakler einen Sachkundenachweis erbringen müssen, ehe sie eine gewerberechtliche Erlaubnis erhalten. Wie aus dem von der Regierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur Einführ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
ZAP 2/2016, Anwaltsmagazin / 6. Energie

EEG-Umlage Seit dem 1. Januar beträgt die Umlage für Ökostrom 6,354 Cent pro Kilowattstunde. Die sog. EEG-Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz ist Teil des Strompreises und fördert Anlagen, die aus Wind, Wasser und Sonne Strom produzieren. Für Strom aus regenerativen Kraftwerken gilt ein Einspeisevorrang sowie eine feste Vergütung für jede produzierte Kilowattstunde St...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
ZAP 5/2017, EU-Wohnimmobili... / IV. Fazit und Ausblick

Die Erreichung der Ziele der WIKrRL, zu einem hohen Niveau des Verbraucherschutzes gerade vor Überschuldung und Immobilienverlust beizutragen sowie eine fundierte Kreditentscheidung des Verbrauchers zu ermöglichen (s. nur die Erwägungsgründe 3 bis 6 der WIKrRL), kann für das deutsche Recht überwiegend bejaht werden. Auch hier finden in der deutschen Umsetzung die beiden "kla...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Auflagen der Baugenehmigung nicht beachtet

Eingeschränkte Bauge­nehmigung Die Baubehörde erteilte dem Bauherrn eine Baugenehmigung zur Sanierung und Erweiterung eines Wohngebäudes. Mit der Genehmigung wurden umfangreiche Änderungen und Ergänzungen mit Auflagen genehmigt. Die östliche und nördliche Wand, die Innendecke und das Sparrendach mit der vorhandenen Rietdachbedachung sollten erhalten bleiben. Die Auflagen erfo...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Klimapaket: 10 % der Sanierungskosten nicht mehr von der Steuer absetzbar

Klimaziel erreichen Durch Anreize bei der Gebäudesanierung will die Bundesregierung ihr Klimaziel von 40 % weniger Treibhausgas-Emissionen bis 2020 schaffen. Dazu hat das Kabinett ein Klimapaket beschlossen. Mindestens 10 % der Sanierungskosten sollen ab 2015 über 10 Jahre von der Steuerschuld abgezogen werden können. Aber es kommt anders: Der geplante Steuerbonus für die ene...mehr

Urteilskommentierung aus Haufe Personal Office Platin
Sanierungsaufwendungen zur Beseitigung von Hausschwamm als außergewöhnliche Belastungen

Leitsatz Aufwendungen zur Sanierung eines mit Echtem Hausschwamm befallenen Gebäudes können im Einzelfall ein unabwendbares Ereignis sein, wenn der Befall unentdeckt bleibt, die konkrete Gefahr der Unbewohnbarkeit eines Gebäudes droht und daraus eine aufwendige Sanierung folgt. Normenkette §§ 33 Abs. 1, Abs. 2 Satz 1 EStG, § 118 Abs. 2 FGO Sachverhalt Ks 2002 erworbene Eigentu...mehr

Urteilskommentierung aus Haufe Personal Office Platin
Aufwendungen für die Sanierung eines Gebäudes als außergewöhnliche Belastung

Leitsatz 1. Aufwendungen zur Beseitigung unzumutbarer Beeinträchtigungen, die von einem Gegenstand des existenznotwendigen Bedarfs ausgehen, können aus tatsächlichen Gründen zwangsläufig i.S.d. § 33 Abs. 2 EStG entstehen. 2. Die Unzumutbarkeit ist anhand objektiver Kriterien zu bestimmen. Handelt es sich um Geruchsbelästigungen, ist das Überschreiten von objektiv feststellbar...mehr

Urteilskommentierung aus Haufe Finance Office Premium
Kumulationsverbot beim Zusammentreffen von Investitionszulage und erhöhten Absetzungen für nachträgliche Herstellungsarbeiten an einem Wohngebäude

Leitsatz 1. Die Prüfung der Frage, ob bei einer Gebäudesanierung tragende Teile und Fundamente des bisherigen Gebäudes verwendet werden, dient der Abgrenzung zwischen der Herstellung eines neuen Gebäudes und den nachträglichen Herstellungsarbeiten. Deren Beantwortung entscheidet aber nicht über die Abgrenzung zwischen nachträglichen Herstellungsarbeiten i.S.d. § 3 Abs. 1 Sat...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
zfs 08/2008, Kenntnis des V... / Sachverhalt

Die Kläger fordern Versicherungsleistungen aus einer Gebäudeversicherung. Die Klägerin zu 1) erwarb das versicherte Fachwerkhaus nach dem Tode ihrer Mutter als deren testamentarisch eingesetzte Erbin. Die Erblasserin hatte beim Beklagten im April 1998 eine Wohngebäudeversicherung nach Maßgabe von Versicherungsbedingungen abgeschlossen, welche inhaltsgleich mit den VGB 88 sin...mehr

Urteilskommentierung aus Haufe Finance Office Premium
Häusliches Arbeitszimmer trotz gelegentlicher Beratungsgespräche

Leitsatz Ein Büroraum ist selbst dann als häusliches Arbeitszimmer i. S. des § 4 Abs. 5 Nr. 6b EStG zu qualifizieren, wenn dort gelegentlich Beratungsgespräche durchgeführt werden. Das FG Nürnberg kommt zu dem Schluss, dass die Büroräume im Keller eines Einfamilienhauses trotz der Beratungsgespräche in die häusliche Sphäre eingebunden sind. Sachverhalt Ein Ingenieur war Gesel...mehr

Urteilskommentierung aus Deutsches Anwalt Office Premium
Vergabe eines größeren Sanierungsauftrags durch den Verwalter auf der Grundlage einer entsprechenden Beschlussformulierung (hier: Schadenersatzpflicht des Verwalters verneint)

Normenkette § 27 Abs. 1 Nr. 1 WEG, § 675 BGB Kommentar 1. Nur wenn der Verwalter bei der Durchführung eines Eigentümerbeschlusses schuldhaft seine Pflichten verletzt ( § 675 BGB, §§ 347, 343-345 HGB - vgl. BGH, NJW 96, 1216 - § 27 Abs. 1 Nr. 1 WEG) und dadurch Wohnungseigentümer einen Schaden erleiden, kann ein Schadenersatzanspruch gegen den Verwalter wegen Verletzung des V...mehr

Beitrag aus VerwalterPraxis
Klimaschutzpaket geht in Vermittlungsausschuss: Bis zu 40.000 EUR Steuerermäßigung bei energetischer Gebäudesanierung

Das Bundeskabinett hat am 9.10.2019 das Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung zur Umsetzung des Klimaschutzplans 2050 beschlossen. Der Bundesrat hat am 29.11.2019 den Vermittlungsausschuss angerufen, um Änderungen im Gesetz zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht durchzusetzen. Fraglich ist, ob nun der Zeitplan der Bundesregierung ins Wackeln gerät ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Aktuelles aus Gesetzgebung ... / 21.2 Energetische Gebäudesanierung

Gesetz zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht: § 35c EStG Energetische Sanierungsmaßnahmen an selbstgenutztem Wohneigentum wird ab 2020 für einen befristeten Zeitraum von 10 Jahren durch einen prozentualen Abzug der Aufwendungen von der Steuerschuld gefördert. Hierzu wird ein neuer § 35c EStG eingefügt. Förderfähig sind danach Einzelmaßnahmen, die auch von...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Hauptvordruck (ESt1A, Mante... / 4.3 Außergewöhnliche Belastungen allgemeiner Art

Rz. 407 [Andere außergewöhnliche Belastungen → Zeile 67] Zu den anderen außergewöhnlichen Belastungen gehören alle Aufwendungen, die die in § 33 EStG verlangten Voraussetzungen erfüllen und im EStG nicht als typisierte Einzelfälle nach §§ 33a, 33b EStG genannt sind. Rz. 408 Abzugsvoraussetzungen Ausgaben sind als (allgemeine) außergewöhnliche Belastungen nach § 33 EStG abzugsfä...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Hauptvordruck (ESt1A, Mante... / 4.3 Außergewöhnliche Belastungen allgemeiner Art

Rz. 415 [Andere außergewöhnliche Belastungen → Zeilen 67, 68] Zu den anderen außergewöhnlichen Belastungen gehören alle Aufwendungen, die die in § 33 EStG verlangten Voraussetzungen erfüllen und im EStG nicht als typisierte Einzelfälle nach §§ 33a, 33b EStG genannt sind. Rz. 416 Abzugsvoraussetzungen Ausgaben sind als (allgemeine) außergewöhnliche Belastungen nach § 33 EStG abz...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Hauptvordruck (ESt1A, Mante... / 4.3 Außergewöhnliche Belastungen allgemeiner Art

Rz. 409 [Andere außergewöhnliche Belastungen → Zeile 67] Zu den anderen außergewöhnlichen Belastungen gehören alle Aufwendungen, die die in § 33 EStG verlangten Voraussetzungen erfüllen und im EStG nicht als typisierte Einzelfälle nach §§ 33a, 33b EStG genannt sind. Rz. 410 Abzugsvoraussetzungen Ausgaben sind als (allgemeine) außergewöhnliche Belastungen nach § 33 EStG abzugsfä...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Koalitionsvertrag beinhaltet auch weitere Förderungen des Eigentumserwerbs, der Modernisierung und Sanierung

Der über 170 Druckseiten starke Koalitionsvertrag zwischen der CDU, CSU und SPD sieht neben vielen anderen Maßnahmen auch die Modernisierung und Sanierung von Gebäuden im Bestand vor. Ziel ist es, die Anforderungen des EU-Rechts zum 1.1.2019 für öffentliche Gebäude und zum 1.1.2021 für alle weiteren Gebäude umzusetzen. Hier ein Überblick der vereinbarten Maßnahmen, die für G...mehr

Beitrag aus VerwalterPraxis
Nun also doch: Sachkundenac... / 4 Sachkundenachweis für Wohnungseigentumsverwalter und Immobilienmakler

Von der Einführung eines Sachkundenachweises als Voraussetzung für die Erteilung der Gewerbeerlaubnis verspricht sich der Gesetzgeber eine Erhöhung der Dienstleistungsqualität zum Schutz der Verbraucher. Diverse bereits Ende der 1950er und während der 1960er Jahre entsprechend angestoßene Initiativen vor allem des RDM wurden insoweit vereinzelt zwar bei Gesetzesinitiativen b...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
ZAP 2/2020, Anwaltsmagazin / 1 Neuregelungen im Januar

Zu Beginn des Jahres 2020 sind wieder zahlreiche Neuregelungen auf unterschiedlichen Rechtsgebieten in Kraft getreten. Besonders viele Änderungen gibt es in den Bereichen Arbeit und Soziales, daneben gilt es aber auch wichtige Neuerungen etwa im Zivil- und im Strafprozess. Nachstehend sind die wichtigsten Änderungen zum 1.1.2020 kurz zusammengefasst wiedergegeben: Arbeit und ...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
ZAP 21/2017, Reform der Ums... / 1. Regelungsanliegen des Finanzaufsichtsrechtergänzungsgesetzes

Interessanterweise hebt die Gesetzesbegründung in ihrem Allgemeinen Teil zunächst die große (kredit-)wirtschaftliche Bedeutung von Darlehen zum Bau oder Erwerb von Wohnimmobilien hervor (s. BT-Drucks 18/10935, S. 19): Diese Kredite haben ein Volumen von ca. 70 % der Gesamtverbindlichkeiten des inländischen Haushaltssektors und betragen ca. 50 % des gesamten Kreditvolumens in...mehr